A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz
ETZ Logo VDE Verlag Logo

06.01.2016

Neue Geschäftsführung bei Eurosolar

Mit dem Jahreswechsel hat sich das Team von Eurosolar, die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien e.V., neu formiert und einen Wechsel in der Geschäftsführung vollzogen. Nach über 25 Jahren beendet Irm Scheer-Pontenagel Ihre langjährige Tätigkeit als Geschäftsführerin. Als neuer Geschäftsführer wird ab sofort Tobias Jaletzky das Team und das Büro in Bonn leiten.

Dazu erklärt der Vorsitzende des Vorstands von Eurosolar Deutschland, Dr. Axel Berg: „Wir freuen uns über die Bereitschaft von T. Jaletzky, sich tatkräftig für Eurosolar einzusetzen und diese herausfordernde Position zu übernehmen.“ Die bisherige Geschäftsführerin Irm Scheer-Pontenagel betont: “Ich freue mich, die Geschäftsführung an Herrn Jaletzky mit einem jungen und engagierten Team übergeben zu können. Als Herausgeberin der Eurosolar-Zeitschrift Solarzeitalter bleibe ich der Organisation auch weiterhin verbunden und werde die Arbeit des Vereins auch in Zukunft nach besten Kräften unterstützen.”

Zu seiner neuen Position erklärt T. Jaletzky: „Mit Optimismus blicke ich den kommenden Herausforderungen und der Zusammenarbeit mit unseren Mitgliedern, Vorständen, Partnern und Unterstützern entgegen. Ich werde meine Energie für die Stärkung des Vereins und die Weiterentwicklung seiner vielfältigen Aktivitäten einsetzen. Den Vorständen von Eurosolar danke ich für das entgegengebrachte Vertrauen und die kollegiale Zusammenarbeit.“

Lina Hedwig, die für die Organisation der Speicherkonferenz Ires zuständig ist, wird als stellvertretende Geschäftsführerin insbesondere die Ausweitung der internationalen Aktivitäten voranbringen. Das Team in der Geschäftsstelle wird sich auch in Zukunft um die Veranstaltungsorganisation und die Kommunikation des Vereins kümmern. Die strategische Ausrichtung prägen weiterhin maßgeblich die ehrenamtlichen Vorstände.

T. Jaletzky wurde in Würzburg geboren und hat sein Studium der Soziologie in Bremen absolviert. Über sein Studium hinaus hat er frühzeitig praktische Erfahrungen bei der Umsetzung von Umwelt- und Energieprojekten gesammelt und sich intensiv mit energiepolitischen Themen auseinandergesetzt. Er war mehrere Jahre in der Photovoltaik-Branche in Bremen und Leipzig tätig, bevor er nach einem Auslandsaufenthalt 2013 zu Eurosolar wechselte. Dort war er bisher als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter u.a. für die Organisation und Durchführung von verschiedenen Veranstaltungen und Konferenzen zuständig.