A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum
ETZ Logo VDE Verlag Logo

17.03.2017

Sensor+Test 2017: Vernetzte, mobile Messtechnik im Fokus

Sensoren, Mess- und Prüfsysteme gewinnen in unserer modernen, vernetzten Welt stetig an Bedeutung. Vom 30. Mai bis 1. Juni 2017 wird deshalb auf der internationalen Messtechnik-Leitmesse Sensor+Test in Nürnberg das Sonderthema „Vernetzte Messtechnik für mobile Anwendungen“ ganz oben auf der Agenda stehen.

Die Spanne spektakulärer Präsentationen wird dabei von tragbaren Systemen zur Messung an Menschen über instrumentierte Kraftfahrzeuge und mobile Maschinen bis hin zur Luftfahrt reichen. Viele dieser Anwendungen werden auf der Aktionsfläche live im Einsatz zu sehen sein – inklusive der dazugehörigen sicheren Datenübertragung an dem Messestand des jeweiligen Anbieters.

Daneben wird eine Vielzahl von Ausstellern das Sonderthema auf ihren Messeständen adressieren. Auch auf dem Sonderforum in Halle 5 können sich die Besucher gezielt über neue Produkte und Entwicklungen aus dem Bereich der vernetzten, mobilen Messtechnik informieren. Folgende Unternehmen haben bereits ihre Teilnahme am Sonderforum zugesagt: Additive, Enginesens, Fraunhofer Institut für Photonische Messsysteme IPMS, Gepa, Hottinger Baldwin Messtechnik, Ondics, Schildknecht, Silicann Systems sowie Silicon Rada.

Das Vortrags-Forum in Halle 5 steht am ersten Messetag (30. Mai) ebenfalls im Zeichen des Sonderthemas. Dort erwarten die Besucher interessante Beiträge zu den damit verbundenen Fragestellungen, wie z.B. Datensicherheit und weltweite Vernetzung, verteilte und lückenlose Datenerfassung, benutzerfreundliche Software für mobile Anwendungen, Vernetzung von Testaufgaben im Internet of Things oder auch Datenmanagement mit Sensorik.

Innovationspreis
Für den AMA Innovationspreis 2017, der auf der Sensor+Test 2017 zum 17. Mal vergeben wird, wurden fünf der 41 Bewerbungen nominiert.
Die nominierten in alphabetischer Reihenfolge:
BactiSense: Thermal identification of bacteria and viability testing – Dr. Bart van Grinsven, Prof. Dr. Thomas Cleij (University Maastricht), Dr. Kasper Eersels, Prof. Dr. Patrick Wagner (KU Leuven)

Detektoren zur absoluten Leistungsmessung im Terahertz-Spektralbereich – Dr. Werner Bohmeyer, Achim Mans, Jens Karsten Lange (SLT, Wildau) und Dr. Andreas Steiger, Dr. Ralf Müller (PTB, Berlin)

Flammenionisationsdetektor mit interner Gasversorgung als Feldgerät – Dr. Winfred Kuipers, Dr. Jan Förster, Dr. Christian Koch (Krohne GmbH, Duisburg), Dr. Steffen Ziesche, Christian Lenz (Fraunhofer IKTS, Dresden)

Magnetisch-induktiver Kraftsensor – Dr. Phillip Coerlin, Dr. Tobias Kitzler, Dr. Tobias Senkbeil, Anatol Schwersenz, Christian Leiser, Sebastian Schwiertz, Steffen Witzemann (Trafag GmbH, Unterensingen) und Lutz May (Torque And More GmbH, Starnberg)

Radio Frequency Diesel and Gasoline Particulate Filter Sensor – Dr. Alexander Sappok, Dr. Paul Ragaller (CTS Corporation, Malden, USA), Dr. Leslie Bromberg (Massachusetts Institute of Technology)