A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz
ETZ Logo VDE Verlag Logo

Mobile Messung für das Managen von Energie

01  CAM Mobile ist für die orts­veränderliche Analyse in Niederspannungsstromverteilungen konzipiert

01  CAM Mobile ist für die orts­veränderliche Analyse in Niederspannungsstromverteilungen konzipiert

02  In dem stabilen Hartschalenkoffer ist alles für die Messung ­erforderliche ­Material enthalten

02  In dem stabilen Hartschalenkoffer ist alles für die Messung ­erforderliche ­Material enthalten

Energie sparen und Ressourcen schonen – wer die Wirtschaft zukunftsfähig halten und den Wohlstand sichern will, muss diese beiden Ziele im Auge behalten. Viele Unternehmen und Industrien setzen daher verstärkt auf ein systematisches Energiemanagement, das ihnen einen Überblick über ihren Energieverbrauch sowie Konzepte zu dessen Optimierung liefert.

Der Ressourceneffizienz hat sich auch die Alba Group verschrieben. Das Familienunternehmen mit Hauptsitz in Berlin gehört mit einem Jahresumsatz von rund 2,2 Mrd. € (2015) zu den führenden Recycling- und Umweltdienstleistern sowie Rohstoffversorgern weltweit und ist mit rund 7 500 Mitarbeitern in Deutschland und Europa sowie in Asien aktiv. Die Unternehmensgruppe deckt die gesamte Bandbreite der Umweltdienstleistungen ab: von bei der Lizenzierung von Verpackungen im Markt der sogenannten dualen Systeme über zuverlässige Recyclinglösungen und moderne Sortiertechnologie bis zu innovativer Logistik und Produktentwicklung. Im Mittelpunkt steht dabei immer die Steigerung der Ressourceneffizienz durch die umfassende Wiederverwendung der eingesetzten Rohstoffe – weg von der Beseitigung der Abfälle hin zu einer Wirtschaftsweise, die Stoffe und Materialien möglichst weitgehend im Kreislauf führt. Durch die Recyclingaktivitäten der Alba Group konnten allein im Jahr 2014 rund 6,6 Mio. t Treibhausgase im Vergleich zur Primärproduktion und mehr als 48,3 Mio. t Primärrohstoffe eingespart werden.

Energiemanagement beim Recyclingspezialisten
Zur Alba Group gehört auch das Energiemanagement-Team, das als Dienstleister für die internationalen Tochterfirmen der Gruppe tätig ist, sein Know-how aber auch auf dem externen Markt vertreibt. Die Fachleute des Teams bieten ein individuelles Beratungsangebot für maßgeschneidertes Energiemanagement und entwickeln kosteneffiziente, umweltschonende Konzepte zur Verringerung des Energieverbrauchs – insbesondere von Strom, Gas und Heizenergie. Die Experten beraten aber nicht nur, sondern führen in den unterschiedlichen Tochtergesellschaften der Alba Group auch konkrete Messungen durch. Bei diesen setzen sie Messgeräte des Schweizer Messtechnikherstellers Camille Bauer ein, einem Unternehmen der Gossen Metrawatt-Gruppe (GMC I).
Vor allem für die Recyclinganlagen der Gruppe war das Alba-Energiemanagement-Team auf der Suche nach einer schnellen und unkomplizierten Aufnahme von Lastgängen großer Elektroverbraucher, wie etwa Schredder oder Transportbänder. Eine Lastgangaufnahme als Dienstleistung war in der Gesellschaft bis zu diesem Zeitpunkt neu.

Energieverbrauchsanalyse zum Mitnehmen
Zum Einsatz kommt inzwischen das CAM Mobile (Bild 1) von GMC-I. Es ist kein stationäres Energieerfassungssystem, sondern für die mobile, ortsveränderliche Analyse konzipiert. Das Gerät erleichtert die Energieverbrauchsanalyse in Niederspannungsstromverteilungen bis 690 V und Nennströmen von 30 A bis 3 000 A. Mit ihm können die Ströme von Großverbrauchern sicher erfasst und aus den Messspannungen die Leistungen und Energieverbräuche ermittelt werden. Zu den Einsatzgebieten gehören die Analyse des aktuellen Netzzustandes zu Überwachungs- und Wartungszwecken, das Detektieren von Störungen wie Spannungsvariationen oder Versorgungseinbrüche, die Belastungsanalyse von Energieverteilanlagen, Generatoren oder Transformatoren, die Ermittlung abrechnungsrelevanter Größen wie Lastgang und Spitzenlast sowie die Erfassung des totalen Wirk- und Blindenergieverbrauchs in Vier-Quadranten.
Die Installation im Feld ist schnell und einfach. Der Koffer enthält neben dem CAM Mobile einen Datenlogger, Rogowski-Spulen sowie alle notwendigen Anschlussleitungen. Die Rogowski-Spulen können ohne Auftrennen des Stromkreises, also ohne Montagearbeiten, einfach angelegt und wieder entfernt werden. Sobald der CAM Mobile vor Ort angeschlossen ist, kann man die Messung direkt nach dem Einschalten starten. Mithilfe der Software CB-Manager lässt sich das Gerät über eine USB-Schnittstelle auf die spezielle Messaufgabe vorbereiten und an die jeweiligen Gegebenheiten vor Ort anpassen. So ist es unter anderem möglich, die Art des zu überwachenden Netzes sowie die Nennwerte der Strom- und Spannungseingänge festzulegen. Der Mittelwert sowie die Minimum- und Maximumgrößen für die Langzeit-Aufzeichnungen können ausgewählt und die zu überwachenden Ereignisse festgelegt werden. Logger und Listen lassen sich individuell starten oder stoppen. Der Anwender kann die Konfiguration für jede Messstelle im Gerät hinterlegen und archivieren, sodass er bei nachfolgenden Messungen nur noch die gespeicherten Einstellungen aufrufen muss – eine erhebliche Arbeitserleichterung.

Detaillierte Analyse
Nach der Messung erfolgt die Analyse der Daten mithilfe der Software CB-Analyzer. Die im CAM Mobile gespeicherten Messdaten werden ausgelesen, verarbeitet, gespeichert beziehungsweise der betrieblichen Datenbank zugeführt. Für die Auswertung muss das Gerät nicht angeschlossen sein. Es können sowohl grafische als auch tabellarische Auswertungen gemacht und die Daten auch als Excel-, PDF- oder Word-Datei exportiert werden.
Bei Alba kam die Möglichkeit der Online-Visualisierung auf einem Laptop mit integrierter Fehleranalyse besonders gut an. Auch das gute Preis-Leistungs-Verhältnis, die kostenfreie Software sowie die Unterstützung durch den deutschen Camille Bauer-Vertrieb bei den ersten Probemessungen und bei der Auswertung überzeugten den Kunden. An vielen Recycling-Standorten der Alba Group werden mittlerweile temporäre Energieanalysen mittels des CAM Mobile vorgenommen. Sie sorgen für eine Transparenz der Energieströme, liefern Erkenntnisse über das Verbrauchsverhalten sowie die Einsparpotenziale und machen somit praktische, kostensparende Verbesserungen möglich.
Demnächst stehen bei Alba die ersten Nachkalibrierungen der Geräte an. Dabei wird geprüft, ob die beim Werksausgang vorhandenen Parameter unverändert sind oder ob nachjustiert werden muss. Dies ist auch eine Dienstleistung von Camille Bauer – sogar mit Zertifikat.

Fazit
Der CAM Mobile eignet sich besonders für das Energiemanagement, die mobile Energieanalyse und das Monitoring der Netzqualität, sowohl in der Industrie als auch im produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungssektor. In Zeiten der Energiewende, die durch dezentrale Einspeiser ganz neue Herausforderungen an die Mittel- und Niederspannungsnetze stellt, kann das mobile Mess- und Analysegerät bei der Realisierung eines intelligenten Verteilungsnetzmanagements von erheblichem Nutzen sein, denn hier sind spezielle Erfassungseinheiten unverzichtbar. (no)

Detlef Spliess ist Technischer Vertrieb Direkt­kunden bei der GMC-I Messtechnik GmbH in Nürnberg. detlef.spiess@gossenmetrawatt.com

Detlef Spliess ist Technischer Vertrieb Direkt­kunden bei der GMC-I Messtechnik GmbH in Nürnberg. detlef.spiess@gossenmetrawatt.com