A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum
ETZ Logo VDE Verlag Logo

Fachartikel Ausgabe 10

Hier finden sie die in der Ausgabe 10 des Jahres 2011 veröffentlichten Fachartikel, Reportagen, Applikationsberichte, Interviews und Podiumsdiskussionen.
Die Beiträge enthalten direkte Links zu den Produkten, Normen, Anwendern, Verbänden und Herstellern. Zudem steht jeweils ein pdf des Beitrags entsprechend der Nutzungsrechte zur Verfügung.


Leistungselektronik sorgt für hohe Energieeffizienz

Auf der alle fünf Jahre von der ETG gemeinsam mit der ECPE veranstaltete Tagung „Bauelemente der Leistungselektronik und ihre Anwendung“ präsentierten Forscher, Hersteller und Anwender in zahlreichen Vorträgen Fortschritte der letzten Jahre, den aktuellen Entwicklungsstand sowie erwartete Innovationen. In Bestätigung des leistungselektronischen „Mooreschen Gesetzes“ zeigten die Systemintegration aktiver wie passiver Bauelemente innovative Konstruktionsformen, die Applikation neuer Kühltechniken sowie die Anwendung alternative Basismaterialien, wie Siliziumkarbid (SiC) und Galliumnitrid (GaN). lesen Sie mehr >>>

Hochflexible Cat.-6-Ethernet-Leitungen für Schleppkettenanwendungen

Mit dem Vordringen des Ethernet bis in den Feldbereich ergeben sich auch für die entsprechenden Leitungen neue Einsatzgebiete, zum Beispiel Schleppkettenanwendungen. Lütze präsentiert nun Cat.-6-Ethernet-Leitungen, die für die dort üblichen hohen mechanischen Belastungen ausgelegt sind. lesen Sie mehr >>>

Sicherheit bei elektrischen Messungen

Um die Sicherheit in der Elektrotechnik weiter zu erhöhen und tragische Unfälle zu vermeiden, wurden die Vorgaben für das Messgerätezubehör geändert. Dies betrifft zum Beispiel auch die Messleitungen und Prüfspitzen. Praxisgerechte Lösungen, welche die neuen Bestimmungen umsetzen, stehen dem Anwender bereits zur Verfügung. lesen Sie mehr >>>

CAE-System unterstützt Solarmobil-Konstruktion

Der Sonne entgegen – das nehmen Studenten der Hochschule Bochum wörtlich, die im Oktober mit ihrem neuen Solarmobil die „World Solar Challenge“ in Australien absolvieren. Dabei ist das 3 000 km lange Rennen durch das Outback erst der Anfang: Das Fahrzeug soll ohne jede Energieeinspeisung ein Jahr die Welt umrunden. In Eigenregie hat ein fast 30-köpfiges Team den Boliden geplant, konstruiert und gefertigt. 3 m² Solarzellen wurden verklebt, der Radnabenmotor selbst entwickelt und die komplexe Elektronik und Elektrotechnik mit Eplan Electric P8 dokumentiert. lesen Sie mehr >>>

Spezialleitungen erfordern spezielles Know-how

Leitungen sind die Lebensadern von Maschinen und Anlagen. Da sie ihre Arbeit meist im Hintergrund verrichten, wird ihre Bedeutung für einen zuverlässigen Betrieb oft unterschätzt. Dabei müssen sie häufig besondere Anforderungen, wie Zug- und Reibfestigkeit, Torsion, Temperatur- und Feuerbeständigkeit, erfüllen. Die Herstellung solcher Spezialleitungen erfordert besonderes Know-how, wie die etz-Redation bei einem Besuch der Fertigung von Helukabel in Windsbach erfahren konnte. lesen Sie mehr >>>

Effiziente Antriebslösung für Gasmessstände

Die Kalibrierung von Gasmesseinrichtungen erfordert eine präzise Regelung der Durchflussmenge von Gasen aller Art. IPS Engineering hat für die benötigen Messstände eine pfiffige Lösung entwickelt: Das eingesetzte Kreislaufgebläse arbeitet direkt im Medium, seine Drehzahl regelt ein Danfoss VLT HVAC Drive. Als Ergebnis sind die Messstände genauer als bisherige Lösungen, verbrauchen weniger Energie bzw. Ressourcen und arbeiten nahezu wartungsfrei. lesen Sie mehr >>>

Fehlerstromschutz für besondere Umgebungen

Betriebsmittel in elektrischen Anlagen müssen auch in widrigen Umgebungsbedingungen sicher funktionieren. Erschwerte Bedingungen sind dabei oft erst auf den zweiten Blick zu erkennen. Schon die chlor- oder ammoniakhaltige Luft von Schwimmbädern oder Stallungen kann die Funktionsfähigkeit elektrischer Geräte einschränken. Bei Bedarf muss daher der Errichter die Komponenten schützen, beispielsweise durch entsprechende Gehäuse. Die Zuverlässigkeit der Anlage wird weiter erhöht, wenn Geräte zum Einsatz kommen, die konstruktionsbedingt besonders korrosionsgeschützt sind. lesen Sie mehr >>>

Anlagen- und Planungssicherheit durch virtuelle Inbetriebnahme

Die Woodward Power Solutions GmbH entwickelt und errichtet elektrische Ausrüstungen für Kraftstationen. Bevor Steuerungssysteme und Schaltschränke an den Kunden übergeben werden, erfolgt ein intensiver Test. Simulationswerkzeuge, wie Simit von Siemens Industry Solutions, leisten dabei einen guten Dienst. Ihre Anwendung wirkt sich positiv auf die Einhaltung der vereinbarten Qualitätsstandards sowie auf Kosten und Zeit aus. lesen Sie mehr >>>

Infrarottechnik entdeckt potenzielle Brandgefahren

Der Brandschutz ist eine wichtige Aufgabe für jedes Unternehmen, bei deren Lösung nicht nur Maßnahmen zur Brandbekämpfung betrachtet werden sollten. Vielmehr ist es von Vorteil, potenzielle Brandgefahren rechtzeitig zu entdecken und die Brandentstehung frühzeitig zu verhindern. Dies ermöglichen Infrarotkameras, mit denen sich große Bereiche effizient überwachen lassen. lesen Sie mehr >>>

Profibus-Netzwerk mit LWL-Verbindungen

Mit Lichtwellenleitern können Signale ohne Verstärker große Entfernungen überbrücken. Mit der Produkfamilie Flextra FO lassen sich nun auch Profibus-Repeater für LWL-Anwendungen ohne besonderen technischen Aufwand nutzen. Die Geräte ermöglichen die Umsetzung elektrischer Profibus-Schnittstellen in optische. lesen Sie mehr >>>

Bildverarbeitung mit neuen Entwicklungen

Die Bildverarbeitung erschließt sich immer mehr Anwendungsgebiete, nicht zuletzt aufgrund zahlreicher neuer Entwicklungen. Auf der Vision 2011, der internationalen Fachmesse für Bildverarbeitung, werden wieder die Neuheiten im Bereich Bildaufnahme und -verarbeitung präsentiert. lesen Sie mehr >>>

Den Einstieg in die Powerlink-Welt vereinfacht

Für alle Hersteller von Automatisierungshardware, die ihre Geräte und Systeme Powerlink-fähig machen möchten, bietet B&R mit dem Slave Development Kit und dem Software Master Werkzeuge zur einfachen Implementierung der echtzeitfähigen Technologie an. Dabei muss keine proprietäre Hardware zugekauft werden. lesen Sie mehr >>>

Dezentrales IO-System: robust und einfach zu handhaben

Beim Thema Ein- und Ausgabe-Baugruppen (IO) beherrschen in der Industrieautomation noch immer zentral mit der Steuerung verbundene Topologien das Bild. Doch bieten dezentral verdrahtete Alternativen hier längst Vorteile bei Projektierung, Wartung und im laufenden Betrieb. Mit TB20 wird ein offenes dezentrales IO-System vorgestellt, mit dem sich die charakteristischen Stärken dezentraler Konzepte auf einfache Weise nutzen lassen. Effizienz, Funktionalität und optimale Handhabung standen bei der Entwicklung im Fokus. lesen Sie mehr >>>

Com-Server bietet Flughafen Flexibilität mit Web-based Management

Als einer der 22 internationalen deutschen Flughäfen legt der Flughafen Münster/Osnabrück großen Wert auf Flexibilität und technischen Fortschritt. Darunter fällt auch die Visualisierung der aktuellen Wetterdaten über die Dienst- und Privat-PC sowie die Smartphones der Mitarbeiter. Dazu wurde ein Konzept erarbeitet, das die seriellen Wetterdaten am Empfangsmodem transparent in Ethernet umsetzt, damit sie weiterverarbeitet werden können. Herzstück dabei bildet ein Com-Server aus dem Haus Phoenix Contact, der sich unter anderem durch sein plattformunabhängiges Web-based Management auszeichnet. lesen Sie mehr >>>

Mit geringem Aufwand zur kompletten Safety-Lösung

Basierend auf dem Bus AS-Interface stehen Automatisierungslösungen für die funktionale Sicherheit zur Verfügung, die sich für alle Anlagengrößen einsetzen lassen. Von der einfachen Handhabbarkeit und Installation können auch Nicht-AS-i-Anwender profitieren. lesen Sie mehr >>>