A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz
ETZ Logo VDE Verlag Logo

Willkommen im Bereich Archiv für Fachartikel

Unter den Jahreszahlen finden sie die in den jeweiligen Ausgaben veröffentlichten Fachartikel, Reportagen, Applikationsberichte, Interviews und Podiumsdiskussionen.
Die Beiträge enthalten direkte Links zu den Produkten, Normen, Anwendern, Verbänden und Herstellern. Zudem steht jeweils ein pdf des Beitrags entsprechend der Nutzungsrechte zur Verfügung.


Intelligente Steuerungen für Spargelschälmaschinen

Was haben ein Bund Spargel und eine Ananas gemeinsam? Auf den ersten Blick erstmal nichts. Anders bei der Firma Hepro, die Schälmaschinen für längliches Gemüse und Obst entwickelt. Ausgestattet werden die Maschinen mit intelligenten Steuerungen von Sipro. Diese wiederum basieren auf smarter Automatisierungstechnik und den Reihenklemmen Topjob mit Hebel von Wago. lesen Sie mehr >>>

Ist Deutschland ein digitales Entwicklungsland?

Vor allem, wenn man sich medial umtut, gibt es für den digitalen Status Quo der Bundesrepublik einen überwältigenden Meinungskonsens: Einen klar nach unten gerichteten Daumen und sehr viel Schwarzmalerei, vor allem mit Hinblick auf den Wirtschaftsstandort. Doch stellt sich die Frage: Ist die Situation wirklich so übel oder ist die Kritik überzogen? lesen Sie mehr >>>

Netzverschmutzung mit Köpfchen reduzieren

Die Stromqualität sollte für jeden Betreiber von Niederspannungsverteilungen und industriellen Netzen von zentraler Bedeutung sein, macht sich Netzverschmutzung doch empfindlich in der Produktivität und demnach auch in den Bilanzen bemerkbar. Dabei lässt sich sogenannte Dirty Power wirkungsvoll vermeiden: Smarte Power-Management-Lösungen, adäquate Netzfilter und Kompensationsanlagen ermöglichen es, Oberschwingungen herauszufiltern, Blindleistung zu kompensieren und asymmetrisch belastete Netze zu optimieren. Bei Schneider Electric hat man es sich zum Ziel gesetzt, durch smartes Energiemanagement Anlagen zu schonen und Stromkosten zu stabilisieren. lesen Sie mehr >>>

Servoregler mit integrierter Steuerung

Wäre es nicht schön, einen Servoantrieb schnell und einfach in Betrieb zu nehmen? Das hat sich auch Promicon gedacht und seine Servoregler der Serie CPM-1000 standardmäßig mit allen Elementen ausgestattet, die üblicherweise für den Betrieb einer Servoachse notwendig sind, wie Motorüberwachung, EMV-Filter, Ballastwiderstand oder Zwischenkreiskopplung. lesen Sie mehr >>>

Bestätigte Sicherheit für die Versorgungswirtschaft

Das Technische Sicherheitsmanagement (TSM) ist ein wesentliches Element der technischen Selbstverwaltung in der Versorgungswirtschaft. Es wurde von Netzbetreibern entwickelt, um die Versorgungsqualität der öffentlichen Stromnetze auf einem kontinuierlich hohen Niveau zu halten. Netzbetreiber können damit ihre Aufbau- und Ablauforganisation in Bezug auf die Einhaltung von Gesetzen, Verordnungen, allgemein anerkannten Regeln der Technik und berufsgenossenschaftlicher Vorschriften prüfen lassen. Was genau dahinter steckt und was das TSM von einem ISO-Managementsystem unterscheidet, beantwortet Peter Neu, Leiter Seminare und Projektentwicklung beim VDE VERLAG, im Gespräch mit der etz-Redaktion. lesen Sie mehr >>>

Retrofit von Papierschneidemaschinen

Noch heute befinden sich viele Papierschneidemaschinen aus den 1970er-Jahren im laufenden Betrieb. Ihr Nachteil: Sie entsprechen zumeist nicht mehr den heute geltenden Normen und Sicherheitsvorschriften. Ein Unternehmen, das sich auf das Retrofit solcher Aufgaben spezialisiert hat, ist die Graphitech Klemusch Nölke GmbH. Bei Drehgebern, Bediengeräten und Fernwartungslösungen setzt sie auf Produkte aus dem Haus Wachendorff. lesen Sie mehr >>>

IO-Link rüstet Hoch­leistungsfräse für ­Digitalisierungszeitalter

Erstmals setzt der Schweizer Hersteller GF Machining Solutions bei seinen 5-Achs-Hochleistungs-Bearbeitungszentren durchgängig auf IO-Link und setzt dabei vor allem auf Technik von Balluff. Dadurch profitieren Anwender zukünftig einerseits von einem einfachen Handling und ­andererseits von einer neuen Verfügbarkeit von Prozessdaten für Parametrierungs-, Diagnose- und Servicezwecke. lesen Sie mehr >>>

Optische Miniatur­sensoren: fremdlicht­sicher und vielseitig

Moderne Produktionsumgebungen stellen optische Sensoren vor Herausforderungen. So kommen hier beispielsweise immer öfter LED-Beleuchtungen zum Einsatz, die das Betriebsverhalten der Sensoren beeinflussen können. Aber auch andere Fremdlichteinflüsse, beengte Platzverhältnisse sowie spezielle Objekt­oberflächen machen den Sensoren das Leben schwer. Baumer bietet mit einer neuen Reihe optischer Miniatursensoren, die mit einem speziellen Detektionsalgorithmus und höherer Sensorleistung ausgestattet sind, die für die jeweilige Applikation passende Abhilfe. lesen Sie mehr >>>

IoT-Lösungen nach Maß

Industrie 4.0 sowie das Internet der Dinge (IoT) bestimmen die zukünftige ­Tagesordnung für die gesamte industrielle Welt. Die Zusammenführung von ­einzelnen Komponenten, Anlagen, Maschinen und Fabriken in ein globales ­digitales Netzwerk hat bereits begonnen und wird immer intelligenter. Als einer der Pioniere auf diesem Gebiet bietet der italienische Antriebsspezialist Bonfiglioli mit seinen maßgeschneiderten IoT-Plattformen seinen Kunden die Möglichkeit einer präzisen Nachverfolgung der gesamten Bewegungssteuerungskette im Hinblick auf Produktivitätssteigerung und Verbesserung der Maschineneffizienz. lesen Sie mehr >>>

Sensor to Cloud per Plug-and-play

Sensordaten unkompliziert und skalierbar in die Cloud zu transferieren, das ist der Wunsch vieler Anwender. Diesem entspricht nun der Onlineanbieter Autosen mit einer Komplettlösung aus Gateway, integrierter SIM-Karte und Cloud­umgebung „made in Germany“. lesen Sie mehr >>>

Mit Sprache steuern

Eine Sprachsteuerung verleiht einer Mensch-Maschine-Schnittstelle nicht nur eine neue Dimension. Vor allem in Anwendungen, in denen zum Beispiel eine dritte Hand benötigt wird, ist sie von großem Vorteil. Auch bei der gleichzeitigen Durchführung von manuellen Arbeits- oder Steuerungsprozessen mit Protokollierungsaufgaben ist sie sehr hilfreich. Die Systemlösung von Spectra ermöglicht einen einfachen Einstieg in die industrielle Sprachsteuerung. lesen Sie mehr >>>

Wie die Digitalisierung dem globalisierten Outsourcing entgegenwirkt

Industrielle Globalisierung hat sich in vielerlei Hinsicht als Erfolgsmodell bewiesen, das sich fortsetzen wird. Manchmal war jedoch auch das Gegenteil der Fall. Die outgesourcte Produktion entsprach nicht den Qualitätsanforderungen, die Einsparungen standen in keiner Relation zum Aufwand. Eine Rückkehr zu „Business as usual“ erschien lange unmöglich. Nun allerdings können digitalisierte Prozesse und Methoden Unternehmen dabei helfen, zurückzukehren. lesen Sie mehr >>>

Auf der Sonnenseite: Warum Unternehmen Solarenergie für sich nutzen sollten

Industriebetriebe brauchen in der Regel sehr viel Platz. Im Mittelstand und Konzernen geht es um teils riesige Werkhallen, in denen Maschinen stehen. Letztere würden ohne Strom schlicht und ergreifend einfach stillstehen. Kein Wunder, dass Industriebetriebe jedes Jahr zehntausende € allein für Strom ausgeben. Kosten, welche letztlich die Bilanz belasten. Und die seit einigen Jahren zu einem echten Problem werden. Der Grund: Strom ist in der Vergangenheit in Deutschland teurer geworden. lesen Sie mehr >>>

Was optische Technik benötigt

Optische Lesetechnik ist in der heutigen Produktion und vielen anderen Bereichen nicht mehr wegzudenken. Sie sorgt für korrekte Schaltpunkte, sammelt Datenbank-Informationen, registriert Fertigungsqualitäten und Situationen und ist im besten Sinne die (bessere) digitale Version des „Augapfel Modell 1.0“. Doch ähnlich wie dieser braucht sie das richtige Umfeld. lesen Sie mehr >>>

Synchronisation von mehreren Achsen über Echtzeitnetzwerke

Echtzeitfähige, deterministische Ethernet-Protokolle, wie Ethercat, ermöglichen den synchronisierten Betrieb von Mehrachsen-Bewegungssteuerungen. Hierbei sind zwei verschiedene Aspekte zu berücksichtigen. Synchronisiert werden muss erstens die Übertragung von Befehlen und Sollwerten zwischen den verschiedenen Knoten zu einem gemeinsamen Takt sowie zweitens die Ausführung der Steuerungsalgorithmen und die Rückmeldungen zum selben Takt. Gerade die zweite Art der Synchronisation wurde in der Vergangenheit häufig vernachlässigt. lesen Sie mehr >>>

Von der Ordnerwand zur einheitlichen Datenbasis

Das Forschungsflugzeug Sofia ermöglicht seit acht Jahren eine intensive ­Beobachtung des Weltalls durch die Aufzeichnung von Infrarotstrahlung. Die komplexe Elektrotechnik des einzigartigen Teleskops wurde bislang noch in Papierform und PDF-Dateien vorgehalten. Nun nutzt das Ingenieur- und Techniker-Team des Deutschen Sofia-Institutes (DSI) der Universität Stuttgart für diese Aufgabe eine Eplan-Lösung, die exakt auf die besonderen Anforderungen der astronomischen Grundlagenforschung zugeschnitten ist. lesen Sie mehr >>>

Zukunftsweisendes Sicherheitskonzept voll integriert

Sichere, normenkonforme und effiziente Maschinen sind das A und O für einen reibungslosen Produktionsalltag. Die Sicherheit von Maschinen und Anlagen hat direkte Auswirkungen auf die Produktivität der Anwender und den Ruf des Unternehmens. Insbesondere ganzheitliche Safety-Konzepte mit voll integrierter Sicherheit spielen in der Praxis ihre Stärke aus. Mit Pacdrive 3 Safety von ­Schneider Electric sind Maschinenhersteller wie Brunner Engineering und Renner Etikettiertechnik auf der sicheren Seite. lesen Sie mehr >>>

Cyberangriffe auf Schaltanlagen effektiv erkennen

Schaltanlagen bieten einige potenzielle Angriffsvektoren für Cyberangriffe. Wenn ein Angreifer eine oder mehrere Anlagen unbemerkt beeinflussen kann, hat dies möglicherweise schwerwiegende Folgen für das Netz. Deshalb müssen effektive Maßnahmen für die Cybersicherheit nicht nur in den Leitstellen ­umgesetzt werden, sondern auch in den Schaltanlagen selbst. Für IEC-61850-­Anlagen gibt es mit „StationGuard“ einen Ansatz für Intrusion Detection, der wenige Fehlalarme und durch die SCL-Konfigurationsdateien einen geringen Konfigurationsaufwand ohne Lernphase bietet. Das System von Omicron erkennt nicht nur Sicherheitsbedrohungen, sondern auch funktionale Probleme der ­IEC-61850-Kommunikation und der Geräte. lesen Sie mehr >>>

Diagnosefähiger Überstromschutz in Steuerspannungskreisen

Jeder Anlagenbetreiber hat das Ziel hoher Maschinenverfügbarkeit bei möglichst geringen Kosten in Anschaffung und Unterhalt. Sobald die Maschine jedoch steht, muss schnell eine Lösung her, da jede Minute Stillstand Geld kostet. Deshalb ist eine schnelle Diagnose des Fehlers von großer Bedeutung, vielleicht sogar die Möglichkeit, den Fehler im Sinne von Predictive Maintenance vor seinem Auftreten zu beheben. Eine effiziente Diagnose des Überstromschutzes hilft dabei, die Maschinenverfügbarkeit möglichst dauerhaft zu sichern. lesen Sie mehr >>>

Systemgehäuse für die Anforderungen der Digitalisierung

Man findet sie überall, ob in der Gondel winderprobter Energieanlagen, am Rand von steinigen Gleisbetten, in der Tiefe von Höhlen oder überall in Fertigungs­anlagen – millionenfach schützen Kleingehäuse oder Kompaktschaltschränke von Rittal [1] empfindliche Steuerungselektronik und sorgen so für den reibungslosen Ablauf ­wiederkehrender Prozesse. Das Produktportfolio wurde nun komplett überarbeitet (Bild 1): Die neuen Kompaktschaltschränke AX und Kleingehäuse KX bieten den Kunden nicht nur zahlreiche Montagevorteile, sondern eröffnen als Teil des Rittal-Systems neue Perspektiven mit Blick auf durchgängig digitale Wertschöpfungsprozesse. lesen Sie mehr >>>

Sechs Freiheitsgrade für maximale Flexibilität bei der Positionierung

Mit „XPlanar“ eröffnet Beckhoff neue Wege für eine maximale Freiheit und Vereinfachung bei der Konzeption von Maschinen und Anlagen. Möglich machen dies die frei beweglich über beliebig angeordneten Planarkacheln schwebenden Planarmover. Die konkreten Anwendungsvorteile der flexiblen, exakten und hochdynamischen Mover-Positionierung erläutert Uwe Prüßmeier, Senior Product Manager Drive Technology, im Interview. lesen Sie mehr >>>

Schnell und sicher eingetütet

Bei der Weiterentwicklung seiner Bodennahtautomaten hat LWKB eng mit Baumüller zusammengearbeitet, um beispielsweise elektrische Anpassungen und Optimierungen der Antriebe vorzunehmen. Hochdynamische Synchron-­Servomotoren sorgen jetzt für einen genauen und hohen Produktionsausstoß von Bodennahtbeuteln, wie Trage- oder Verpackungstüten. Aber Baumüller überzeugte nicht nur mit Automatisierungslösungen und modernsten Servo­antriebssystemen, sondern auch mit schnellem Service und persönlicher ­Beratung bei technischen Fragen. lesen Sie mehr >>>