A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz
ETZ Logo VDE Verlag Logo

01 Dank flexibler, modularer Erweiterung lassen sich mit Samos Pro Compact auch große Maschinen und Anlagen sicher automatisieren

Sicherheitssteuerung im Kompaktformat

02 Die Sicherheitssteuerung bietet auf 45 mm alles, was für die sichere Automatisierung benötigt wird

03 Die Software Samos Plan5+ macht das Programmieren noch einfacher

Die sicheren Steuerungskomponenten der Samos-Pro-Familie ermöglichen eine leistungsfähige Automation von Maschinen und Anlagen. Das modulare Konzept vereint mit seiner variablen grafischen Programmierung Flexibilität mit einfacher Handhabung. Mit Samos Pro Compact gibt es jetzt eine neue Sicherheitssteuerung, die sich durch eine noch kompaktere Baugröße, mehr Diagnose- und Kommunikationsschnittstellen sowie softwareunterstützte Logikfunktionen auszeichnet und so für eine zukunftssichere Automatisierungslösung sorgt.

Die Sicherheitssteuerung Samos Pro Compact (Bild 1) von Wieland Electric eignet sich ideal für die Überwachung berührungsloser Sicherheitssensoren, Not-Halt- Taster, Schutztürschalter und Türzuhaltungen, Zweihandsteuerungen sowie testbarer Sicherheits-Lichtschranken, -Lichtvorhänge und -Laserscanner. Sie bietet zukunftsweisende technische und wirtschaftliche Merkmale und ermöglicht die Fokussierung auf eine optimale Realisierung von Sicherheitsfunktionen. So werden höchstmögliche Sicherheit und Wirtschaftlichkeit in jeder Phase des Produktlebenszyklus möglich.

Mehr Leistung bei minimalem Platzbedarf
Durch ihre umfangreiche Funktionalität, den kompakten Aufbau und die anwendungsfreundliche Software können die leistungsstarken Module der Compact-Familie bereits eine Vielzahl verschiedenster Sicherheitsapplikationen kosteneffizient abdecken. Auf 45 mm Baubreite bieten sie 24 sichere Ein-/Ausgänge, USB- und Ethernet-Schnittstellen sowie einen SD-Kartenslot für den unkomplizierten Austausch des Anwendungsprogrammes (Bild 2). Die Module sind ohne zusätzlichen Aufwand einfach und schnell in Ethernet-basierte Netzwerke integrierbar, sodass auch Lösungen zur Fernwartung realisiert werden können. Bei Bedarf lassen sie sich auf bis zu 168 sichere Ein-/Ausgänge erweitern, wodurch sich Samos Pro Compact auch für mittlere bis große Anwendungen eignet.

Projektieren leicht gemacht
Die Software Samos Plan5+ macht das Programmieren der Sicherheitssteuerungen für das System Samos Pro Compact überraschend einfach (Bild 3). Sie unterstützt den Projektierer durch viele sinnvolle Funktionen dabei, Sicherheitsanwendungen zu erstellen, zu validieren und, ganz im Sinne der aktuellen Maschinenrichtlinie, zu dokumentieren. In fünf einfachen Schritten gelangt der Anwender zu einer optimalen Realisierung seiner Sicherheitsapplikation:
• Hardwarekonfiguration mit vordefinierten Sensoren und Aktoren,
• Logikprogrammierung mit bis zu 300 zertifizierten Funktionsblöcken in einem Projekt,
• Simulation der Logik und Unterstützung durch integrierten Logik-Analysator,
• Ausführliche Dokumentation des Projektes, durch den Anwender frei konfigurierbar sowie
• Umfangreiche Diagnose im Betrieb mit Logbuch und Betriebsstundenzähler.
Zusätzliche Funktionen wie die komfortable Konfiguration der Netzwerkintegration, Know-how-Schutz des Anwendungsprogramms und komfortable Möglichkeiten der Vervielfältigung von Projekten bieten zusätzliche Vorteile beim Einsatz des Systems. Das Programmiertool Samos Plan5+ stellt Wieland Electric im Internet zum kostenlosen Download zur Verfügung; Lizenzgebühren gehören somit der Vergangenheit an.

Sicherheitsfunktionen simulieren und aufzeichnen
Die Sicherheitssteuerung Samos Pro Compact macht das Projektieren und Konfigurieren von Sicherheitslösungen ausgesprochen einfach. Dabei hilft die Programmiersoftware Samos Plan5+ schon während der Projektierung. Der integrierte Simulationsmodus ermöglicht ein frühzeitiges Testen sowie die Integration der Anwenderprogramme in die Automatisierungslösung der Maschine. Erste Tests und Diagnosen der Konfiguration und der Sicherheitsfunktionen können somit bereits am Schreibtisch erfolgen und nicht erst im Montagebereich an der Maschine, was bei der Inbetriebnahme deutlich Zeit spart. Sämtliche Ein- und Ausgänge können auch ohne angeschlossene Sensoren aktiviert werden und darüber hinaus kann das simulierte Schaltverhalten mithilfe des integrierten Logik-Analysators aufgezeichnet werden. Das stellt schon im Vorfeld sicher, dass Sicherheitsfunktionen so programmiert wurden, wie sie im Rahmen einer Risikobeurteilung spezifiziert worden sind.

Leistungsfähig, robust und universell einsetzbar
Samos Pro Compact beeindruckt aber auch mit Leistungsdaten: von der Belastbarkeit jedes Sicherheitsausgangs mit 4 A über den Umgebungstemperaturbereich bis 65 °C bis hin zu einem Betriebsspannungsbereich von 16,8 V bis 30 V. Diese Robustheit qualifiziert die Sicherheitssteuerung nicht nur für den Einsatz im Maschinen- und Anlagenbau, sondern beispielsweise auch für Steuerungen in Aufzugsanlagen, industriellen Feuerungsanlagen und in prozesstechnischen Anlagen. (no)

Der Beitrag als pdf

Autor:
Peter Kirner ist Product Manager Safety bei der Wieland Electric GmbH in Bamberg. safety@wieland-electric.de