A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum
ETZ Logo VDE Verlag Logo

Fachartikel Ausgabe 7

Hier finden sie die in der Ausgabe 7 des Jahres 2010 veröffentlichten Fachartikel, Reportagen, Applikationsberichte, Interviews und Podiumsdiskussionen.
Die Beiträge enthalten direkte Links zu den Produkten, Normen, Anwendern, Verbänden und Herstellern. Zudem steht jeweils ein pdf des Beitrags entsprechend der Nutzungsrechte zur Verfügung.


Drehstrom-Asynchronmotoren energieeffizient betreiben

Ein neuer Reglertyp von MK-Regler reduziert den Energieeinsatz und damit die Betriebskosten von Drehstrom-Asynchronmotoren sowie die CO2 -Belastung der Umwelt. Das Konzept beruht auf dem Prinzip der Phasenanschnittsteuerung, wobei die Motorspannung automatisch in Abhängigkeit der tatsächlichen Last geregelt wird. Für eine einfache Integration des Reglers in bestehende Antriebssteuerungen, hat er eine Kundenschnittstelle mit Federklemmanschlüssen von Wago. lesen Sie mehr >>>

Kühlplatte für elektrische Komponenten

Für eine wirksame Kühlung von elektronischen Bauelementen ist eine Reihe von speziellen Fachkompetenzen erforderlich. Neben der thermischen und der hydraulischen Berechnung des Kühlkörpers sind umfassende Kenntnis über die Anforderungen, die sich aus dem Leistungsdiagramm ergeben, die mechanische Konstruktion der Kühleinheit sowie die Beherrschung der zur Verfügung stehenden Technologien in der Produktion von Nöten. Nur mit einem entsprechenden Know-how in allen diesen Bereichen, lassen sich optimale Kühlkonzepte realisieren. lesen Sie mehr >>>

Halbleiter in 17-mm-Technik für die Motorsteuerung

Der IGBT gilt als der Leistungshalbleiter, welcher die Vorteile von Bipolar- und Feldeffekttechnik vereint und die Steuerung auch großer Umrichter simpel werden lässt. Moderne Lösungen kommen zudem mit 17 mm Bauhöhe aus, was die Sicherheitsabstände im Schaltschrank erhöht. Doch erst der richtige Treiber holt alle Vorteile aus den Transistoren heraus. lesen Sie mehr >>>

Explosionsgefahr in Transformatoren durch „thermisches Durchgehen“

Die Isolation und ihr Zustand ist ein wichtiger Aspekt für die Betriebssicherheit von Leistungstransformatoren, Generatoren, Kabel und anderen Hochspannungseinrichtungen. Bei Transformatoren mit einem hohen Feuchtigkeitsgehalt im Isolieröl besteht ein hohes Explosionsrisiko bei höheren Lasten. Der Grund: das sogenannte „thermische Durchgehen“ bei zu hohen Temperaturen in Durchführungen und Kabeln mit hohem dielektrischen Verlustfaktor. lesen Sie mehr >>>

Kleinmotoren sorgen für den exakten Schnitt in der Abisoliermaschine

Kompakte und flexible Abisoliermaschinen bieten dem Anwender eine breite Palette an Anpassungsmöglichkeiten für seine Leitungsausführung. Unterschiedliche Messersätze und ein exakt steuerbarer Kleinantrieb mit Kraftreserven erlauben, die Kabel für Datenübertragung wie Starkstromversorgung exakt zu konfigurieren. lesen Sie mehr >>>

Ethernetfähige Signalkonverter schaffen Prozesstransparenz

Die effektive Kommunikation zwischen unterschiedlichen Netzwerkteilnehmern und die Durchgängigkeit von der Feldebene bis zur Unternehmensleitebene mit nur einer Netzwerktechnologie sind wichtige Trends der industriellen Automation. Diese Anforderung unterstützen kommunikationsfähige Signalwandler, die durch eine Ethernet-Schnittstelle direkt in bestehenden Industrial-Ethernet-Strukturen eingebunden werden können. lesen Sie mehr >>>

Panel-PC gibt den Kurs vor

Das Leitsystem von PPS ermittelt und visualisiert die genaue Position sowie die Fahrtrichtung einer Tunnelbohrmaschine (TBM) im dreidimensionalen Raum. Dafür, dass der Maschinenführer die Daten berechnet und grafisch aufbereitet erhält sowie bei Abweichungen von der Ideallinie sofort korrigierend eingreifen kann, sorgt ein robuster, für mobile Maschinen ausgelegter Panel-PC. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch unnötigen Abraum. lesen Sie mehr >>>

Einfach wettbewerbsfähiger durch mechatronische Konzepte

Die weltweite Wirtschaftskrise hat den exportorientierten deutschen Maschinenbau hart getroffen, doch es liegen erste Anzeichen der Erholung vor. Höchste Zeit also oder besser letzte Chance, um in einem wieder wachsenden Markt schneller bessere Lösungen als der Wettbewerb anbieten zu können. Neben leistungsfähigen Automatisierungssystemen können mechatronische Konzepte im Engineering hierzu einen nicht unerheblichen Beitrag leisten. lesen Sie mehr >>>

Intelligente Stromüberwachung

Wenn eine Sicherung abschaltet, wird diese nach dem Motto „Kommt schon mal vor“ oft einfach wieder zurückgesetzt, ohne dass sich jemand um das Warum kümmert. Diese Vorgehensweise kann zu Schäden oder sogar einem Ausfall der angeschlossenen Geräte führen. Abhilfe schafft ein Sicherungssystem, welches betreiberunabhängige Informationen direkt an das Steuerungssystem übermittelt. lesen Sie mehr >>>

IEC-61850-Geräte im FGH-InterOP-Test

Ein zentrales Ziel der Normenreihe IEC 61850 ist die Unterstützung umfassender Interoperabilität zwischen Stations-, Schutz- und Feldgeräten verschiedener Hersteller in Schaltanlagenautomatisierungssystemen (SAS). Um jene Herausforderungen zu untersuchen, die durch die Anforderung, Interoperabilität zu gewährleisten, auftreten, und um die Normungsaktivitäten zu unterstützen sowie um Empfehlungen für zukünftige Engineering-Prozesse abzuleiten, wurde das Forschungsprojekt „InterOP“ ins Leben gerufen. Im seinem Rahmen wurden konkrete Interoperabilitätsfälle von IEC 61850-Geräten definiert, ausgeführt und analysiert. lesen Sie mehr >>>