A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum
ETZ Logo VDE Verlag Logo

Das Online-Portal der Zeitschrift etz elektrotechnik & automation liefert Ihnen die aktuellsten Meldungen aus den Bereichen Unternehmen & Branchen, sowie die neuesten Produktberichte und Fachartikel aus den Bereichen Fertigungs- & Maschinenautomation, Prozess- & Energieautomation, Antriebs- & Schalttechnik und Komponenten & Peripherie.



Die neuesten Branchenmeldungen



05.02.2016

Seminar: digitale Transformation der Produktion

In dem Seminar Smart Factory von Hoffmann Engineering am 27. und 28. April 2016 lernt man die Methoden und Techniken der Smart Factory kennen und erhält wichtige Tipps für den praktischen Einsatz. Es wird gezeigt mit welchen Methoden, Technologien und Konzepten die smarte Fabrik aufgebaut ist. Teilnehmer können so den individuell richtigen Ansatz für ihre Industrie 4.0-Umsetzung erkennen.
lesen Sie mehr >>>

05.02.2016

Enera-Konsortium errichtet ein intelligentes zukunftsweisendes Stromnetz

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat den Startschuss für fünf ausgewählte Modellregionen gegeben, in denen innovative Technologien und Verfahren für die Energieversorgung der Zukunft untersucht werden. Ziel des Förderprogramms „Schaufenster intelligente Energie – Digitale Agenda für die Energiewende” (Sinteg) ist die intelligente Vernetzung von Erzeugung und Verbrauch durch den Einsatz innovativer Netztechnologien und -betriebskonzepte.
lesen Sie mehr >>>

04.02.2016

HMS übernimmt Ewon

HMS Industrial Networks AB, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der HMS Networks AB (publ), hat eine Vereinbarung über den Erwerb des in Belgien ansässigen Unternehmens Ewon SA – ein führender Akteur im IIoT (Industrial Internet of Things) und Anbieter intelligenter internetbasierter Fernwartungslösungen – unterzeichnet. Der Kaufpreis beträgt 30 Mio. €.
lesen Sie mehr >>>

Weitere Meldungen aus dem Bereich Unternehmen & Branchen finden Sie hier…




Die neuesten Produktberichte



01.02.2016

Netzwerkbasierte Lichtgitter sparen Kosten

Da eine Opensafety-Schnittstelle in das Lichtgitter integriert ist, entfällt die bisher nötige Hartverdrahtung. Da sie jeden Strahl einzeln auszuwerten, lässt sich zum Beispiel intelligentes Muting umsetzen.
lesen Sie mehr >>>

01.02.2016

OPC UA-Integration – einfach und kostengünstig

Die Version 4.10 der „dataFEED OPC Suite“ stellt jetzt OPC UA-Client-Funktionalität zur Verfügung und kann in verschiedensten OPC UA-Gateway-Lösungen eingesetzt werden. Steuerungen mit integriertem OPC UA-Server lassen sich nun einfach und kostengünstig in bestehende OPC Classic-Umgebungen integrieren.
lesen Sie mehr >>>

01.02.2016

Robuste Kühlgehäuse für Temperaturmessgeräte

Das Kühlgehäuse Coolingjacket Advanced für Infrarotkameras und Infrarotthermometer kann nun optional mit einem Schutzfenster oder mit Schutzgittern gekauft werden.
lesen Sie mehr >>>

Weitere Produktberichte finden Sie hier…




Die neuesten Fachartikel



Interkulturelles Smart-City-Konzept

Hinter dem Begriff Smart City stehen Entwicklungskonzepte, mit denen Städte effizienter, technologisch fortschrittlicher, grüner und sozial inklusiver werden sollen. Als Vorbild solch einer ökonomischen Stadt gilt Masdar City. Die seit 2008 in Abu Dhabi entstehende Smart City soll den Energie- und Wasserverbrauch sowie den anfallenden Müll reduzieren und gleichzeitig mit der steigenden Urbanisierung unter einen Hut bringen. Zudem soll durch die Integration von umfangreichen Informations- und Kommunikationssystemen in die Infrastrukturen einer Stadt die Verwaltung flexibler und effizienter, die Mobilität intelligenter und die Umgebung sicherer werden. Masdar City entstand nach dem „Emirati Smart City Scheme“ von Dr. Dr. Hashem AlMan­soori, Director General of Smart e-Governance der Emirates Advanced Investments Group. Was dahinter steckt und wie es sich von anderen Smart-City-Konzepten unterscheidet, erläuterte er der etz-Redaktion. lesen Sie mehr >>>

Das „Höllenfeuer“ von Wiesbaden

Nach nur eineinhalb Jahren Bauzeit hat das moderne Biomasse-Heizkraftwerk (BMHKW)Wiesbaden in der hessischen Landeshauptstadt seinen Betrieb aufgenommen. Jährlich werden rund 90 000 t Biomasse in Form von Alt- und Gebrauchsholz im Heizkessel bei bis zu 1 100 °C verbrannt. Ein „Höllenfeuer“, so Wolfgang Zieger, Geschäftsführer der Betreibergesellschaft ESWE Bioenergie GmbH, einer 90%igen Tochter der ESWE Versorgungs AG. Für den Betrieb des BMHKW ist die Sicherstellung einer hohen Anlagenverfügbarkeit unabdingbar. Diese Anforderung erfüllt das Prozessleitsystem „PMSXpro“ von der ME-Automation Projects GmbH mittels redundant ausgelegter Automatisierungsstationen und deren ebenfalls redundant ausgelegten Prozess-Servern. lesen Sie mehr >>>

Elektroenergiequalität mit integrierter Ursachenanalyse sicherstellen

Immer mehr dezentrale Energieerzeuger werden an das Versorgungsnetz angeschlossen. Mit Blick auf die Energiewende ist das erfreulich, hinsichtlich der Elektroenergiequalität (EEQ) bringt das jedoch oftmals Nachteile mit sich. Hinzu kommen beim Stromabnehmer vorhandene Verbraucher, die die EEQ ebenfalls beeinträchtigen. Zur normgerechten Erfassung der Energiequalitätsparameter präsentiert die Iba AG nun ein Messmodul, das zusammen mit einem Aufzeichnungssystem die erfassten Qualitätsdaten mit den Anlagen- und Prozessdaten in Zusammenhang bringt. Dadurch wird eine Ermittlung von Ursachen möglich – ein weiterer Schritt auf dem Weg zur „Smart Factory“. lesen Sie mehr >>>

Varianten einer elektrischen Autobahn

Wenn über Alternativen zum Verbrennungsmotor im Straßenverkehr gesprochen wird, geht es in erster Linie um batteriebetriebene Elektromobile. Es gibt aber noch eine Vielzahl weiterer Möglichkeiten. Eine davon basiert auf dem Prinzip eines Linearmotors. Solch eine lasttaugliche Magnet-Schnellbahn könnte die Straßen entlasten. lesen Sie mehr >>>

Weitere Fachartikel finden Sie hier…