A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz
ETZ Logo VDE Verlag Logo

Siemens legt Drive-Cliq für Geberhersteller offen

Damit Anwender des Antriebssystems Sinamics S120 Geber beliebiger Hersteller einfach am Antrieb anschließen können, legt die Siemens-Division Drive Technologies (DT) die Drive-Cliq-Systemschnittstelle für Geberhersteller offen. Dazu wird den Herstellern derartiger Geräte der Schnittstellen-Chip DQ100 zur Integration in ihre Komponenten angeboten. Eine spezielle Baugruppe (Evaluation Board) erleichtert die Entwicklung der Schnittstellen-Komponente. Das Support Center von Siemens DT unterstützt zudem bei der Implementierung der Schnittstelle und führt die Zertifizierung des Drive-Cliq-Messsystems durch.
Drive-Cliq ist die Systemschnittstelle des Antriebssystems Sinamics S120 zur Übertragung von Parametrier- und Regelungsdaten zwischen den Antriebskomponenten. Darin eingeschlossen ist die Anbindung von Motoren und Gebern. Der Vorteil der Verwendung von Gebern mit Drive-Cliq-Schnittstelle gegenüber der herkömmlichen Anbindung über Schnittstellenmodule (Sensor Modules) liegt unter anderem in der einfacheren Inbetriebnahme, denn Komponenten mit Drive Cliq-Schnittstelle verfügen über ein elektronisches Typenschild. Darin sind komponentenspezifische Daten hinterlegt, die eine fehlerfreie Konfiguration des Antriebssystems bei der Inbetriebnahme ermöglichen.
Weitere Informationen unter www.siemens.com/sinamics/drive-cliq.