A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum
ETZ Logo VDE Verlag Logo

Fachartikel Ausgabe S3

Hier finden sie die in der Ausgabe S3/2016 der etz veröffentlichten Fachartikel, Reportagen, Applikationsberichte, Interviews und Podiumsdiskussionen.



Datenerfassung und -überwachung im Solarpark Kieswerk

Mit einer Lösung zur Datenerfassung und -übertragung von Phoenix Contact sowie der Portal-Software der Smartblue AG kann der Solarpark-Betreiber Envalue GmbH die Daten seiner Photovoltaikanlagen ständig überwachen. Die für die industrielle Nutzung optimierten Komponenten sorgen für eine hohe Zuverlässigkeit und ermöglicht eine schnelle Wartung im Störungsfall. lesen Sie mehr >>>

Puffer für Windenergie

Windräder können Kraftwerke nur dann unterstützen, wenn ausreichend Wind diese antreibt. Deshalb sind sie auf die Unterstützung von Blei- oder Lithium-Ionen-Batterien angewiesen, ob zur Steuerung der Rotorblätter oder als Energiespeicher. Bei der Auswahl der passenden Batterie gilt es, einige Faktoren abzuwägen. lesen Sie mehr >>>

Alternative Beleuchtungslösungen für Windenergieanlagen

Windenergieanlagen (WEA) werden für eine Betriebsdauer von 20 Jahren und mehr ausgelegt. Da zunehmend LED in die Beleuchtung Einzug halten, ist eine Versorgung mit Gleichstrom weniger aufwendig und auch wartungsfreundlicher. DC-Netze bieten hier klare Vorteile. lesen Sie mehr >>>

Schutzprüfung für kleine Budgets

Die Wartung und Routineprüfung in Mittelspannungs-Verteileranlagen von EVU oder werkseigenen Elektroenergieanlagen verlangt nach einer einfach bedienbaren und vor allem wirtschaftlichen Prüftechnik. Bedingt durch den technologischen Wandel in der Schutztechnik reichen simple einphasige und trafobasierende Prüfmittel nicht mehr aus. Der in Mittelspannungs- oder Industrieanlagen typischerweise anzutreffende Leitungs-, Trafo-, Motor- oder Generatorschutz ist numerisch und drei- bzw. mehrphasig. Im Vergleich zu Anlagen der Hoch- und Höchstspannungsebene ist er aber weniger komplex. lesen Sie mehr >>>

Smarte Gateways für das Smart Grid

Mit Fernwirkgateways werden Komponenten und Anlagen des Stromnetzes steuerbar. Der Einsatzbereich ist breit gefächert. Beispielsweise ermöglichen sie den Stadtwerken die Migration in zukünftige Smart Grids. lesen Sie mehr >>>

„VHPready 4.0“ – Interoperable Virtuelle Kraftwerke durch Zertifizierung

Anfang September 2015 hat eine Arbeitsgruppe des Industrieforums „VHPready e. V.“ den Vereinsmitgliedern die Spezifikationen und Umsetzungsempfehlungen zu „VHPready 4.0“ zur Verfügung gestellt. Damit lassen sich Virtuelle Kraftwerke realisieren, in denen erstmals eine Betreiber-übergreifende Interoperabilität für unterschiedliche Energieanlagen und die durch die deutschen Übertragungsnetzbetreiber geforderte IT-Security erreicht werden. lesen Sie mehr >>>

Smarte DC-Schalter für Micro-Grids

Eine zentrale Aufgabe für den Ausbau und die Nutzung erneuerbarer Energien ist die Netzintegration dezentraler Energien wie Photovoltaik, Batteriespeicher, Brennstoffzellen und Windkraft. Alle diese modularen Erzeugersysteme verwenden Gleichstromkreise. Für eine hocheffiziente Nutzung gilt es, eine möglichst hohe Systemspannung für den jeweiligen Leistungsbereich zu beherrschen und Umwandlungsverluste zu minimieren. lesen Sie mehr >>>

Von Industrie 4.0 zu Wind 4.0

Beim Prototyp der 5-MW-Windenergieanlage Aero Master 5.0 setzt die Aerodyn Energiesysteme GmbH auf aktuelle Steuerungs- und Softwaretechnologien. Hierzu zählen eine durchgängige PC-Control-Lösung und das modular aufgebaute Twincat Wind Framework. Dabei wurden moderne Konzepte aus den Bereichen Softwareengineering und Big Data umgesetzt, um auch im Windbereich den Schritt hin zu Industrie 4.0 konsequent weiterzuführen. lesen Sie mehr >>>

Steuerungsintegrierte Lösung für Netzmessung und Schutz

Klassische Steuerungssysteme in energietechnischen Anlagen werden seit vielen Jahren von kosteneffizienter SPS-Technik dominiert. Während für einfache Anwendungen im Energie-Monitoring erste Module für die Steuerungswelt verfügbar sind, kommen für hochdynamische Netzmessung, digitalen Schutz, Versorgungsqualität oder Störungsanalyse bislang dezidierte, dezentrale Einheiten aus der klassischen Energietechnik zum Einsatz. Welches Potenzial in der steuerungsintegrierten Netztechnik steckt, zeigt das in das M1-Automatisierungssystem eingebettete Netzmessungs- und Überwachungsmodul GMP232/x von Bachmann. lesen Sie mehr >>>