A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz
ETZ Logo VDE Verlag Logo

14.03.2012

Programmierbare Encoder für Ethernet/IP

Die frei programmierbaren Absolut-Encoder der Produktfamilie AFS60/AFM60 Ethernet/IP bieten Flexibilität kombiniert mit Feldbusanbindung. Neben umfangreichen Diagnosemöglichkeiten, wie die Überwachung der Innentemperatur, und der integrierten Getriebefunktion für Rundachsen ermöglicht ihre DLR-Funktionalität (Device Level Ring) eine aktive und permanente Überwachung der Netzwerk-Ringtopologie und deren Teilnehmer. Alle Encoder haben zudem zwei Betriebsstundenzähler – der eine startet mit dem Anlegen der Spannung, der zweite zählt die Zeit der tatsächlichen Wellendrehungen. Insgesamt fünf Duo-LED zeigen den aktuellen Betriebszustand der beiden Ports, der Encoder-Funktionen sowie des Datentransfers an. Ebenfalls überwacht werden können programmierbare Positionsgrenzwerte. Schließlich schützt die Erfassung der Geschwindigkeit bzw. der Drehzahl vor Überlastungen des Encoders und der Gesamtanlage.

Sick AG, Tel.: 07681/202-0, E-Mail: info@sick.de