A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz
ETZ Logo VDE Verlag Logo

Fachartikel 2019

Die neuesten Fachartikel, Reportagen, Applikationsberichte, Interviews und Podiumsdiskussionen der etz aus dem Jahr 2019.



Wie die Digitalisierung dem globalisierten Outsourcing entgegenwirkt

Industrielle Globalisierung hat sich in vielerlei Hinsicht als Erfolgsmodell bewiesen, das sich fortsetzen wird. Manchmal war jedoch auch das Gegenteil der Fall. Die outgesourcte Produktion entsprach nicht den Qualitätsanforderungen, die Einsparungen standen in keiner Relation zum Aufwand. Eine Rückkehr zu „Business as usual“ erschien lange unmöglich. Nun allerdings können digitalisierte Prozesse und Methoden Unternehmen dabei helfen, zurückzukehren. lesen Sie mehr >>>

Auf der Sonnenseite: Warum Unternehmen Solarenergie für sich nutzen sollten

Industriebetriebe brauchen in der Regel sehr viel Platz. Im Mittelstand und Konzernen geht es um teils riesige Werkhallen, in denen Maschinen stehen. Letztere würden ohne Strom schlicht und ergreifend einfach stillstehen. Kein Wunder, dass Industriebetriebe jedes Jahr zehntausende € allein für Strom ausgeben. Kosten, welche letztlich die Bilanz belasten. Und die seit einigen Jahren zu einem echten Problem werden. Der Grund: Strom ist in der Vergangenheit in Deutschland teurer geworden. lesen Sie mehr >>>

Was optische Technik benötigt

Optische Lesetechnik ist in der heutigen Produktion und vielen anderen Bereichen nicht mehr wegzudenken. Sie sorgt für korrekte Schaltpunkte, sammelt Datenbank-Informationen, registriert Fertigungsqualitäten und Situationen und ist im besten Sinne die (bessere) digitale Version des „Augapfel Modell 1.0“. Doch ähnlich wie dieser braucht sie das richtige Umfeld. lesen Sie mehr >>>

Frequenzumrichter versüßt die Spannungsversorgung

An einem Wirbelschicht-Verdampfungstrockner im Werk Uelzen der Nordzucker AG vermeidet ein Low Harmonic Drive ACS800-37 von ABB schädliche Oberschwingungen. Die Kombination aus Frequenzumrichter und Motor hat sich so gut bewährt, dass der Zuckerhersteller sie inzwischen auch in einer vergleichbaren Anwendung im Werk Örtofta seines schwedischen Tochterunternehmens Nordic Sugar einsetzt. lesen Sie mehr >>>

Schrittmotoren auf dem Mars

Ende November 2018 ist die Nasa-Sonde Insight erfolgreich auf dem Mars gelandet. Mit an Bord: ein hochsensibles Seismometer, mit dem die Frage geklärt werden soll, ob es auf unserem Nachbarplaneten seismische Wellen, also Marsbeben gibt. Das Seis (Seismic Experiment für Interior Structure) ist mit sechs kleinen Schrittmotoren ausgestattet, die zwei wichtige Aufgaben erfüllen: Sie positionieren die Messmechanik und gleichen die als Folge starker jahreszeitlicher Temperaturschwankungen auftretenden Spannungskräfte aus. lesen Sie mehr >>>

Isolationsfehlersuche im laufenden Betrieb

Je größer das zu überwachende ungeerdete Netz (IT-System) wird, desto schwieriger ist es, mögliche Isolationsfehler zu finden. Helfen können dabei Messgeräte, die die automatische Isolationsfehlersuche im laufenden Betrieb ermöglichen. Damit erhöht sich die Anlagenverfügbarkeit und die Stillstandzeit sinkt. lesen Sie mehr >>>

Robuste Leitungen für Wellenkraftwerk

In Wellen stecken große Energiemengen. Diese nutzbar zu machen, hat sich die Firma Sinn Power auf die Fahne geschrieben. Dazu haben die Münchner ein modulares und kostengünstiges Wellenkraftwerk entwickelt. Die ersten Tests hat das Konzept bereits bestanden, auch dank Verbindungslösungen aus dem Haus Lapp. lesen Sie mehr >>>

„Transparenz ist immer zukunftssicher“

Der Klimawandel ist da, die Energiewende trödelt hinterher. Sie befindet sich irgendwo zwischen politischen Entscheidungen, wirtschaftlichen Herausforderungen und technologischen Entwicklungen. Marktmanager Daniel Wiese beobachtet bei Wago den Energiemarkt. Im Interview spricht er über unberechenbare Zukunftsszenarien in Sachen Mobilität, warum Netztransparenz alternativlos ist und weswegen die Ortsnetzstation auf einem Auge immer noch blind ist, es aber bestimmt nicht bleiben wird. lesen Sie mehr >>>

Energiesparen mit prädiktiver Regelung

Bei der Verbesserung der Energieeffizienz geht es häufig um die Wahl der richtigen technischen Geräte. Doch nicht nur bei den Geräten, sondern auch in ihrer Regelung liegt großes Sparpotenzial. So erschließt eine prädiktive Regelung neue Möglichkeiten für die Effizienzsteigerung von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen, und zwar durch intelligente Machine-Learning-Verfahren. lesen Sie mehr >>>

Software Framework verbindet IT und OT

Sowohl Hersteller von Embedded-Computing- und IoT-Technologien als auch ihre Kunden müssen Maßnahmen ergreifen, um mit der Digitalisierung mithalten zu können. Oberste Priorität hat dabei die sichere Vernetzung. Sie sorgt dafür, dass Maschinen Informationen austauschen – untereinander und mit dem Menschen. Parallel übernimmt ein Software Framework die Verarbeitung und Analyse der Daten, die die Vielzahl an Geräten und Komponenten aus dem Fertigungsumfeld liefern. lesen Sie mehr >>>

Lasersensoren überwachen 3D-Druck

Waren 3D-Drucker ursprünglich nur für die Produktion von Prototypen und für die Fertigung einzelner Teile gedacht, sind sie inzwischen auch in Serienfertigungen im Einsatz. Die Produktion qualitativ hochwertiger Komponenten erfordert jedoch die exakte Führung und Positionierung des Druckkopfs. Die zuverlässige Echtzeit-Regelung übernehmen hochpräzise Lasersensoren der Reihe „optoNCDT 1420“ von Micro-Epsilon. lesen Sie mehr >>>

Kanban kabellos

Wenn Produkte flexibel gefertigt, bearbeitet, gelagert und kommissioniert werden, muss auch der Informationsfluss entsprechend flexibel funktionieren. Das hat Einfluss auf die Sensorik und die Schaltgeräte auf der Feldebene. Aufgrund ihrer vielfältigen Vorteile setzen sich zunehmend Funknetzwerke durch, zum Beispiel in E-Kanban-Anlagen. Steute bietet für derartige Anwendungen ein eigenes Funknetzwerk an, das zur Logimat unter anderem um vorkonfektionierte Applikationen ergänzt wird. lesen Sie mehr >>>

Multiprotokoll-Modul mit Steuerung spart Platz, Zeit und Geld

Der Einsatz von hydraulischen Fallgewichtsantrieben verlangte bisher viele Leitungen und Schaltschränke. Anders sieht es bei der einfach zu installierenden Ein-Kabel-Lösung von VAG aus. Dabei ist das Multiprotokoll-IO-Modul TBEN-L von Turck direkt an den Fallgewichtsantrieb montiert, was Leitungen und Schaltschränke/-kästen spart. Dank der integrierten Programmierumgebung Argee ist auch keine zusätzliche Steuerung mehr nötig. Ein Webserver ermöglicht künftig sogar die Fernwartung der Anlage. lesen Sie mehr >>>

Mit ASi-5 in neue Dimensionen

Seit über 20 Jahren setzt AS-Interface durch permanente Optimierungen immer wieder neue Maßstäbe bei der effizienten Vernetzung von Aktoren und Sensoren. Mit ASi-5 stellt das weltweit führende System an der Basis der Automation jetzt die Weichen für die nächste Dimension der Digitalisierung. Maßgeblich an der zukunftsorientierten Entwicklung beteiligt war übrigens genau dasselbe Unternehmen, das 1994 bereits den ersten zertifizierten ASi-Master vorstellte: Bihl+Wiedemann. lesen Sie mehr >>>