A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz
ETZ Logo VDE Verlag Logo

25.06.2014

Konferenz für Netzwerktechnik von Westermo

140 Gäste aus 30 verschiedenen Ländern nahmen an der Westermo-Konferenz teil

140 Gäste aus 30 verschiedenen Ländern nahmen an der Westermo-Konferenz teil

Lars-Ola Lundkvist, CEO von Westermo (links) und Anders Felling, Geschäftsführer der Westermo Data Communications GmbH in Waghäusel, mit dem Redfox Industrial Rack

Lars-Ola Lundkvist, CEO von Westermo (links) und Anders Felling, Geschäftsführer der Westermo Data Communications GmbH in Waghäusel, mit dem Redfox Industrial Rack

Die neuen Ex-geschützten Ethernet Extender der Wolverine-Familie

Die neuen Ex-geschützten Ethernet Extender der Wolverine-Familie

Unter dem Motto „Delivering Edge Network Solutions“ veranstaltete Westermo am 12. und 13. Juni in Eskilstuna bei Stockholm seine diesjährige Konferenz für Partner aus der industriellen Datenkommunikation. Die Experten diskutierten dabei nicht nur über die aktuellen Trends, ihnen wurden auch die neuesten Produkte des schwedischen Spezialisten für zuverlässige Hard- und Software-Lösungen für anspruchsvolle und robuste Anwendungen vorgestellt. Dazu gehören Atex- und IECex-geschützte Ethernet Line Extender der Wolverine-Serie, das Redfox Industrial Rack im 19-Zoll-Format sowie Weconfig, ein Softwaretool, welches die Installation und Wartung von Netzwerken vereinfacht.

1988 diskutierten auf der ersten Westermo-Konferenz noch 15 Gäste miteinander über die Herausforderungen der zukünftigen industriellen Datenkommunikation. Zu dieser Zeit war das 1975 gegründete Unternehmen noch eine kleine Technologieschmiede. Im Laufe der Jahre hat sich nicht nur Westermo weiterentwickelt, sondern auch die Konferenz, die das Unternehmen alle zwei Jahre veranstaltet. So kamen 2014 140 Gäste aus 30 verschiedenen Ländern nach Eskilstuna.
Die Westermo Group, die seit 2008 zu Beijer Electronics gehört, ist in Europa, Nordamerika und Asien mit zehn Tochtergesellschaften vertreten. Ein Service- und Vertriebsnetzwerk mit zusätzlich 40 Distributoren sorgt zudem für die nötige Kundennähe.

Tradition in industrieller Datenkommunikation
Das erste Datenkommunikations-Produkt von Westermo war der RS-232-Leitungstreiber KM-1, der damals schon ermöglichte, Daten über große Entfernungen mit Twisted-Pair-Kabel zu übertragen. „Noch heute haben wir mit dem MA-12, der 1988 auf der ersten Westermo-Konferenz vorgestellt wurde, ein Produkt im Sortiment, das mit diesem Gerät kompatibel ist“ wusste Lars-Ola Lundkvist, CEO von Westermo, bei seiner Begrüßungsansprache zu berichten. In den 1990er Jahren brachte Westermo mit dem TD-22 das weltweit erste industrielle Telefonmodem für die DIN-Hutschienenmontage auf den Markt, eine damals bahnbrechende Remote Access-Lösung für industrielle Geräte wie Steuerungen und HMI.

Westermo sieht sich als Vorreiter in der technischen Entwicklung industrieller Datenkommunikationslösungen und hat als Innovationstreiber auch durch die Einführung von „Delivering Edge Network Solutions“ die Grenzen des technisch Machbaren immer wieder erweitert. Beispiele für die Innovationskraft des Unternehmens sind die ersten Switches mit IECex-, DNV- und UL-Zulassung. Generell erfüllen die Hardwarekomponenten höchste Ansprüche, was sich an dem erweiterten Temperaturbereich von -40°C bis 70°C zeigt, in dem alle Produkte des Unternehmens zuverlässig starten und arbeiten.
Auch die Produktion steht bei Westermo unter dem Motto „Quality first“. So erläuterte Kari Parkkila, Viceprecident Production: „Die Produktion wird sofort gestoppt, wenn jemand bemerkt, dass die Qualitätsanforderungen nicht zu 100% erfüllt werden. Nur so lässt sich die Quality Return Rate von 0,23% realisieren.“ Diese soll aber noch weiter gesenkt werden. Dafür wurde unter anderem ein Quality Alert Alarm installiert und Qualitätsmanager eingestellt.

Nur mit solch hohen Qualitätsansprüchen kann man im Markt der industriellen Datenkommunikation, auf den sich Westermo fokussiert, bestehen, so L.-O. Lundkvist. Schließlich werden hier ganz andere Anforderungen gestellt als im Office- und IT-Bereich. Da sich das Unternehmen mit seinen Produkten und Lösungen an Ingenieure wendet und nicht an IT-Spezialisten, steht auch die einfache Bedienung im Vordergrund. Das zeigt sich an dem intelligenten Netzwerkbetriebssystem „WeOS“, dem Herzstück der Westermo-Kommunikation. Sie vereint Robustheit und Redundanz mit Cyber Security, Legacy Connectivity und Multimedia Support und wird ständig erweitert. „Liefen 2012 noch 35 Produkte mit „WeOS“, sind es heute mit der Version 4.15 inzwischen 70 Produkte“, so der Westermo-CEO.

Produktneuheiten
Da das Unternehmen jährlich circa 13 % seines Umsatzes in die Forschung und Entwicklung investiert, werden ständig neue Produkte, Systeme und Lösungen präsentiert. So gab es auch auf der Konferenz in Eskilstuna einige Produktneuheiten zu sehen, die in den nächsten Monaten auf den Markt kommen. Das für Kontrollraumanwendungen konzipierte Redfox Industrial Rack im 19 Zoll Format hat bis zu 27 Ports. Seine neue CPU sorgt durch mehr Leistung für eine zuverlässigere und schnellere Kommunikation. Die neue Redfox Industrial-Familie ist dadurch viermal so schnell wie die alte Version.

Drei neue Modelle erweitern die Ethernet Line Extender der Wolverine-Familie. Sie sind Atex- sowie IECex-zertifiziert und ermöglichen eine Hochgeschwindigkeitsdatenübertragung zwischen Ethernet-Netzwerken über Kupferleitungen. Die Hutschienenmontierbaren Geräte starten selbst bei Temperaturen von -40 °C, arbeiten zuverlässig bis 70°C und haben eine MTBF von mindestens 500000 h.

Das neue Softwarewerkzeug für die Netzwerkkonfiguration Weconfig vereinfacht sowohl den Aufbau als auch die Wartung eines installierten Netzwerks. Nach der Installation scannt die Software das Netzwerk nach installierten Geräten und erstellt anschließend eine Geräteliste sowie eine Karte der Netzwerktopologie. Jetzt lassen sich einfache Konfigurationen, wie die IP-Adresse, schnell und problemlos vornehmen. Bei einem Firmware-Upgrade lassen sich alle Geräte im System auf Knopfdruck aktualisieren. Weconfig steht allen „WeOS“-Anwendern für alle Westermo-Produkte kostenlos zur Verfügung.