A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz
ETZ Logo VDE Verlag Logo

Willkommen im Bereich Produkte für

Fertigungs- & Maschinenautomation

Hier finden Sie die aktuellsten Produktberichte
aus dem Themengebiet Fertigungs- & Maschinenautomation.


22.01.2019

Ereignisabhängige Visualisierung

Die drei Anzeigegeräte WY050100, WP050100 und BA050100 bieten neben einem gut ablesbaren Grafikdisplay (7-Segment-Anzeige) und leicht zu bedienendem Touchscreen eine Besonderheit. Mit den ereignisabhängigen Farbvarianten des Displays lassen sich die über die Signalausgänge definierten Schaltschwellen farblich und somit weithin gut sichtbar visualisieren, etwa zur Überwachung eines Grenzwertes.
lesen Sie mehr >>>

21.01.2019

Kopplung von CAD zu SAP

Die Cloud-CAD-Integration verbindet mechanische Konstruktionsdaten und -strukturen wie Baugruppen und Teile moderner cloudbasierter CAD-Systeme über die SAP-Cloud-Plattform mit dem dahinterliegenden SAP S/4Hana. Über einen Konnektor werden die Konstruktionsdaten beispielsweise aus der CAD-Anwendung Onshape mit den Daten des SAP-ERP-Systems verknüpft.
lesen Sie mehr >>>

21.01.2019

GPU-Power für intelligente Industrieapplikationen

Der industrielle Grafik-Computer Nuvo-6108GC ist die ideale Plattform für GPU-beschleunigte Applikationen der Simulation, Virtual Reality, Machine Vision und viele weitere Cuda-basierte Berechnungen. Cuda ist eine von Nvidia entwickelte Architektur für parallele Berechnungen, die die Rechenleistung des Systems durch Nutzung der Leistung des Grafikprozessors deutlich steigern kann.
lesen Sie mehr >>>

18.01.2019

Verbindet ERP mit dem Shopfloor

Der Factory Director ist eine universelle Lösung für die Datenvernetzung des ERP mit der Fertigung. Die Datenbankanwendung kommt genau in der Schnittstelle zwischen Office- und Shopfloor zum Einsatz. Sie reichert ERP-Daten um fertigungstechnische Informationen an und stellt sie im Shopfloor zur Verfügung. lesen Sie mehr >>>

17.01.2019

PC mit Raspberry-Pi-3-B+-Modul

Der Embedded-PC „emPC-A/RPI3+“ und der 7 Zoll großePanel-PC „emVIEW-7/RPI3+“ sind jetzt auch mit dem Raspberry-Pi-3-B+-Modul erhältlich. Dieses erfüllt die Wünsche professioneller Nutzer nach einer schnelleren CPU, Dual-Band-Wireless-LAN und Langzeitverfügbarkeit (Fertigungsgarantie bis 2023). Weiterer Pluspunkt beim Einsatz für industrielle IoT-Projekte ist die Gigabit-Ethernet-Unterstützung. lesen Sie mehr >>>

15.01.2019

Powerlink schnell implementieren

Den Busknoten Unigate IC gibt es nun auch mit einer Powerlink-Schnittstelle. Mit dem vorzertifizierten Embedded-Modul reduzieren Gerätehersteller den Implementierungsaufwand für das Industrial-Ethernet-Protokoll um bis zu 80 %. Die Firmware muss nicht verändert werden. Das Modul verfügt über zwei Powerlink-Schnittstellen, einen Mikrocontroller sowie Flash und RAM. lesen Sie mehr >>>

15.01.2019

Absolute Längenmessung mit IO-Link

Das absolute Längenmesssystem Emax bietet eine Auflösung/Wiederholgenauigkeit von 0,01 mm, eine Verfahrgeschwindigkeit von 4 m/s und jetzt auch eine IO-Link-Schnittstelle. Basis für die Messung ist ein 20 mm breites Magnetband, das einen inkrementellen und einen absolut codierten Magnetcode enthält. lesen Sie mehr >>>

14.01.2019

Elektronischer Not-Halt verhindert Fehlermaskierung

Schutzeinrichtungen von Maschinen und Anlagen werden häufig mit mechanischen Sicherheitsschaltern abgesichert, die im Falle mehrerer Schutztüren an einer Anlage typischerweise in Reihe geschaltet werden. In diese Reihenschaltung ist gemäß Maschinenrichtlinie auch ein Nothalt zu integrieren. Zudem ist die Fehlermaskierung zu berücksichtigen, um eine Gefahr für den Maschinenbediener zu vermeiden. lesen Sie mehr >>>

09.01.2019

„GigE“-Kameras sparen Bandbreite, CPU-Last und Speicherplatz

Die LX-Serie wurde um Kameras mit 2 Megapixel, 4 Megapixel und 25 Megapixel sowie integrierter JPEG-Bildkompression und Bildraten bis 140 Bilder/s ergänzt. Die „GigE“-Kameras sparen Bandbreite, CPU-Last sowie Speicherplatz, was den Systemaufbau vereinfacht und die Integrationskosten senkt. lesen Sie mehr >>>

07.01.2019

Smarte Infrarotkameras

Mit den Smart-Infrarotkameras der IRSX-Serie stehen intelligente, in sich geschlossene Wärmebildsysteme zur Verfügung, die konsequent für den Industrieeinsatz ausgelegt sind. Die webbasierte Konfigurationsoberfläche und Ergebnisanzeige machen die Einrichtung für thermische Überwachungsaufgaben kinderleicht. lesen Sie mehr >>>

07.12.2018

Power-Management-System mit Touchpanel

Das intelligente Power-Management-System der PMD-Serie ermöglicht eine einfache Steuerung und Überwachung des Energieverbrauchs in Echtzeit. Über das integrierte LCD-Touchpanel ist die Überwachung aller angebundenen Messgeräte sowie die Anpassung deren Parameter direkt vor Ort möglich. Damit erhalten Anwender einen schnellen Überblick über die Leistungsdaten ihrer Anlagen. lesen Sie mehr >>>

29.11.2018

Nahtlose Verbindung zwischen Steuerung und Programmierwerkzeug

In der neuen Version 2.20 enthält M-Target for Simulink eine Schnittstelle zwischen Matlab und der M1-Echtzeitsteuerung. Damit können aus der Matlab-Konsole oder auch aus Skripts online Werte direkt vom Steuerungssystem gelesen werden und stehen sogleich für weitere Berechnungen und Auswertungen bereit. Diese Erweiterung ist für alle M1-CPU-Klassen verfügbar. lesen Sie mehr >>>

28.11.2018

Permanente Schwingungsüberwachung

Der Sensor BVS420 im wasserdichten Edelstahlgehäuse dient der permanenten Überwachung der Schwingstärke an rotierenden Maschinen nach DIN/ISO 10816. Er liefert ein 4…20-mA-Stromschleifensignal analog zum Effektivwert der Schwinggeschwindigkeit. lesen Sie mehr >>>

26.11.2018

Beleuchtung ohne Umwege steuern

Nutzer, die das Bildverarbeitungssystem Vicosys oder die intelligente Kamera Pictor N mit dem Beleuchtungscontroller DLC3005 einsetzen, erhalten mit der Version 4.16.265 der dazugehörigen Bildverarbeitungssoftware die Möglichkeit, die Beleuchtung direkt über das Prüfprogramm zu steuern. lesen Sie mehr >>>

22.11.2018

CAN-Bridges mit erweitertem Funktionsumfang

Die „CANbridge NT“ und der „CAN@net NT“ ermöglichen die einfache Kopplung von bis zu vier CAN- und/oder CAN-FD-Systemen. Mit dem Service Pack 1 erhalten die Geräte zahlreiche neue Funktionen und Verbesserungen, wie die intuitive konfigurierbare Ausführung von Aktionen mittels ereignisgetriggerten „Action Rules“ sowie die einfache Cloud-Anbindung durch die Unterstützung von MQTT. lesen Sie mehr >>>

21.11.2018

Sicherheitslichtgitter mit Mehrfachscan

Die Sicherheitslichtgitter und Sicherheitslichtvorhänge der Produktserie SLC/SLG 445 eignen sich aufgrund einer integrierten Mehrfachscan-Funktion für anspruchsvolle Umgebungsbedingungen. Bei diesen berührungslos wirkenden Schutzeinrichtungen wird ein Schutzfeld aus Infrarot-Strahlen vom Sender ausgesandt und vom Empfänger ausgewertet. lesen Sie mehr >>>

20.11.2018

OPC-UA-Modul mit Anbindung an Modbus TCP

Der IBH Link UA ist eine OPC UA Server/Client Baugruppe mit Firewall. Es handelt sich hierbei um ein kompaktes Gerät zur Hutschienenmontage mit vier Ethernet Ports und einer 24-V-Stromversorgung. Die Kommunikation mit den Steuerungen erfolgt über TCP/IP. lesen Sie mehr >>>

20.11.2018

Vier galvanisch getrennte Analogeingänge

Das Modul 750-471 hat vier galvanisch getrennte Analogeingänge und eignet sich damit für alle Anwendungen, bei denen es auf eine hohe Störunempfindlichkeit bei der Signalerfassung ankommt. Die Auflösung der Eingänge beträgt 16 bit: Damit sind sehr präzise Steuerungs- und Regelungsaufgaben realisierbar. lesen Sie mehr >>>

20.11.2018

AS-i-Gateways mit OPC-UA-Server

Die drei AS-i-3.0-Ethernet/IP- + Modbus-TCP-Gateways mit OPC-UA-Server BWU3734, BWU3735 und BWU3736 sorgen dafür, dass Daten von Aktoren sowie Sensoren in möglichst optimaler Form und auf möglichst effiziente Art dahin gelangen, wo sie analysiert werden können. Sie verfügen jeweils über einen integrierten Server als Schnittstelle zum offenen Kommunikationsprotokoll OPC UA. lesen Sie mehr >>>

19.11.2018

VPN-Router werden zu Multi-Protokoll-Gateways

In ihrer neuesten Version bringt die Icom Data Suite die Protokolle IEC 60870-5-104/-101 sowie Modbus Slave auf die Router des Herstellers. Damit bieten die Profigeräte nicht nur eine sichere Verbindung, sondern ermöglichen kostenoptimierte Lösungen als Multi-Protokoll-Gateways zwischen lokalen Anwendungen und Cloud- bzw. Scada-Systemen. lesen Sie mehr >>>

19.11.2018

Buskoppler für die Lastüberwachung

Die „LCOS“-Buskoppler können neben den elektronischen Lastüberwachungen der „LCOS-CCI“-Familie nun auch die weitverbreiteten Baugruppen „LOCC“-Box-Net bedienen. Als kompatibles Bus-Interface steht Profinet-IO zur Verfügung. Über eine separate Ethernet-Schnittstelle ist eine Ferndiagnose via TCP/IP möglich. lesen Sie mehr >>>

16.11.2018

Mehr als eine reine Schutztürabsicherung

Dank der Modulbauweise kann die MGB2 Modular flexibel an die jeweiligen Anforderungen der Schutztür angepasst werden. Mithilfe von zwei Submodulen sind insgesamt bis zu sechs unterschiedliche Bedienelemente im Zuhaltemodul integrierbar. Ein Tausch im laufenden Betrieb ist jederzeit möglich, da die MGB2 Modular hot-plug-fähig ist. lesen Sie mehr >>>

15.11.2018

RFID im M30-Gehäuse

Das stationäre Allround-RFID-Schreib-Lesegerät Bluebox M30 UHF ist mit einem RS-232-, RS-485- oder CAN-Bus-Anschluss sowie einer 10-V- bis 36-V-Schnittstelle für die Stromversorgung ausgestattet. Seine Ausgangsleistung beträgt bis zu 27 dBm/500 mW. Die Leistung lässt sich ab 10 Bm in 1-dBm-Schritten regulieren. lesen Sie mehr >>>

08.11.2018

Media-Konverter mit 10-Gigabit-Ethernet

Der industrielle 10-Gigabit-Ethernet-Media-Konverter IXT-705AT ermöglicht mit Datenraten von 10 Gbit/s sowohl auf dem Kupferkabel als auch auf dem Glasfaser (LWL) die Übertragung großer Datenmengen von der Maschine zur zentralen Steuerungseinheit in High-Speed-Geschwindigkeit. Der 10G-SFP+-Port garantiert größte Flexibilität hinsichtlich der Schnittstellenart. Die Single- oder Multi-Mode-LWL-Leitung kann man je nach Anforderung auswählen. lesen Sie mehr >>>

07.11.2018

SPS-Daten einfach und sicher auslesen

Die Komplettlösung Machina ermöglicht es Betreibern von Produktionsanlagen, sämtliche Messdaten aus Maschinensteuerungen (SPS) auszulesen, die vorher nicht zugänglich waren. Sie erhalten dadurch in Echtzeit detaillierte Einblicke in Produktionsabläufe sowie den Zustand ihrer Anlagen. Mit Machina lassen sich proaktiv Anpassungen für den Betrieb zur besseren Auslastung und optimalen Wartung vornehmen. lesen Sie mehr >>>

02.11.2018

Aktive AS-i-Verteiler für Türzuhaltungen

Die aktiven Verteiler mit integriertem AS-i-Chip bieten vielfältige Anschlussmöglichkeiten und Anwendern alle Freiheiten bei der Konzeption ihrer Anlage. Sie müssen sich damit keine Gedanken mehr machen, ob ein Sensor, Schalter oder Taster eine AS-i-Schnittstelle hat oder nicht. lesen Sie mehr >>>

01.11.2018

Sichere Magnetzuhaltung

Die magnetische Prozesszuhaltung „HoldXR“ kombiniert einen sicheren berührungslosen RFID-Sicherheitssensor (Ple) mit einem intelligenten Elektromagneten. Sie ist je nach Bauform mit 500 N oder 1 200 N erhältlich. Über ein- und ausgehende Pig-tail-Kabel lassen sich bis zu 17 Zuhaltungen einfach in Reihe schalten. lesen Sie mehr >>>

01.11.2018

Kostenlosen Remote-Visualisierungen

Die kostenlose und in 2 min installierte Visualisierungssoftware Visustage erinnert vom Handling stark an „WinCCflexible“, ist aber mit einigen Erleichterungen versehen. Nach dem einfachen Import von S7-Variablen samt Symbolik aus dem Simatic-Manager oder TIA-Projekt kann mit wenigen Mausklicks sofort gestartet werden. lesen Sie mehr >>>

29.10.2018

Magnetische Drehgeber leichter konfigurieren

Die magnetischen Ixarc-Absolutwertgeber mit CANopen-Schnittstelle sind im Vergleich zu optischen Drehgebern um fast 30 % kompakter und weisen eine höhere Beständigkeit gegenüber Schock- und Vibrationsbelastungen auf. Die IP66/67-geschützten Geräte gibt es jetzt mit einer optionalen Anschlusskappe („Connection Cap“), welche die Konfiguration und späteres Troubleshooting einfacher und intuitiver macht. lesen Sie mehr >>>

26.10.2018

Handgelenk für kartesische Robotersysteme

Mit dem Roboterhandgelenk erhalten kartesische Systeme die gleiche Flexibilität und Freiheitsgrade, wie sie bis dato nur mit Knickarmrobotern möglich waren. Die Einheit ist mit zwei Gelenken ausgestattet: Das Kippgelenk für die Neigung deckt einen Arbeitskreis von ±100⁰ ab, während das Drehgelenk für die Rotation um ±360⁰ drehbar ist. lesen Sie mehr >>>