A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz
ETZ Logo VDE Verlag Logo

27.09.2016

Türme in Windenergieanlagen wartungsfrei beleuchten

Um in Windenergieanlagen die Sicherheit der Mitarbeiter zu gewährleisten, müssen deren Türme sicher ausgeleuchtet sein. Der Hersteller bietet dazu ein Turmbeleuchtungssystem über wartungsfreie LED-Leuchten an. Die LED-Leuchten werden zentral von einer unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV) gespeist, die im Turmfuß angebracht ist. Bereits vor dem Aufstieg kann sich der Servicetechniker über den Zustand der USV und der Batterien informieren. Die leistungsstarken LED-Module entsprechen der relevanten Norm EN 50308. Sie liefern selbst bei niedrigen Temperaturen eine gute Lichtstärke. Aufgrund einer Lebensdauer von 50 000 h muss die Leuchte im Regelfall nicht ausgetauscht werden. Die Leuchten fungieren aufgrund des geringen Stromverbrauchs der LED-Technik auch als Notbeleuchtung. Fällt der Strom aus, wird die Leuchte weiter über einen zentralen Akku versorgt. 50 % der Leuchtkraft bleiben dabei erhalten. In der Windenergieanlage ist so noch genügend Licht vorhanden, damit der Servicetechniker sicher absteigen kann.

Phoenix Contact Deutschland GmbH, Tel. 0 52 35/3-1 20 00, www.phoenixcontact.de