A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum
ETZ Logo VDE Verlag Logo

Fachartikel Ausgabe 12

Hier finden sie die in der Ausgabe 12 des Jahres 2013 veröffentlichten Fachartikel, Reportagen, Applikationsberichte, Interviews und Podiumsdiskussionen.
Die Beiträge enthalten direkte Links zu den Produkten, Normen, Anwendern, Verbänden und Herstellern. Zudem steht jeweils ein pdf des Beitrags entsprechend der Nutzungsrechte zur Verfügung.



Kreative Anschlusstechnik

In Maschinen und Anlagen werden Steckverbinder massenhaft verbaut. Meist handelt es sich hier um Standardprodukte. Erfüllen diese jedoch nicht die Anforderungen oder ist eine individualisierte Verbindung gewünscht, dann helfen die Experten von EVG weiter. Sie entwickeln gemeinsam mit dem Kunden eine individuelle Lösung nach seinen Anforderungen. Am Ende entsteht ein Meisterwerk, das genau seinen Wünschen entspricht. lesen Sie mehr >>>

Elegante Steuerzentrale

Mit der Baureihe Net-Box zeigt der Hersteller, wie eine Steuerzentrale für vielfältige Anwendungen so attraktiv gestaltet werden kann, dass sie sich in zeitgemäße Umgebungen perfekt einpasst. Dennoch wurde diesem ansprechenden Design nichts an Funktionalität geopfert. Gestalterische Besonderheit der Neuentwicklung ist der Effekt, dass die zumeist unschönen und farbigen Elektronikstecker hinter einer Blende verschwinden. Zu sehen sind nur die nebeneinander hängenden Leitungen, sodass ein optisch positiver und aufgeräumter Eindruck entsteht. lesen Sie mehr >>>

Leitungen im Praxistest

Seit über 20 Jahren betreibt Igus in Köln ein 1.750 m ^2^ großes Testlabor, um die eigenen Chainflex-Leitungen auf ihre Haltbarkeit zu testen. Jährlich werden hier rund zwei Milliarden Testzyklen an über 50 Versuchsanlagen absolviert. Dementsprechend ist der Energieführungsspezialist auch in der Lage, sein Leitungsprogramm für dauerbewegte Anwendungen durchgängig mit einer garantierten Lebensdauer in der Energiekette zu verbinden. lesen Sie mehr >>>

Generatorische Energienutzung will gut durchdacht sein

Um mit energieeffizienter Antriebstechnik Strom und Kosten zu sparen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Bewerkstelligen lässt sich dies durch Drehzahlregelung per Frequenzumrichter, über effizientere Motortypen und nicht zuletzt über eine genaue Systembetrachtung. Vom Prozessablauf ist so auch die Betrachtung der Nutzung der Bremsenergie für andere Antriebe über einen gemeinsam genutzten Zwischenkreis oder deren Rückspeisung ins Netz interessant. lesen Sie mehr >>>

Mehr Zuverlässigkeit und Effizienz bei Schaltanlagen durch Diagnose

Die Temperaturmessung ist in Schaltanlagen nicht so ohne Weiteres möglich. Mit dem passenden Konzept lässt sich jedoch eine moderne autarke Temperaturüberwachung an kritischen Stellen ergänzen. Daraus ergibt sich eine Diagnosefähigkeit, die nicht nur vor Schäden und Ausfällen schützen, sondern auch den Ausnutzungsgrad unter Berücksichtigung der Umgebungstemperaturen der Anlagen steigern kann. Auch der Einsatz bei Retrofitmaßnahmen ist denkbar. lesen Sie mehr >>>

Sichere Fernzugriffsschnittstellen für KWK-Anlagen

Im Rahmen eines modernisierten Stromnetzes und des zukünftigen Smart Grid spielen neben fluktuierenden Energieerzeugern, wie Wind- und Solaranlagen, zunehmend Blockheizkraftwerke (BHKW) eine tragende Rolle. Ob in Biogasanlagen, Krankenhäusern oder anderen Liegenschaften verbaut, benötigen all diese Anlagen inzwischen zu weiten Teilen bereits mehrere Fernzugriffsschnittstellen, um unterschiedlichen Interessengruppen bei Bedarf den sicheren Zugriff auf die Anlagensteuerung und weitere Systemkomponenten bereitzustellen. SSV Software Systems sorgt mit seinen Security-Gateways für die erforderliche Datensicherheit. lesen Sie mehr >>>

Energiemanagement in der Produktion

Der Steigerung der Energieeffizienz kommt bei EBM-Papst bei der Produktentwicklung große Bedeutung zu. Unter der Initiative Green-Tech bündelt der Ventilatoren- und Motorhersteller vielfältige Aktivitäten für Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Um auch bei der Produktion eine höhere Energieeffizienz zu erreichen, wurde das System von Econ Solutions weiter ausgerollt. lesen Sie mehr >>>

Füllstandsschalter im Brauereieinsatz

Beim Bierbrauen stellt die Hefe einen wesentlichen Bestandteil des Gärungsprozesses dar. Ihre spätere Abfüllung kann aufgrund ihrer Beschaffenheit allerdings zu einer echten Herausforderung werden. Mit Know-how und Technik aus dem Haus Baumer ist es der Carlsberg-Brauerei gelungen, die Hefeabfüllung sicher in den Griff zu bekommen. lesen Sie mehr >>>

Kleinsteuerungen in solaren Energiespeichern

Die Strompreisentwicklung und die Förderstruktur für Photovoltaikstrom machen den Eigenverbrauch der Energie aus Photovoltaikanlagen lukrativ. Die Quote des selbst genutzten Photovoltaikstroms lässt sich durch das Verbraucherverhalten jedoch nur begrenzt erhöhen. Mehr Erfolg versprechen Speichersysteme, die sich mittels einer intelligenten Steuerung an die jeweilige Erzeugungs- und Verbrauchssituation anpassen. Als zentrales Element solcher Systeme eignen sich Kleinsteuerungen, wie das nachfolgende Beispiel zeigt. lesen Sie mehr >>>

Scada-Kommunikation via Satellit

Stromerzeuger und Energieversorgungsunternehmen müssen ihre Aufgaben zuverlässig in einem immer komplexeren Umfeld erledigen. Dies gilt sowohl für Erzeugungsanlagen und Stromnetze als auch für nachgelagerte Infrastrukturen zum Verteilen und Steuern der erzeugten Energie. Besonders wichtig ist dabei eine sichere und zuverlässige Kommunikation. Die Energiedienst AG setzt dafür auf eine wirtschaftliche und stabile Verbindung via Satellit lesen Sie mehr >>>

Direkter und schneller Datenzugriff auf S7

Mit dem optimierten Bausteinzugriff wurde die Performance der CPU der Steuerungen S7-1200 und S7-1500 deutlich gesteigert. Allerdings hatten Anwender bisher keine Möglichkeit, diese Vorteile des TIA Portals außerhalb der Siemens- Produktwelt zu nutzen. Mit „Accon-AGLink“ von Deltalogic wird nun der direkte Datenzugriff mit symbolischer Adressierung ermöglicht. Die etz-Redaktion sprach mit Rainer Hönle, Geschäftsführer des Unternehmens, über die Lösung, die erstmals auf der SPS IPC Drives 2013 vorgestellt wurde. lesen Sie mehr >>>

Fachbereichsübergreifendes Engineering

Am Markt gibt es einige SPS-Programmiersysteme. Trotzdem hat Logi.cals mit Logi.cad 3 ein weiteres entwickelt. Die etz-Redaktion sprach mit den Geschäftsführenden Gesellschaftern Heinrich Steininger und Dieter D. Goltz darüber, wie sich die Lösung von anderen unterscheidet und wie sie Anwendern das Engineering erleichtert. Zur SPS/IPC/Drives haben Sie Logi.cad 3 vorgestellt. War es denn nötig ein neues Programmiersystem zu entwickeln? lesen Sie mehr >>>

Druckluftqualität durch Taupunktmessung überwachen

Druckluft kommt in vielen Bereichen der Fertigungsindustrie zum Einsatz. Allerdings ist bei der Verdichtung von Luft einiges zu beachten. So entsteht dabei Kondensat, das in sensible Prozesse eindringen sowie die Lebensdauer von Druckluftwerkzeugen verkürzen und bis hin zur Zerstörung von Maschinen und Equipment führen kann. Zur Abhilfe kommen Druckluft-Trockner zum Einsatz. Die Mehrzahl von ihnen basiert auf dem Prinzip der Kältetrocknung und ist häufig nicht mit einer Feuchtemessung zur Überwachung der Trocknungsleistung ausgerüstet. Die kontinuierliche Online-Messung der Taupunkttemperatur in der erzeugten Druckluft am Verwendungspunkt sorgt zusätzlich für einen sicheren Betrieb und lange Lebensdauer der Komponenten. lesen Sie mehr >>>

Erhöhte Transparenz in der Fertigung

Worthington Cylinders GmbH im niederösterreichischen Kienberg setzt seit über 80 Jahren weltweit Standards bei der Produktion von nahtlosen Stahlflaschen. Für die Umstellung der bislang manuell geführten Plantafel auf ein integriertes Feinplanungssystem entschied man sich für die MES-Lösung „cronetwork“. lesen Sie mehr >>>

Scada für kleinste Teilchen in größter Maschine

In der größten Maschine der Welt im Cern werden kleinste Teilchen zur Kollision gebracht, um die Entstehung des Weltalls zu erforschen. Erst im letzten Jahr wurden die Higgs-Boson-Teilchen nachgewiesen, für deren Vorhersage Peter Higgs nun den Physik-Nobelpreis erhalten hat. An die im Cern eingesetzte Technologie werden aufgrund der extremen wissenschaftlichen Programme hohe Anforderungen gestellt. Die Redaktion war vor Ort und hat sich vor allem für das eingesetzte Scada-System interessiert. lesen Sie mehr >>>