A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz
ETZ Logo VDE Verlag Logo

15.02.2016

Ethercat veröffentlicht Installation Guideline

Ethercat ist aufgrund seiner Topologie-Eigenschaften sehr robust und besitzt einzigartige Diagnosemöglichkeiten. Mit entsprechender Installation können Anwender auch bei Anlagen in anspruchsvollen Umgebungen in bestmöglichem Maße von den Ethercat-Vorteilen profitieren. Zur Unterstützung solcher Maschinen- und Anlagenbauer steht ab sofort die Ethercat Installation Guideline auf www.ethercat.org zum Download zur Verfügung.

Die Ethercat-Kommunikationstechnologie hat verschiedene Vorteile im Vergleich zu traditionellen, auf passiver Verkabelung basierenden Feldbussystemen. Ethercat nutzt Peer-to-Peer-Verbindungen zwischen den Teilnehmern im Netzwerk, somit pflanzen sich Störungen nicht über den nächsten Knoten hinaus fort. Aufgrund der speziellen Diagnoseeigenschaften können Probleme und Fehler in der Verkabelung bei Ethercat sehr schnell und ohne kostenintensive Diagnose-Tools sowie komplizierte Verfahren erkannt und sogar lokalisiert werden. Mit gezielten Maßnahmen lassen sich außerdem bereits während der Installation Probleme vermeiden und negative Einflüsse ungünstiger Umgebungsbedingungen reduzieren.

In der Ethercat Installation Guideline ist die fachgerechte Handhabung der Ethercat-Kommunikationsinfrastruktur einer Maschine oder Anlage in drei Bereiche mit dazugehörigen Aufgaben unterteilt: Der Abschnitt Planung zielt darauf, die für den Entwurf des Netzwerks verantwortlichen Ingenieure zu unterstützen. Der Bereich Montage richtet sich an Techniker, die das Netzwerk auf Basis der vorangegangenen Planung korrekt implementieren. Und das Kapitel Inbetriebnahme ist letztlich zur Unterstützung von Technikern sowie Anwendern gedacht, welche die Installation auf Richtigkeit überprüfen oder den Betrieb eines industriellen, Ethercat-basierten Netzwerks überwachen müssen.