A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz
ETZ Logo VDE Verlag Logo

Willkommen im Bereich Archiv für Fachartikel

Unter den Jahreszahlen finden sie die in den jeweiligen Ausgaben veröffentlichten Fachartikel, Reportagen, Applikationsberichte, Interviews und Podiumsdiskussionen.
Die Beiträge enthalten direkte Links zu den Produkten, Normen, Anwendern, Verbänden und Herstellern. Zudem steht jeweils ein pdf des Beitrags entsprechend der Nutzungsrechte zur Verfügung.


Füllstandsensoren im Funkmodus

Die drahtlose Inbetriebnahme und Diagnose bietet in der Prozesstechnik neue Möglichkeiten für ein effektives Asset Management. Gleichzeitig werden dadurch zusätzliche Angriffsmöglichkeiten auf die Anlage eröffnet, die es zuverlässig zu schützen gilt. Vega hat sich der Thematik angenommen und stellt optimale Lösungen in seinem Portfolio bereit. lesen Sie mehr >>>

Digitalisierung in der Flüssigkeitsanalyse

Aktuelle Megatrends wirken sich bis in den Bereich der industriellen Messtechnik aus. Dabei stehen die daraus resultierenden höheren Anforderungen dem Wunsch der Anwender nach einer Senkung der Investitions- und Betriebskosten einer Messstelle gegenüber. Diese widersprüchliche Situation kann durch verstärkte Digitalisierung und Standardisierung der Messstelle gelöst werden. Endress+Hauser zeigt anhand von Messstellen der Flüssigkeitsanalyse die Vorteile auf und belegt diese an erfolgreich realisierten Umsetzungen. lesen Sie mehr >>>

Offene CNC für Flexibilität und Know-how-Schutz

Die Automatisierungssuite Twincat bietet eine nahtlos in die Standard-Steuerungstechnik integrierte CNC, die über „TcCOM“-Module (Twincat Component Object Model) zudem offen ist für die Integration von kundenspezifischen Lösungen. Die sich daraus für GF Machining Solutions SA, Losone in der Schweiz, ergebenden Vorteile bei einer neuen Generation von Drahterosionsmaschinen – wie Flexibilität, Know-how-Schutz und reduzierter Engineering aufwand – erläutert Orio Sargenti, Head of Platform Engineering, Conformity and Norms bei GF Machining Solutions. lesen Sie mehr >>>

Kleine Sensoren mit großer Leistung

Sensoren sollen immer kleiner werden, aber trotzdem in rauen Umgebungsbedingungen zuverlässige Messergebnisse liefern, große Messabstände bieten, mit hoher Schaltfrequenz arbeiten, robust und im Idealfall auch tauglich für Industrie 4.0 sein. Induktiven oder photoelektrischen Miniatursensoren, die diese Herausforderungen meistern, eröffnen sich vielfältige Einsatzbereiche. lesen Sie mehr >>>

Engineering 4.0 – anwenderorientierte Datenplattformen

In den Entwurfsprozessen des Maschinen- und Anlagenbaus werden immer mehr Softwarewerkzeuge verwendet. Deren datentechnische Vernetzung ist einer der derzeit am meisten untersuchten Hebel für eine effizientere Gestaltung des Engineering-Workflows. Eine Expertenrunde diskutierte im VDMA-Forum der Automatisierungsmesse SPS IPC Drives neue Lösungsansätze. Aktueller Hintergrund: Das „PAiCE“-Forschungsprojekt „INTEGRATE“, das VDMA-Einheitsblatt 66415 „Universelle Anwender-Datenbasis“ [1] und das Datenaustauschformat „AutomationML“. lesen Sie mehr >>>

Flexible Steuerungsarchitektur für die Mietenpflege

Die Bedienung und Steuerung von landwirtschaftlichen Maschinen, die an einen Schlepper angebaut werden, sind häufig noch von konventioneller Verkabelung mit einem unübersichtlichen Kabelbaum geprägt. Dass dies auch einfacher geht, zeigt eine Maschine zur Pflege von Zuckerrübenmieten: Der Entwickler setzt hier auf den Qubus sowie ein Bedien­- und Steuergerät von Graf­ Syteco. lesen Sie mehr >>>

Kabelmesswagen für städtische Mittel- und Niederspannungsnetze

Die Kabelfehlersuche in den Netzwerken der städtischen Energieversorgung ist weitaus schwieriger als auf dem freien Land. Herkömmliche Kabelmesswagensysteme sind meist zu sperrig, um sich flexibel in kleinen Altstadtgassen zu bewegen oder um verbaute Kompaktstationen zu erreichen. Die City-Serie von Megger schafft hier einen neuen Aktionsradius für die Betreiber von städtischen Versorgungsnetzen. lesen Sie mehr >>>

Hybridleitungen für Servoantriebe

Hybridleitungen erfreuen sich in vielen Industriebranchen wachsender Beliebtheit. So kombinieren sie unter anderem Leitungen für Energie, Signale und Daten – gegebenenfalls auch für Druckluft – in einem Mantel. Auch die Automatisierung profitiert von solchen Leitungen, wie unter anderem das Beispiel „Acuro link“ von Hengstler zeigt. Für diese digitale Schnittstelle hat die Lapp-Gruppe zwei Hybridleitungen zur Motor-Feedback-Kommunikation im Sortiment. lesen Sie mehr >>>

Autonomes Fahren: Anforderungen an die Technologie dahinter

Autonomes Fahren wird mit Fahrzeugen assoziiert, die sich ähnlich wie Flugzeuge im Autopilotmodus verhalten, also Lenk-, Blink-, Beschleunigungs- und Bremsmanöver längs sowie quer zur Fahrspur ohne menschliches Eingreifen durchführen. Dies stellt besondere Anforderungen an die einzusetzende Test- und Messtechnik. Mit dem Thema befasste sich eine Expertenrunde anlässlich des Anwender- und Technologiekongresses VIP – Virtuelle Instrumente in der Praxis 2017. lesen Sie mehr >>>

Messtechnik global vernetzt

In Zeiten globaler Vernetzung muss sich auch die Messtechnik neuen Herausforderungen stellen. Die Übertragung der Daten vom Sensor an der Maschine zum Messrechner im Leitstand ist nicht mehr der Hauptanwendungsfall. Vielmehr sollen die Messdaten teilweise weltweit verteilt erfasst und betriebssystem-­ sowie standortunabhängig auf mobilen Endgeräten dargestellt werden. Mit dem Paket aus Loggito-­Geräten sowie der Client-­Server­-Software Profisignal Web von Delphin Technology kann sich jeder Anwender diesen neuen Herausforderungen stellen. lesen Sie mehr >>>

Akkreditierte Prüfung für den Blitz- und Überspannungsschutz

„Akkreditieren“ leitet sich aus dem lateinischen „Glauben schenken“ ab. So belegt eine Akkreditierung beispielsweise die Qualität der Prüfarbeit, was vor allem bei sicherheitsrelevanten Produkten wie Blitzschutzkomponenten und Überspannungsschutzgeräten von großer Bedeutung ist. Ende 2017 wurde dem über 800 m2 großen Test- und Prüfzentrum von Dehn bescheinigt, dass es sowohl die technischen Voraussetzungen als auch die fachliche Kompetenz besitzt, um die entsprechenden Prüfungen durchzuführen. lesen Sie mehr >>>

Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Funkkommunikation

In vielen stationären, dezentral gelegenen Anlagen bringen Funklösungen Vorteile und mobile Anwendungen lassen sich oft überhaupt nur per Funk kommunikativ anbinden. Heute hat Funk einen besseren Ruf als noch vor einigen Jahren. Dennoch haben viele Anwender Bedenken, wenn es um die Ausfallsicherheit geht. Tatsächlich findet sich eine Hauptursache für den Ausfall einer kabellosen Kommunikation in den eingesetzten Antennen. Richtig ausgewählt, eingesetzt und montiert helfen sie aber bei der zuverlässigen Kommunikation. lesen Sie mehr >>>

Moderne Leittechnik im Cholfirst-Tunnel

Auf Tunnelstrecken werden Verkehrszeichen dynamisch gesteuert, damit der Verkehr sicher und störungsfrei fließt. Im und um den Cholfirst-Tunnel im schweizerischen Schaffhausen sorgen einfach handhabbare Managed Switches von Phoenix Contact dafür, dass die notwendigen Daten zuverlässig zwischen den Verkehrseinrichtungen und der Leittechnik übertragen werden. lesen Sie mehr >>>

Schutz- und Messtechnik für eine sichere Energieversorgung

Um die Energieversorgung der 1966 gegründeten Universität Konstanz auf einem hohen technischen Niveau zu halten, wurde diese mit umfangreicher Schutz- und Messtechnik, unter anderem von Kries-Elektrotechnik, ausgestattet. lesen Sie mehr >>>

Mehr als ein Energiemanagement

Inzwischen erfassen viele Unternehmen ihre Energiedaten – und meist bleibt es dabei. Damit lassen sie zahlreiche Möglichkeiten ungenutzt. Wer Daten aus vorhandenen Unternehmenssystemen in das Energiemanagementsystem integriert, erhält wichtige Kennzahlen sowie vielfältige Informationen zu seinem Produktionssystem und -prozess. Zudem erfüllt er die ISO 50003. Ein solches System lässt sich mit relativ geringem Aufwand umsetzen. lesen Sie mehr >>>

3G-Modems sorgen für zuverlässige Stromversorgung im Oman

Gebirge und Wüsten stellen Energieversorger im Sultanat Oman vor besondere Herausforderungen. Für eine zuverlässige Stromversorgung in den abgelegenen Regionen kommen unter anderem 3G-Modems von Siemens zum Einsatz: Sie sorgen für eine stabile und gesicherte Kommunikation zwischen Umspannwerken und Leitstelle. lesen Sie mehr >>>

Lasttrennschalter mit integrierter Umschalteinrichtung

Schnellumschalteinrichtungen gewährleisten die Energieversorgung in Installationen, die ein Umschalten vom Haupt- zu einem Notstromkreis erfordern, wenn die Stromversorgung ausfällt. Dies sind gewöhnlich komplexe Installationen mit verschiedenen Sensoren, Steuerungen, Schaltern und Benutzeroberflächen, die alle miteinander verdrahtet sind. Mit Truone bringt ABB einen automatischen Netzumschalter auf den Markt, der Trenner und Umschalter in einer einzigen Einheit integriert. Durch die Integration aller Komponenten in einem Gehäuse wird die Installation beschleunigt, einfacher und zuverlässiger. lesen Sie mehr >>>

PC-based Control automatisiert Werkzeugmagazin

Das von Wassermann Technologie in Zusammenarbeit mit dem Systemintegrator Becker Engineering entwickelte Werkzeug-Terminal (Bild 1) zeichnet sich durch eine kompakte Bauweise und hohe Flexibilität aus. Einen großen Anteil daran hat die offene und modulare Steuerungstechnik von Beckhoff, mit der sich auch Werkzeugmaschinen mit unterschiedlichen Steuerungssystemen nahtlos anbinden lassen. lesen Sie mehr >>>

Kompakte Spot-Finder-Infrarotkamera

Auf der SPS IPC Drives hat Optris seine neue Xi-Reihe vorgestellt. Sie umfasst zwei autonome Spot-Finder-Infrarotkameramodelle, die jeweils die Vorteile von Infrarotkameras und Infrarotthermometern in sich vereinen. lesen Sie mehr >>>

Präzise, schnell und zuverlässig messen mit Laser-Triangulation

Bei der zunehmenden Automatisierung von Fertigungs- und Prüfprozessen spielen optische Messverfahren eine entscheidende Rolle. So werden mit der Laser-Triangulation produzierte Bauteile vermessen und deren Messpunkte schnell, hochpräzise und sicher aufgenommen. Die Messdaten stehen in der Regel in Echtzeit zur Verfügung und lassen sich somit zur automatischen Korrektur und Regelung direkt im Fertigungsprozess verwenden. lesen Sie mehr >>>

OPC UA und TSN erobern den Shop Floor

Für eine durchgängige Kommunikation innerhalb der Automatisierungspyramide sorgten bislang verschiedene Feldbus- und Industrial-Ethernet-Systeme. Es ist davon auszugehen, dass diese Kommunikationsstandards auf absehbare Zeit auch nicht ganz verschwinden werden. Allerdings bieten der Ethernet-Standard für Time Sensitive Networking (TSN) in Verbindung mit dem plattformunabhängigen Interoperabilitäts-Standard OPC UA (Open Platform Communications – Unified Architecture) nun neue Wege in die Zukunft. lesen Sie mehr >>>

Remote-IO: IP20 und IP67 kombiniert

Werkstückspindeln, Roboterarme, Ventilköpfe usw. erfordern IP67-taugliche Sensor-Aktor-Schnittstellen bis in die Werkzeugspitze bzw. bis in den „letzten Winkel“ einer Maschine oder Anlage. Entsprechende Remote-IO sind jedoch kostspielig. Abhilfe schaffen Komponenten mit entsprechender Schutzklasse, die per Gateway an ein nahe gelegenes IP20-Remote-IO-System angekoppelt werden. So kann der Anwender die IO in jeder gewünschten Schutzart frei kombinieren sowie Maschinen und Anlagen mit mehreren Schutzklassen kombinieren. lesen Sie mehr >>>