A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum
ETZ Logo VDE Verlag Logo

18.08.2014

Schleicher Electronic setzt auf Profisafe

Der Steuerungsspezialist Schleicher Electronic sichert die Kommunikation seiner Produkte künftig mit der Sicherheitskommunikationstechnik Profisafe ab. Damit bietet das Unternehmen seinen Kunden nicht nur eine kostengünstige und flexible Funktionssicherheit, sondern unterstützt auch den wichtigsten industriellen Kommunikationsstandard Profinet, auf den Profisafe aufbaut.

Die durchgängige Kommunikation über Systemgrenzen hinweg erfordert eine einheitliche Sprache, über die verschiedene Steuerungen miteinander kommunizieren können. Weltweit führend in der industriellen Vernetzung ist das Kommunikationssystem Profinet. Daher wird Schleicher Electronic zukünftig seine Systeme und Komponenten für die Maschinensicherheit, die bereits in tausenden Maschinen eingesetzt werden, auch mit Profinet-Interface entwickeln. Der Clou: In Verbindung mit Profisafe werden die Daten über das Black-Channel-Prinzip zukünftig auch besonders sicher übertragen.

Profisafe ist eine integrierte Sicherheitstechnik für den Einsatz in allen Bereichen der diskreten Fertigung und Prozessautomation. Der Vorteil: Es ist unabhängig von der Übertragungsmethode. Zudem bietet es eine kostengünstige und flexible Funktionssicherheit. In Verbindung mit Profinet werden außerdem Lösungen ermöglicht, bei denen keine zusätzliche Verkabelung mehr notwendig ist. Das erspart die aufwendige Konstruktion einer besonderen Verbindung zwischen Anwendung und Sicherheitslösung – die Sicherheit wird einfach integriert.

Die Schnittstellen zwischen dem System und der Sicherheitslösung implementiert Schleicher auch flexibel als Engineering-Leistung in Kundenprodukte. Die Bandbreite geht dabei von der Erweiterung der Standardsysteme bis zu individuellen Steuerungen und Komponenten für die Maschinensicherheit. Damit ist Schleicher in der Lage, Kundenaufgaben flexibel in Sercos-, Ethercat- oder Profinet-Umgebung zu lösen.