A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum
ETZ Logo VDE Verlag Logo

16.09.2013

Durchhänge konstanter regeln

Der berührungslos wirkende Durchhangsensor GSD II besteht aus einem Lichtsender und einem Lichtempfänger. Er ermöglicht eine bessere Durchhangregelung als mit einem Zweipunktregler und liefert proportional zur Abdunklung durch das durchhängende Bandmaterial ein analoges Ausgangssignal. Als Lichtsender dient eine Leuchtstofflampe oder ein Lichtband aus IR-Dioden mit Streuoptik. Je nach Senderlänge kann ein Bereich bis zu 8 m (optional auch weiter) zwischen Sender und Empfänger abgetastet werden. Um eine hohe Fremdlichtsicherheit zu erreichen, wird nur der Wechsellichtanteil des Senders ausgewertet. Die Veränderungsempfindlichkeit der Ausgangssignale ist mithilfe einer Regelverzögerung einstellbar, sodass sich zum Beispiel Materialschwingungen kompensieren lassen. Mit der Nullpunkteinstellung kann der Kunde selber einen gewünschte Nullpunkt des Ausgangsiganles vorgeben. Dies ist vor allem für Regelantriebe notwendig, die ihren Stillstand nicht in der Mitte des zur Verfügung stehenden Regelbereiches haben haben.

Fiessler Elektronik GmbH & Co KG, Tel.: 0711/919697-0, E-mail: info@fiessler.de