A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz
ETZ Logo VDE Verlag Logo

Willkommen im Produkt-Archiv September 2013

Hier finden Sie die in diesem Monat veröffentlichten Produktberichte.


26.09.2013

Automatisierung im Verteilnetz

Die Netzautomatisierung für die Energiewende erfordert vielfältige Komponenten. Da die Integration von dezentralen Energieerzeugern ins Verteilnetz Spannungsbandverletzungen und Überlastungen zur Folge haben kann, hilft die Leittechnik Microscada Pro DMS 600 dem Netzbetreiber, die komplexen Situationen im Netz schnell zu erfassen und auf die Folgen der dezentralen Energieeinspeisung wirkungsvoll zu reagieren. lesen Sie mehr >>>

26.09.2013

Medienkompatibler Drucktransmitter

Die einbaufertigen Drucktransmitter der Serie AMS4711 sind kalibriert und im Temperaturbereich von –25 °C bis 85 °C kompensiert sowie linearisiert. Sie haben einen Spannungsausgang von 0 V bis 5 V (bzw. 2,5 V ± 2,5 V) sowie standardmäßig eine Rückseitenbeaufschlagung. lesen Sie mehr >>>

25.09.2013

Systematisches Energiemanagement

Mit der Softwarelösung Energy Management Control 5.x können alle relevanten Verbrauchsdaten automatisch erfasst, visualisiert, analysiert und abgerechnet ­werden. Sie stellt eine sichere Datengrundlage für Optimierungsmaßnahmen bereit und ermöglicht die zielgerichtete Kontrolle der eingeleiteten Maßnahmen. lesen Sie mehr >>>

18.09.2013

Druckschalter mit Einstellknopf

Bei dem OEM-Druckschalter PSM03 lässt sich der Schaltpunkt stufenlos per Einstellknopf festlegen. Den Kern des Druckschalters, der für mindestens fünf Millionen Schaltzyklen ausgelegt ist, bildet wie bei den Typen PSM01 und 02 ein flimmerfrei arbeitender Federschnappschalter. lesen Sie mehr >>>

17.09.2013

Visuelle Informationen verbessern Prozessdiagnose

Iba-Capture-CAM ermöglicht die synchrone Aufzeichnung von Videokamerabildern und Messwerten technischer Prozesse im Zusammenspiel mit dem Messwerterfassungssystem Iba-PDA-V6. Mit dem Modul Iba-Machinevision haben Anwender die Möglichkeit auch visuelle Information in die Online-Analyse und Prozessdiagnose zu integrieren. lesen Sie mehr >>>

17.09.2013

Touch-Panel für Antriebsregler

Mit den neuen farbigen Touchscreen Bedien- und Automatisierungsterminals lassen sich die Antriebsregler der Inveor-Familie intuitiv und effizient bedienen. Die Terminals sind mit weißer LED-Hintergrundbeleuchtung in den Wide Screen Formaten 3,5 Zoll und 7 Zoll erhältlich. lesen Sie mehr >>>

16.09.2013

Kabelredundanz am Ethercat-Master

Das Ethercat Switch-Modul ECX-Master-Selector erzeugt eine Verbindung zwischen einem kabelredundanten Ethercat-Netzwerk und einem von zwei unabhängigen Ethercat-Mastern über ein einfaches Schaltsignal (LAN selector switch). Dadurch wird auf der Ethercat-Master-Seite eine ebensolche Redundanz erreicht. lesen Sie mehr >>>

16.09.2013

Durchhänge konstanter regeln

Der berührungslos wirkende Durchhangsensor GSD II besteht aus einem Lichtsender und einem Lichtempfänger. Er ermöglicht eine bessere Durchhangregelung als mit einem Zweipunktregler und liefert proportional zur Abdunklung durch das durchhängende Bandmaterial ein analoges Ausgangssignal. lesen Sie mehr >>>

16.09.2013

Mobile Kommunikation für Compactrio-Anwendungen

Die Module SEA 9751 und SEA 9754 ermöglichen Anwendern, die auf Compactrio aufgebaute Überwachungs- und Messsysteme entwickeln, einen Remote-Zugriff auf die gesamte Anwendung. Ein umfassender Datenaustausch und sogar ein Update der gesamten NI-Labview-Anwendungssoftware lassen sich jetzt komfortabel mit hoher Geschwindigkeit und unter minimalem Energieverbrauch von jedem beliebigen Standort aus realisieren. lesen Sie mehr >>>

13.09.2013

3 mm dünner Induktivsensor

Mit einer Länge von lediglich 12 und einem Durchmesser von nur 3 mm ist der Minimini der Miniature-Serie einer der kürzesten und kleinsten Induktivsensoren auf dem Markt. Er besitzt eine Schaltfrequenz von 8 kHz und im Bereich von -25 °C bis 70 °C eine gute Temperaturstabilität. lesen Sie mehr >>>

13.09.2013

Cloud-basierte Webvisualisierung

Um die Entwicklung von zukunftsorientierten Anwendungen zu erleichtern, haben die MSR-Datengateways jetzt SSV/Webui-Softwarekomponenten, die als Middleware auf einer Cloud-Serviceplattform zum Einsatz kommen. Sie dienen zum Speichern der MSR-Echtzeitdaten in einem Datenpool sowie für den Webzugriff durch Smartphone-Anwendungen und Webbrowser. lesen Sie mehr >>>

12.09.2013

Gateway setzt Modbus-Protokolle um

Der Modbus-Gateway Aport-212 ist ein Protokollumsetzer von Modbus TCP (ethernetbasiert) auf Modbus RTU bzw. Modbus ASCIII (serielles Protokoll) und unterstützt bis zu 16 Master oder 32 Slaves. Neben seinen Modbus-Features lässt sich das 108 mm × 78 mm × 25 mm kleine Gerät auch als klassisches Seriell-Ethernet-Gateway (RS232/422/485) einsetzen. lesen Sie mehr >>>

10.09.2013

SPS mit Ethernet-CPU

Die Ethernet-embedded CPU FX3GE erweitert die Familie der kompakten Melsec SPS-Familie. Sie hat, wie die FX3G, standardmäßig USB- und RS422-Schittstellen, ist aber zusätzlich mit zwei analogen Eingänge und einen analogen Ausgang ausgestattet. lesen Sie mehr >>>

10.09.2013

Leistungssprung durch neue Atom-Prozessoren

Hohe Leistung für anspruchsvolle Regelungsaufgaben, Prozesssteuerung und Signalverarbeitung sowie umfangreiche Kommunikationsprotokolle – das verspricht der Einsatz des Prozessors Atom E600 von Intel in den CPU MC210 und MC205 für die M1-Steuerung. Als Arbeitsspeicher wurde ein 1 GB DRAM integriert. Der Speicherzugriff auf die remanenten Daten im NVRAM wurde über Spiegelung ins DRAM beschleunigt. lesen Sie mehr >>>

09.09.2013

Weidmüller stellt Remote-IO-System vor

Weidmüller hat im Rahmen einer Fachpressekonferenz sein neues, modular konzipiertes Remote-IO-System U-Remote vorgestellt. Als herausragende Eigenschaften werden seine steckbare Anschlussebene, hohe Packungsdichte und Performance angegeben. Ein integrierte Web-Server vereinfacht Inbetriebnahme und beschleunigt Wartungsarbeiten. lesen Sie mehr >>>

06.09.2013

Sicherungs-Lastschaltleisten mit geringer Leistungsabgabe

Die NH-Sicherungs-Lastschaltleisten der E³-Serie, die in den Größen 1-3 erhältlich sind, haben in der High-Performance-Ausführung im Vergleich zur Standardausführung eine um etwa 20 % geringere Leistungsabgabe. Dadurch verhindert man speziell bei kompakt aufgebauten Anlagen Probleme, die durch eine zu starke Erwärmung auftreten könnten. lesen Sie mehr >>>