A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz
ETZ Logo VDE Verlag Logo

14.06.2016

Vernetzter Arbeitsplatz mit integriertem Roboter

Die Apas Workstation ist ein standardisierter Arbeitsplatz mit einer integrierten kollaborierenden Roboterkinematik (Apas Safekin). Mensch und Maschine kooperieren dabei ohne Schutzzaun, ­bilden ein Team. Während der Mensch als Steuermann der Produktion fungiert unterstützt die ­berührungslose Roboterkinematik wie eine dritte Hand bei einfachen, monotonen und ergonomisch ungünstigen Aufgaben. Die Arbeitsplätze der Zukunft sind dabei an den Bedürfnissen der Bediener ausgerichtet und stellen diese in den Mittelpunkt. Innovative Features wie die automatische Höhenanpassung, die individuelle Lichtführung oder der höhenverstellbare See-Through-Bildschirm schaffen dabei attraktive Arbeitsbedingungen. Unter dem Namen Apas Safekin kann die Roboterkinematik auch unabhängig eingesetzt werden – dann aber vorzugsweise fest verankert in einem Fertigungsabschnitt. Die Automatisierungskomponente lässt sich einfach in IEC-61131-Applikationen integrieren. Das erlaubt schnelle Projektrealisierungen, eine sichere Kollaboration zwischen Mensch und Roboter sowie ein schnelles Nachrüsten bestehender Anlagen. Für die Erstellung von einzelnen Roboterbewegungen ist keine Roboterprogrammierung erforderlich. Die Jobs werden einfach auf der grafischen Benutzeroberfläche zusammengestellt, konfiguriert und verwaltet.

Robert Bosch GmbH, Tel. 07 11/8 11-0, kontakt@bosch.de, www.bosch.com