A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz
ETZ Logo VDE Verlag Logo

Fachartikel Ausgabe S5/2017

Hier finden sie die in der Ausgabe S5 des Jahres 2017 veröffentlichten Fachartikel, Reportagen, Applikationsberichte, Interviews und Podiumsdiskussionen.



MSR-Technik konfigurieren statt konstruieren

Manchmal ist es auch gut, dass Dinge ungeplant laufen: Mitarbeiter der AL-KO Therm GmbH stießen beim Besuch des Eplan-Stands auf einer Messe eher zufällig auf Eplan Engineering Configuration (EEC), das eine einfache und durchgängige Konfiguration von mechatronischen Systemen ermöglicht. Heute setzen sie das EEC weltweit als Konfigurator ein und profitieren von einer vereinfachten Messtechnik-Planung. lesen Sie mehr >>>

Bewertung des Lagerzustands über den Crestfaktor

Lager sorgen für eine reibungslose Drehung von Wellen bei minimaler Reibung. Dadurch wird Energie gespart, die Lebensdauer der Maschine verlängert und in der Produktion die Qualität der Produkte verbessert. Dies macht die Lager zum wahrscheinlich wichtigsten Bestandteil der Maschine. lesen Sie mehr >>>

Mit dem richtigen Antrieb zu besserem Wein

Seit Jahrtausenden wollen Winzer die Verfahren für die Weinherstellung optimieren – von der Ernte über das Abbeeren bis hin zum Pressen und der Vergärung. Für den Geschmack und die Qualität des Weins kommt dem Abbeeren eine wesentliche Bedeutung zu, da Stiele und Stängel der Trauben den Geschmack negativ beeinflussen. Der Kelterstation Reichholzheim der Winzergemeinschaft Franken hilft dabei ein Frequenzumrichter von Danfoss, indem er die Drehzahl der Abbeermaschinen optimal steuert und kontrolliert. lesen Sie mehr >>>

Energiegewinnung bei der Trinkwasseraufbereitung

Die ZV Renninger WV­Gruppe versorgt die Städte Renningen und Rutesheim mit Wasser. In einer Turbinenapplikation im Hochbehälter Mönchsloh gewinnt seit Mitte 2016 ein rückspeisefähiger Frequenzumrichter von ABB Energie für die interne Stromversorgung von Pumpen. lesen Sie mehr >>>

Portallösung ermöglicht zustandsbasierte Wartung

Die präventive Wartung im Maschinenbau rückt in greifbare Nähe. Mit einem neuen Softwarekonzept ermöglicht es Bachmann Electronic nun, die Datentiefe in der vertikalen Ebene zu steigern. Dabei kann dies ohne nennenswerten Mehraufwand für den Kunden geschehen. lesen Sie mehr >>>

Zukunftssichere Motorfeedback-Systeme

Allgegenwärtige Anforderungen im Maschinen- und Anlagenbau sind Kompaktheit, Effizienz und Leistungsfähigkeit. Das gilt auch in Bezug auf die Antriebstechnik. Mit seinen neuen Motorfeedback-Systemen bietet Kübler Antriebsherstellern eine zukunftssichere und flexible Sensorlösung. Sie basieren auf einer Plattform, die eine Reduktion der Motorvarianten und eine Standardisierung der mechanischen Anbindung ermöglicht sowie eine Vielzahl an elektrischen Schnittstellen abdeckt. lesen Sie mehr >>>

Machine Vision als integraler Bestandteil der Automation

Zur SPS IPC Drives stellt B&R erstmals sein Vision-Konzept vor: Mit einer eigenen Vision-Lösung sollen Automation und Vision-Technologie im Portfolio zusammengeführt werden. Dabei reicht das B&R-Vision-Portfolio von Vision-Sensoren bis hin zu High-End-Smart-Cameras inklusive Beleuchtung und Softwarefunktionen. Die Integration erfolgt im B&R-Engineering-Tool. Dadurch wird der SPS-Programmierer zukünftig mehr Applikationen abdecken können. lesen Sie mehr >>>

Virtuelle, anwendungsorientierte Bedien- und Serviceanleitung

Mittels Augmented Reality will Schneider Electric bei der Maschinenwartung die Effizienz erhöhen und die Kosten senken. Der Augmented Reality Operator Advisor (bisher Vijeo 360) projiziert dabei aktuelle Daten und virtuelle Objekte auf ein Tablet. Über die Einzelheiten der App sprach die etz-Redaktion mit Jürgen Siefert, Vice President Industry D-A-CH von Schneider Electric. lesen Sie mehr >>>

Fernzugriff ermöglicht Zustandsüberwachung in Echtzeit

In der Vergangenheit waren kurze Reaktionszeiten und flexible Fehlersuche in Verbindung mit fundiertem Wissen sowie detaillierter Kenntnis der Anlage die wichtigsten Handwerkszeuge eines Wartungstechnikers. Bei den immer komplexer werdenden Maschinen und Anlagen ist es eine große Herausforderung, die notwendigen Wartungsmaßnahmen effektiv durchzuführen. Mit den von Molex und MB Connect Line gemeinsam entwickelten robusten, sicheren Industrieroutern lässt sich diese bewältigen. lesen Sie mehr >>>

Maschinenbedienung im Wandel

Innovative Bedienkonzepte von Maschinen sind im Zeitalter des Internet of Things (IoT) kritische Erfolgsfaktoren für Maschinenhersteller, ihre Kunden und deren Mitarbeiter. Auch bei der Bedienung von Maschinen ist zunehmend eine situations- und rollenbezogene Darstellung sowohl von Informationen als auch von Bedienelementen gefordert. Human Machine Interfaces entwickeln sich zunehmend in Richtung Human Machine Interaction, also von der einseitigen Eingabe von Befehlen hin zu einer wechselseitigen Kommunikation zwischen dem Anwender und dem System. lesen Sie mehr >>>

Cloud Computing mit unabhängiger Plattform

Im Zusammenhang mit der digitalen Transformation gewinnt das Cloud Computing immer mehr an Bedeutung. Viele Anwender haben dabei die Sorge, sich in Abhängigkeit großer Cloudanbieter zu begeben. Mit der Corvina-Plattform gibt es nun eine skalierbare und offene Lösung, die als komplette Entwicklungsumgebung für das Erstellen und den Betrieb von Geschäftsanwendungen dient. Darüber hinaus steht auch die Hardware-Infrastruktur zur Verfügung – von der leistungsfähigen und offenen Automatisierungsplattform bis zu den Datenservern. lesen Sie mehr >>>

Sicher positionieren – mit nur einem Sensor

Im Rahmen der Maschinenrichtlinie sind Anforderungen formuliert, die gewährleisten sollen, dass alle in Verkehr gebrachten Maschinen und Anlagen sicher sind. Mit der neuen Generation von Positioniersystemen von Pepperl+Fuchs lässt sich der geforderte Level SIL3/PL e erreichen – und das mit nur einem einzigen Sensor. lesen Sie mehr >>>

Mini-Box-Module für maximale Flexibilität

Reduzierter Verkabelungsaufwand, minimaler Platzbedarf, maximale Diagnosemöglichkeiten – das sind entscheidende Argumente für mehr Flexibilität und Effizienz im Maschinen- und Anlagenbau. Ermöglicht wird dies über die One Cable Automation (OCA) von Beckhoff, realisiert über die Einkabellösung Ethercat P bzw. die Hybridvariante mit den Steckverbinderfamilien ECP und ENP. Dirk Bechtel, Produktmanager Feldbussysteme, stellt im Interview unter anderem die IP67-IO-Module für OCA in kompakter Gerätebauweise vor. Welche Vorteile bietet die One Cable Automation als Gesamtkonzept? lesen Sie mehr >>>