A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum
ETZ Logo VDE Verlag Logo

Fachartikel Ausgabe S1

Hier finden sie die in der Ausgabe S1 des Jahres 2010 veröffentlichten Fachartikel, Reportagen, Applikationsberichte, Interviews und Podiumsdiskussionen.
Die Beiträge enthalten direkte Links zu den Produkten, Normen, Anwendern, Verbänden und Herstellern. Zudem steht jeweils ein pdf des Beitrags entsprechend der Nutzungsrechte zur Verfügung.


Die Anlagenverfügbarkeit im Fokus

Für Anlagenbetreiber steht die Sicherung eines zuverlässigen und störungsfreien Betriebs im Vordergrund. Um dieser Anforderung noch besser zu entsprechen, hat Phoenix Contact seinen Geschäftsbereich „Überspannungsschutz Trabtech“ zum Geschäftsbereich „Netz- & Signal-Qualität Trabtech“ erweitert. Die etz befragte Geschäftsbereichsleiter Joachim Schimanski über die Neuaufstellung der Business Unit. lesen Sie mehr >>>

Motor-Control-Center mit Einschubtechnik vermeidet Störlichtbögen

Motor-Control-Center (MCC) in Einschubtechnik erhöhen die Personen- und Anlagensicherheit. Im Gegensatz zu den bekannten Systemen für MCC-Anlagen, bei denen die Kontaktverbindung der Einschubmodule vorzugsweise durch eine Steckverbindung mittels Lyra-Kontakten erfolgt, ist der Kontaktmechanismus der MCC des Schaltanlagensystems GSN 5.1 vollständig gekapselt und lichtbogenfußpunktfrei isoliert. lesen Sie mehr >>>

Projektübergreifende Roboterkonstruktion aus dem Baukasten

Für die Elektrokonstruktion nutzt Kuka Roboter das Eplan Engineering Center, das den Konstrukteuren einen funktionalen Modulbaukasten zur Verfügung stellt. Das Ergebnis ist eine zeitsparende Elektro-Entwicklung mit einer durchgängigen Datenbasis, die dem variablen Modulsystem des Roboterprogramms von Kuka gerecht wird. Die „hohe Kunst der Ordnung“ spiegelt sich nicht nur in den Produkten wie den Palettierrobotern wider, sondern auch im eigenen Prozess. lesen Sie mehr >>>

Radiometrische Prozessmesstechnik mit optimierter Sicherheit

Radiometrische Messgeräte sind überall dort zu finden, wo extreme Umweltbedingungen herrschen. Sie arbeiten berührungslos und messen durch die Behälterwand hindurch. Dies macht das Messsystem verschleißarm und nahezu wartungsfrei. Im Vordergrund steht bei dieser Technologie, die mit radioaktiver Strahlung arbeitet, aber die Sicherheit. Neue Entwicklungen sorgen für einen verbesserten Strahlenschutz sowie eine optimierte Prozesssicherheit. lesen Sie mehr >>>

Frequenzumrichter: effizient ohne Transformator

Mittelspannungsfrequenzumrichter werden in Anwendungen eingesetzt, bei denen hohe Leistungen gefordert sind. Sie passen die Drehzahl und das Drehmoment der Maschine an die tatsächlichen Erfordernisse an und optimieren so den Energieverbrauch. Zur Hannover Messe bekommt die Frequenzumrichterfamilie von ABB Nachwuchs. lesen Sie mehr >>>

Funktionale Sicherheit mit Remote IO im Ex-Bereich

Während sich in den meisten Bereichen der Automatisierungstechnik Feldbussysteme etabliert haben, werden sicherheitskritische Funktionen häufig noch in konventioneller Technik mit der Übertragung von Signalen über diskrete Signalleitungen realisiert. Das Angebot über feldbusfähige SIL-Geräte ist sehr eingeschränkt. Eine Alternative bietet jedoch die Remote-IO-Technologie, die mit Lösungen sogar für den Ex-Bereich, die Anforderungen einer Vielzahl von Applikationen abdeckt. lesen Sie mehr >>>

Einschubtechnik für Niederspannungsschaltanlagen

In vielen industriellen Anwendungen ist hohe Verfügbarkeit ein entscheidendes Kriterium. Für den elektrischen Schaltanlagenbau bedeutet dies, dass unter anderem Wartungsarbeiten durchgeführt werden müssen, ohne dafür komplette Anlagenteile spannungsfrei zu schalten. Vorteile bietet hier ein Einschubsystem, mit dem sich eine Baugruppe, wie ein Motorstarter, komplett austauschen lässt. lesen Sie mehr >>>

Steckverbindersystem für Leiterplatten: klein in der Bauart, groß in den Möglichkeiten

Hohe Vibrationssicherheit ist eine Anforderung, die Elektrokonstrukteure oft für Geräte, Maschinen und Anlagen erfüllen müssen. Nicht selten war der Leiterplattensteckverbinder dabei eine Schwachstelle. Mit Picomax steht nun ein Steckverbindersystem zur Verfügung, das nicht nur eine hohe Vibrations- und Schockfestigkeit mitbringt, sondern darüber hinaus auch noch besonders kompakt ist. lesen Sie mehr >>>

Mehr als Verbindungstechnik

Auf dem Weg zum Systemanbieter kommt es darauf an, sein Portfolio genau zu sondieren, Synergien zu entdecken und nicht über seine Grenzen hinauszuschießen. Diesem Trend folgend tritt Murrelektronik seit letztem Jahr unter dem Motto „Connectivity“ auf. Die etz-Redaktion sprach mit Jürgen Zeltwanger, Bereichsleiter Strategisches Marketing, was dieser Schritt für den Spezialisten für Verbindungstechnik und seine Kunden bedeutet. lesen Sie mehr >>>

Feldbusanbindung für Basisfrequenzumrichter

Vor über zwei Jahrzehnten revolutionierten Feldbusse die Automatisierungstechnik. Seither stellen sie den Standard für die Kommunikation komplexer technischer Systeme dar. Im Sinn eines strukturierten Gesamtkonzepts lohnt es sich auch, Basisumrichter für Pumpen- und Lüfteranwendungen mit einer Feldbusanbindung auszurüsten. So lassen sich zum Beispiel an ein Feldbus-Gateway von SEW-Eurodrive bis zu acht Frequenzumrichter anschließen – eine wirtschaftliche Alternative zu SPS-IO-Karten. lesen Sie mehr >>>

Blitz- und Überspannungsschutz für die Trinkwasserversorgung

Wasserwerke sorgen dafür, dass über das ganze Jahr hinweg eine verlässliche Trinkwasserversorgung besteht. Mit Blitz- und Überspannungsschutz von Weidmüller sichert das Wasserwerk Haseldorfer Marsch bei Hamburg auch bei starken Gewittern den einwandfreien Betrieb seiner Pump- und Steueranlagen. lesen Sie mehr >>>

Automatische Vermessung von Holzzuschnitt mit Lasersensoren

Das Maschinenbauunternehmen Raimann, Spezialist für Auftrennsägen für den Rohholzzuschnitt, hat die Materialvermessung an einer Blattverstellkreissäge automatisiert. Dadurch konnte der Durchsatz der Maschine um das Zwei- bis Dreifache erhöht werden. Möglich wurde dies unter anderem dadurch, dass 16 Laser-Abstandssensoren von Sensopart die optimale Sägeposition der Holzbretter ermitteln. lesen Sie mehr >>>

Blindleistungsrichtungsschutz im Mittelspannungsnetz

Im Juni 2008 fasste der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. die wesentlichen Gesichtspunkte, die beim Anschluss von Erzeugungsanlagen an das Mittelspannungsnetz des Netzbetreibers zu beachten sind, in einer Richtlinie zusammen. Der VDE-Arbeitskreis Forum Netztechnik/Netzbetrieb (VDE/FNN)spezifizierte im Dezember 2009 zu diesem Thema nochmals einige Ergänzungen. lesen Sie mehr >>>

Betriebssicherheitsverordnung: wartungsfrei heißt nicht prüfungsfrei

Ständig erscheinen neue Gesetze, Verordnungen, Vorschriften oder technische Regeln zur Betriebssicherheit. Dadurch wird es für den Praktiker immer komplizierter, sich im Alltag rechtssicher zu bewegen, doch bringt dieser schnelle Wandel auch etwas Gutes mit sich: Die Normen werden dynamischer und passen sich schneller dem technischen Fortschritt an. So wurde auch die Betriebssicherheitsverordnung aktualisiert, mit einschneidenden Änderungen für Unternehmer. lesen Sie mehr >>>