A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz
ETZ Logo VDE Verlag Logo

13.11.2013

Leistungssprung durch neue Atom-Prozessoren

Hohe Leistung für anspruchsvolle Regelungsaufgaben, Prozesssteuerung und Signalverarbeitung sowie umfangreiche Kommunikationsprotokolle – das verspricht der Einsatz des Atom-Prozessors E600 von Intel in den CPU MC210 und MC205 für die M1 -Steuerung. Als Arbeitsspeicher wurde ein 1 GB DRAM integriert. Der Speicherzugriff auf die remanenten Daten im NVRAM wurde über Spiegelung ins DRAM beschleunigt: So können Maschinenparameter, wie beispielsweise Stückzähler, mit jedem Zyklus aktualisiert werden. Damit sich die Leistungsfähigkeit des neuen Prozessors voll entfalten kann, wurde zusätzlich ein autonomer Prozessabbild-Controller integriert. Dieser arbeitet die zyklische Kommunikation zu den Ein- und Ausgangsmodulen eigenständig ab und schafft so Performance für kurze Prozesszyklen. Die Rechenleistung der CPU steht währenddessen für andere Aufgaben bereit. Die Zeitsynchronisierung bei verteilter Automatisierung und die Synchronisation von Echtzeit-Feldbusprotokollen erfolgen durch extrem präzise Zeitstempel nach IEE1588 .
Bachmann Electronic GmbH, Tel. 0 22 26/1 57 46-0, E-Mail: info@bachmann.info