A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz
ETZ Logo VDE Verlag Logo

25.09.2018

Gehäuseeinheiten für die dezentrale Bedienung

Die Gehäuseeinheiten „Rafix in the Box“ für dezentrale Bedienanwendungen erlauben Kunden Wahlfreiheit bei Anzahl und Art der integrierten Befehlsgeräten, den Gehäuseabmessungen und bei der Anschlusskonfektionierung. Der Hersteller bietet die kompakten Bedieneinheiten komplett montiert und anschlussfertig. Standardmäßig sind die pulverbeschichteten Aluminium-Druckgussgehäuse in einer Breite von 57 mm oder 82 mm sowie einer Länge von 100 mm, 150 mm oder 200 mm verfügbar. Die schmale Variante kann einreihig, die breite Variante auch zweireihig bestückt werden. Die vom Kunden definierte Bestückung erfolgt mit den Befehlsgeräte-Baureihen Rafix 22 FS+ und Rafix 22 FSR. Diese Baureihen ermöglichen aufgrund ihrer geringen Einbautiefe eine Gehäusehöhe von 32 mm. Je nach Anforderung können die Boxen als Handheld genutzt werden, wobei sie sich bei Nichtgebrauch durch optionale Magnetfüße an der Gehäuseunterseite einfach an metallene Oberflächen anheften lassen. Alternativ lassen sie sich mit Montageklammern und -winkeln aus dem Zubehör auch an der Wand oder auf 40-mm-Profilen fixieren.
Rafi GmbH & Co. KG, Tel. 07 51/89-0, info@rafi.de, www.rafi.de