A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz
ETZ Logo VDE Verlag Logo

05.08.2015

Plattform für erweiterte Steuerungs- und Prognosetechnologie

Die Software-Suite bietet multivariable modell-prädiktive Regelung, Softsensorik sowie Berechnungsfunktionen über ein und dieselbe Plattform.

Die Software-Suite bietet multivariable modell-prädiktive Regelung, Softsensorik sowie Berechnungsfunktionen über ein und dieselbe Plattform.

Gemeinsam mit Shell hat die Yokogawa Electric Corporation eine Plattform für erweiterte Steuerungs- und Prognosetechnologie (Platform for Advanced Control and Estimation) entwickelt. Seit Juni 2015 ist diese Software-Suite zur Beschleunigung und Vereinfachung der Auslegung, Bereitstellung und Wartung von hochentwickelten Prozesssteuerungsanwendungen erhältlich. Diese Software-Suite kombiniert die von Shell für den Betrieb seiner Anlagen entwickelte erweiterte Prozesssteuerungstechnologie mit der von Yokogawa entwickelten Echtzeit-Steuerungstechnologie.

APC (Advanced Process Control) -Lösungen erhöhen die Produktausbeute und senken den Energieverbrauch, indem sie zum einen innerhalb eines festgelegten Bereichs für stabile Prozesswerte sorgen, zum Beispiel Temperatur, Durchfluss und Druck, und zum anderen sicherstellen, dass diese Prozesswerte bestmöglich den optimalen Sollwerten entsprechen. Solche Systeme werden zunehmend in Industrieanlagen wie Raffinerien, petrochemischen Anlagen, Chemieanlagen und Erdgas-Verflüssigungsanlagen eingesetzt. Die neue Softwarelösung vereinfacht den Engineeringprozess und verbessert sowohl die Bedienbarkeit als auch die Wartungsfreundlichkeit von Industrieanlagen.

Die Software-Suite bietet die folgenden Funktionen über ein und dieselbe Plattform:
• multivariable modell-prädiktive Regelung: eine Funktion zur Modellierung der dynamischen Eigenschaften von Anlagenreaktionen und Steuerung multipler Variablen basierend auf Modellprognosen
• Softsensorik: eine Funktion zur Qualitätsbewertung in Echtzeit basierend auf Temperatur, Durchfluss, Druck und anderen Prozesswerten
• Funktion zur Durchführung verschiedener Arten von Berechnungen und zur individuellen Anpassung von Einstellungen

Über das Gemeinschaftsunternehmen äußert sich Bert Natalicchio, Vice President bei Shell und verantwortlich für den Bereich Engineering und Smart-Software, wie folgt: „Shell profitiert bereits seit Langem von den beispiellosen Vorteilen der Advanced Process Control, und wir sind fest davon überzeugt, dass wir mit der Plattform für erweiterte Regelungs- und Prognosetechnologie eine neue Leistungsstufe erreichen und ein ganzes Stück auf unserem Weg zum wettbewerbsfähigsten und innovativsten Energieunternehmen weltweit vorankommen werden. Dank der erweiterten Prozesskontrolle können wir unsere erklärten Ziele Produktions- und Energieeffizienz, erstklassige Produktqualität und Abfallvermeidung auf eine koordinierte und beständige Art und Weise erreichen. Im Rahmen der Zusammenarbeit von Shell und Yokogawa im Bereich APC werden die Stärken beider Unternehmen wirksam eingesetzt und den Kunden hochmoderne Technologielösungen an die Hand gegeben.”