A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz
ETZ Logo VDE Verlag Logo

23.08.2012

Sichere Automation für die Windenergie

Auf der Messe Husum Windenergy 2012 zeigt Pilz Automatisierungslösungen und Dienstleistungen für die Maschinensicherheit von Windenergieanlagen. Ziel ist der nachhaltige Schutz von Mitarbeitern und Investitionen sowie der wirtschaftliche Betrieb von Windenergieanlagen (WEA). In Halle 3, Stand D13 stellt der Sicherheitsspezialist sein umfassendes Dienstleistungsprogramm von der Beratung zu internationalen Normen und Branchenstandards in der Windenergie, über die Risikobeurteilung, die Validierung von Sicherheitsfunktionen sowie die fachliche Begleitung auf dem Weg zur CE-Kennzeichnung für Windenergieanlagen vor. In einer Live-Präsenta­tion auf dem Messestand erhalten die Besucher einen Einblick in die Anforderungen zur Maschinensicherheit einer Windenergieanlage und erfahren, wie sich die gesetzlichen Vorgaben der Maschinenrichtlinie im Hinblick auf die sicherheitsrelevanten Funktionen wirtschaftlich umsetzen lassen.

Zum Produktportfolio gehören Sicherheitsrelais der „PNOZ­sigma“-Familie zur sicheren Überwachung einzelner Funktionen sowie konfigurierbare Steuerungssysteme „PNOZmulti“ zur Überwachung aller sicherheitsrelevanten Anlagenfunktionen. Überwacht werden beispielsweise das Azimut-System, die Kabelverdrillung, Not-Halt-Taster und Rotordrehzahl. Die sichere Lösung zur Überwachung langer Leitungswege „PLIDdys“ eignet sich zum Beispiel für die Verkabelung des Not-Halt-Systems. Der sichere Drehzahlwächter „PNOZ s30“ kann als Standalone-Lösung alle drehzahlrelevanten Überwachungsfunktionen übernehmen. Neben den Sicherheitsfunktionen lassen sich mit den Pilz-Lösungen Betriebswerte wie Vibration, elektrische Größen, Temperatur und Druck zum Schutz der Anlage überwachen. Mit dem Automatisierungssystem PSS4000 lassen sich selbst komplexe, dezentrale Steuerungsarchitekturen für Windenergieanlagen abbilden.