A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz
ETZ Logo VDE Verlag Logo

Fachartikel Ausgabe S2/2018

Hier finden sie die in der Ausgabe S2 des Jahres 2019 veröffentlichten Fachartikel, Reportagen, Applikationsberichte, Interviews und Podiumsdiskussionen.



Synchronisation von mehreren Achsen über Echtzeitnetzwerke

Echtzeitfähige, deterministische Ethernet-Protokolle, wie Ethercat, ermöglichen den synchronisierten Betrieb von Mehrachsen-Bewegungssteuerungen. Hierbei sind zwei verschiedene Aspekte zu berücksichtigen. Synchronisiert werden muss erstens die Übertragung von Befehlen und Sollwerten zwischen den verschiedenen Knoten zu einem gemeinsamen Takt sowie zweitens die Ausführung der Steuerungsalgorithmen und die Rückmeldungen zum selben Takt. Gerade die zweite Art der Synchronisation wurde in der Vergangenheit häufig vernachlässigt. lesen Sie mehr >>>

Von der Ordnerwand zur einheitlichen Datenbasis

Das Forschungsflugzeug Sofia ermöglicht seit acht Jahren eine intensive ­Beobachtung des Weltalls durch die Aufzeichnung von Infrarotstrahlung. Die komplexe Elektrotechnik des einzigartigen Teleskops wurde bislang noch in Papierform und PDF-Dateien vorgehalten. Nun nutzt das Ingenieur- und Techniker-Team des Deutschen Sofia-Institutes (DSI) der Universität Stuttgart für diese Aufgabe eine Eplan-Lösung, die exakt auf die besonderen Anforderungen der astronomischen Grundlagenforschung zugeschnitten ist. lesen Sie mehr >>>

Zukunftsweisendes Sicherheitskonzept voll integriert

Sichere, normenkonforme und effiziente Maschinen sind das A und O für einen reibungslosen Produktionsalltag. Die Sicherheit von Maschinen und Anlagen hat direkte Auswirkungen auf die Produktivität der Anwender und den Ruf des Unternehmens. Insbesondere ganzheitliche Safety-Konzepte mit voll integrierter Sicherheit spielen in der Praxis ihre Stärke aus. Mit Pacdrive 3 Safety von ­Schneider Electric sind Maschinenhersteller wie Brunner Engineering und Renner Etikettiertechnik auf der sicheren Seite. lesen Sie mehr >>>

Cyberangriffe auf Schaltanlagen effektiv erkennen

Schaltanlagen bieten einige potenzielle Angriffsvektoren für Cyberangriffe. Wenn ein Angreifer eine oder mehrere Anlagen unbemerkt beeinflussen kann, hat dies möglicherweise schwerwiegende Folgen für das Netz. Deshalb müssen effektive Maßnahmen für die Cybersicherheit nicht nur in den Leitstellen ­umgesetzt werden, sondern auch in den Schaltanlagen selbst. Für IEC-61850-­Anlagen gibt es mit „StationGuard“ einen Ansatz für Intrusion Detection, der wenige Fehlalarme und durch die SCL-Konfigurationsdateien einen geringen Konfigurationsaufwand ohne Lernphase bietet. Das System von Omicron erkennt nicht nur Sicherheitsbedrohungen, sondern auch funktionale Probleme der ­IEC-61850-Kommunikation und der Geräte. lesen Sie mehr >>>

Diagnosefähiger Überstromschutz in Steuerspannungskreisen

Jeder Anlagenbetreiber hat das Ziel hoher Maschinenverfügbarkeit bei möglichst geringen Kosten in Anschaffung und Unterhalt. Sobald die Maschine jedoch steht, muss schnell eine Lösung her, da jede Minute Stillstand Geld kostet. Deshalb ist eine schnelle Diagnose des Fehlers von großer Bedeutung, vielleicht sogar die Möglichkeit, den Fehler im Sinne von Predictive Maintenance vor seinem Auftreten zu beheben. Eine effiziente Diagnose des Überstromschutzes hilft dabei, die Maschinenverfügbarkeit möglichst dauerhaft zu sichern. lesen Sie mehr >>>

Systemgehäuse für die Anforderungen der Digitalisierung

Man findet sie überall, ob in der Gondel winderprobter Energieanlagen, am Rand von steinigen Gleisbetten, in der Tiefe von Höhlen oder überall in Fertigungs­anlagen – millionenfach schützen Kleingehäuse oder Kompaktschaltschränke von Rittal [1] empfindliche Steuerungselektronik und sorgen so für den reibungslosen Ablauf ­wiederkehrender Prozesse. Das Produktportfolio wurde nun komplett überarbeitet (Bild 1): Die neuen Kompaktschaltschränke AX und Kleingehäuse KX bieten den Kunden nicht nur zahlreiche Montagevorteile, sondern eröffnen als Teil des Rittal-Systems neue Perspektiven mit Blick auf durchgängig digitale Wertschöpfungsprozesse. lesen Sie mehr >>>

Sechs Freiheitsgrade für maximale Flexibilität bei der Positionierung

Mit „XPlanar“ eröffnet Beckhoff neue Wege für eine maximale Freiheit und Vereinfachung bei der Konzeption von Maschinen und Anlagen. Möglich machen dies die frei beweglich über beliebig angeordneten Planarkacheln schwebenden Planarmover. Die konkreten Anwendungsvorteile der flexiblen, exakten und hochdynamischen Mover-Positionierung erläutert Uwe Prüßmeier, Senior Product Manager Drive Technology, im Interview. lesen Sie mehr >>>

Schnell und sicher eingetütet

Bei der Weiterentwicklung seiner Bodennahtautomaten hat LWKB eng mit Baumüller zusammengearbeitet, um beispielsweise elektrische Anpassungen und Optimierungen der Antriebe vorzunehmen. Hochdynamische Synchron-­Servomotoren sorgen jetzt für einen genauen und hohen Produktionsausstoß von Bodennahtbeuteln, wie Trage- oder Verpackungstüten. Aber Baumüller überzeugte nicht nur mit Automatisierungslösungen und modernsten Servo­antriebssystemen, sondern auch mit schnellem Service und persönlicher ­Beratung bei technischen Fragen. lesen Sie mehr >>>

Autark und modular: Steuerung für kleine und mittlere Automatisierungsaufgaben

Dezentrale Stand-alone-Steuerungen bieten in vielen Anwendungen Vorteile gegenüber zentralen Lösungen: Sie reduzieren den anlagenweiten Datenverkehr, sind unempfindlich gegenüber Störungen im Netzwerk, erleichtern die Fehlersuche und lassen sich gut mit manuellen Prozessen kombinieren. Die Steuerung U-Control 2000 von Weidmüller bietet all diese Vorteile und ist zudem in das U-Mation-Portfolio integriert. Sie eignet sich vor allem für kleine und mittlere Automatisierungsaufgaben (Bild 1). lesen Sie mehr >>>