A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz
ETZ Logo VDE Verlag Logo

Fachartikel 2019

Die neuesten Fachartikel, Reportagen, Applikationsberichte, Interviews und Podiumsdiskussionen der etz aus dem Jahr 2019.



Automatische Datensicherung für die Münchener U-Bahn

Die Münchener U-Bahn ist neben der S-Bahn das wichtigste schienengebundene Massenverkehrsmittel der Landeshauptstadt München. Von der Leitzentrale aus werden die unterschiedlichen Gewerke der 100 Bahnhöfe überwacht. Mit MDT AutoSave wird nun ein Change Management System eingeführt, welches Aufwand und die Datensicherung optimiert. lesen Sie mehr >>>

Mit Analogwerten zur sicheren Befeuerung

Die Verarbeitung analoger Werte ist überall dort unerlässlich, wo die Überwachung von Parametern, wie Temperatur, Druck oder Strömung, essenziell für die Sicherheit von Mensch, Maschine und Prozess ist – wie bei der Feuerungstechnik. Nur in wenigen anderen Industriebereichen sind die Sicherheitsanforderungen ähnlich hoch und der Einsatz von kundenorientierten und zuverlässigen Lösungen so bedeutend. Hierfür hat Wieland Electric eine neue Generation analoger Safety-Module konzipiert. lesen Sie mehr >>>

Digital Engineering: Datentransfer von der Projektierung bis zur Montage

Damit Anlagenbauer ihr wichtiges Kerngeschäft optimal realisieren können, braucht es eine besonders hohe Effizienz aller Engineeringprozesse. Bei Auftragsspitzen kann die Auslagerung von Teilprozessen eine gute Option sein. Wichtig dafür ist nicht nur die hohe handwerkliche Expertise des Partnerunternehmens, sondern vor allem ein reibungsloser Transfer sämtlicher Daten. Genau diese Durchgängigkeit der Daten entlang der Wertschöpfungskette bietet die Wago-Lösung. lesen Sie mehr >>>

Infrarotfenster beschleunigt Schaltschrankinspektion

Thermografische Untersuchungen mit Wärmebildkameras sind im Elektrobereich zum wichtigsten Mittel der zustandsorientierten Instandhaltung geworden. Aber das Arbeiten in der Nähe hoher Spannungen setzt die Inspektoren hohen Risiken aus. Um das Risiko zu minimieren, bietet Flir ein Infrarotfenster an, das als Schutzschild zwischen Mensch und dem spannungsführenden Betriebsmittel angebracht werden kann. lesen Sie mehr >>>

Metall frisch gedruckt

Der 3D-Metalldruck ist in der Serienproduktion angekommen. Fives Machining stellt als Spezialist für die additive Fertigung Hochleistungsmaschinen her. Mithilfe des Stromüberwachungssystems Locc-Box von Lütze setzt man das Ganze unter Strom und macht die Maschinen fit für den Weltmarkt. lesen Sie mehr >>>

CAD-System für den Schaltschrank- und Verteilerbau

Leistungsfähige CAD-Systeme spielen heute in allen Phasen eines Projekts ihre Vorteile aus. Von den ersten Planungsgesprächen mit dem Kunden über die Fertigung und Inbetriebnahme bis zu Serviceeinsätzen erhöhen sie die Effizienz. lesen Sie mehr >>>

Kabeleinführung mit integrierbarem Steckverbinder

Konfektionierte Leitungen mit Steckverbinder liegen im Trend; schließlich sorgen sie für eine zuverlässige Übertragung und verkürzen die Installationszeit. Wenn man einen Rundsteckverbinder in das Gehäuse eines Schaltschranks einführen möchte, ist jedoch oft eine zusätzliche Bohrung notwendig. Mit einer neuartigen Kabeltülle mit metrischem Innengewinde zeigt der Kabelmanagement-Spezialist Icotek jetzt, dass dies auch ohne zusätzlichen Ausbruch am Gehäuse problemlos möglich ist. lesen Sie mehr >>>

Reihenklemmen mit Push-in-Power-Anschluss

Sein Reihenklemmenprogramm Klippon Connect erweitert Weidmüller jetzt um die Hochstromklemmen-Familie A2C 35 für Leiterquerschnitte bis 35 mm². Der Push-in-Power-Anschluss gewährleistet eine hohe Flexibilität während der Verdrahtung bei gleichbleibender Prozesssicherheit. lesen Sie mehr >>>

Von der Insellösung zum zentralen Messdatenmanagement

Um den Aufwand für die Messdatenverwaltung und -analyse nicht ins Uferlose wachsen zu lassen, bietet es sich an, Anlagen, Maschinen und Prüfstände messtechnisch zu vernetzen. Hierfür eignet sich die Software Delphin Data Center. Von der verteilten und quellenunabhängigen Erfassung über die verlustfreie Kompression und Vorverarbeitung bis hin zur blitzschnellen Bereitstellung von aktuellen und historischen Messdaten deckt sie alle Bereiche des Messdatenmanagements ab. lesen Sie mehr >>>

Interne Prüftechnik steigert Effizienz der Elektronikfertigung

Der EMS-Dienstleister Zollner Elektronik setzt zur Sicherstellung der Zuver­lässigkeit und Normkonformität seiner vielfältigen Schraubverbindungen auf mobile Prüfsysteme der Firma Schatz, ein Unternehmen der Kistler Gruppe. Sie tragen dazu bei, Know-how und Qualität über unterschiedliche Branchen hin­weg dauerhaft zu sichern und somit Rückrufaktionen zu vermeiden. lesen Sie mehr >>>

Digitale Transformation lässt Profinet wachsen

Industrie 4.0 definiert die spezifischen Aspekte der digitalen Transformation für die Produktion. Als führender Standard in allen Produktionsfeldern hat sich Profinet weltweit etabliert. Die zunehmend konkreter werdenden Themen in diesem Umfeld haben Profibus & Profinet International die Richtung vorgegeben, in die seine Technologien – allem voran Profinet – zu entwickeln sind. lesen Sie mehr >>>

Antriebssysteme – Interdisziplinär zum Erfolg

Die Antriebstechnik ist ein Grundstein für die Performance von Maschinen, Robotern und Handgeräten. Die Voraussetzungen hierfür gehen jedoch weit über den rein konstruktiven Aspekt und die Motorwahl hinaus. lesen Sie mehr >>>

Schlechte Netzqualität erkennen und beheben

Bezogen auf die Versorgungssicherheit der elektrischen Energie liegt Deutschland weltweit in der Spitzengruppe. Dies gilt allerdings nicht in Bezug auf die Spannungs- und Netzqualität. Der Econ Sens3 misst alle wichtigen elektrischen Kenngrößen, unterstützt die Analyse der Netzqualität und eignet sich damit, um ein Energieaudit nach DIN EN 16247-1 oder eine Zertifizierung des Energiemanagementsystems nach ISO 50001 vorzubereiten. Die Auswertung und Analyse der Messwerte erfolgt mit der Econ-Sens3-Software, die bereits auf dem integrierten Webserver enthalten ist lesen Sie mehr >>>

Scada-System mit Soft-SPS steuert Energie­speichersystem

2009 wurde die koreanische Insel Jeju als Standort eines Smart-Grid-Prüfstands ausgewählt, um die ehrgeizigen Smart-Grid-Infrastrukturpläne der koreanischen Regierung zu untermauern. Als Korea Midland Power Co. Ltd (Komipo) auf der Insel einen Windpark errichtete, wandte sich das Unternehmen an den System­integrator Neopis, der auf Basis der Software des Partners Copa-Data eine innovative Lösung implementierte. lesen Sie mehr >>>

Molkerei wird digital

Um seinen Abfüllmaschinen den Weg zur Smart Factory zu ebnen und sie in puncto Flexibilität, Konnektivität und Produktivität fit für die Anforderungen der Zukunft zu machen, hat SIG Combibloc Systems diese mit einer universellen IIoT-Lösung ausgestattet. Grundlage hierfür ist ein Vernetzungs- und Datenaufbereitungskonzept für Bestandsmaschinen sowie Neuanlagen, welches optimale OEE-Kennziffern und Reports unterstützt. Darüber lassen sich beliebige bereits bestehende MES-Strukturen (Management Executive Systems) ankoppeln und mithilfe standardisierter OPC-UA-Protokolle sicher bedienen. Die Basis hierfür bildet die „EcoStruxure“-Architektur von Schneider Electric. lesen Sie mehr >>>

Engpässe in komplexen Montage­anlagen erkennen

Ursachen unklar: Der Ausschuss an der Montagelinie ist zu hoch, die Taktzeiten nehmen minimal, aber stetig zu. Auf den ersten Blick wird jedoch nicht deutlich, woran es liegt. Bei großen Montagelinien ist es oft schwierig, problematische Stationen oder Prozesse ausfindig zu machen, um das Optimierungspotenzial zu erkennen. lesen Sie mehr >>>

TSN einfach Nachrüsten

Aktuell wird weitreichend über TSN (Time Sensitive Networking) als künftige Basistechnologie für die Echtzeitkommunikation in der Automatisierungstechnik diskutiert. Viele Nutzerorganisationen sowie zahlreiche Automatisierungstechnik- hersteller haben ehrgeizige Zeitpläne für die Integration des TSN-Protokolls in die jeweiligen Standards und Automatisierungsgeräte angekündigt. lesen Sie mehr >>>

Mehr Leistung für die Akkusysteme der Zukunft

Leistungsfähig, sicher und preiswert – die wachsenden Anforderungen an moderne Batterien und Akkusysteme stellen die Hersteller vor große Herausforderungen. Ihre Systeme müssen auf der einen Seite mit mehr Leistung, Lebensdauer und Sicherheit überzeugen, auf der anderen Seite erwarten die Endverbraucher Produkte, die einen attraktiven Kaufpreis und einen energieeffizienten Betrieb bieten. Modernen bidirek­tionalen DC-Netzgeräten, wie dem EA-PSB 10.000 30 kW von EA Elektro-Automatik, kommt hierbei eine zentrale Rolle zu lesen Sie mehr >>>

In Kombination für Prozesssicherheit

Die Bustechnologie verkörpert wie keine andere den Fortschritt in der Automatisierung. Trotzdem liefert das Internet bei der Suche nach Busproblemen beacht­liche 21.900 Treffer. Hauptursache sind Verbindungsprobleme bei der Verkabelung. lesen Sie mehr >>>

Getestet: Isolations­verhalten von Leitungen bei Gleichspannung

Eignen sich Wechselstrom-Leitungen ohne Weiteres auch für Gleichstrom? Dieser Frage ist eine Arbeitsgruppe im Fachgebiet Elektrische Geräte und Anlagen an der TU Ilmenau nachgegangen. lesen Sie mehr >>>

Schrittmotor als Alternative zu Pneumatikzylindern

Die Gründe für den Einsatz von Linearaktoren sind einleuchtend: Während Pneumatikzylinder einen Kompressor und die benötigte Peripherie zur Erzeugung der Druckluft erfordert, reicht dem Linearaktor elektrische Energie zur Ausführung einer Bewegung. Üblicherweise wird im Stillstand der Haltestrom abgesenkt, was Energie spart. lesen Sie mehr >>>

Vernetzte Biertanks sorgen für rechtzeitigen Nachschub

Dank intelligenter Drucksensorik, Mobilfunknetz und Internet können leer werdende Biertanks rechtzeitig Nachschub ordern. Das reduziert den Stress für die Wirte und bewahrt die Fahrer der Brauerei vor „Notfallfahrten“ am Wochenende. lesen Sie mehr >>>

Auf dem Weg zum Ethernet im Feld

Die ODVA arbeitet zusammen mit der Fieldcomm Group und Profibus & Profinet International an der Realisierung eines Advanced Physical Layers für Ethernet. Der Ethernet-APL soll den Anschluss von Feldgeräten in entfernten und gefährlichen Umgebungen ermöglichen. lesen Sie mehr >>>

Step by step zu Predictive Maintenance

Die sichere Vernetzung von Sensoren gilt auch in der Prozessindustrie als wichtiger Hebel, um weitere Optimierungs- und Einsparpotenziale zu heben. Dabei kommt bei solchen Projekten der optimalen Dimensionierung eine besondere Bedeutung zu. Auf einer zentralen Plattform fasst Vega deshalb nun skalierbare IIoT-Dienste für digitales Prozessmanagement zusammen. lesen Sie mehr >>>

Edge-Gerätekonnek­tivität im IIoT-Zeitalter

Das MQTT-Protokoll existiert bereits seit fast drei Jahrzehnten. Trotzdem eignet es sich aufgrund seiner Konzeption ideal für IIoT-Anwendungen (Industrial Internet of Things), den neuesten Trend in der Automatisierungstechnik. lesen Sie mehr >>>