A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum
ETZ Logo VDE Verlag Logo

Fachartikel Ausgabe 4

Hier finden sie die in der Ausgabe 4 des Jahres 2010 veröffentlichten Fachartikel, Reportagen, Applikationsberichte, Interviews und Podiumsdiskussionen.
Die Beiträge enthalten direkte Links zu den Produkten, Normen, Anwendern, Verbänden und Herstellern. Zudem steht jeweils ein pdf des Beitrags entsprechend der Nutzungsrechte zur Verfügung.


Antriebsregelung über CANopen für die S7

Insbesondere in der Antriebsregelung setzen Hersteller von Frequenzumrichtern und Servoreglern bevorzugt den CAN-Bus ein. Für die Anbindung an die Steuerungstechnik sorgen CAN-Bus-Baugruppen, wie jene von Systeme Helmholz, die den Antriebsreglern den direkten Weg in die S7-Welt ebnen. lesen Sie mehr >>>

Schutztüren sicher in Reihe schalten

Wird während des laufenden Betriebs eine Schutztür geöffnet, muss die Maschine unverzüglich stoppen und solange die Schutztür geöffnet ist, darf kein Maschinenstart möglich sein. Ein Sicherheitsschalter überwacht dabei die Position der Schutztür. Da Maschinen oftmals mit mehreren Schutztüren ausgestattet sind, liegt es nahe, diese in Reihe zu schalten bzw. zu verdrahten. lesen Sie mehr >>>

Oberschwingungen begrenzen mit Filtersystemen

Nichtlineare Verbraucher verschlechtern zunehmend die Netzqualität, was zu höheren Kosten und Ausfällen führt. Abhilfe schaffen geeignete Filtermaßnahmen. lesen Sie mehr >>>

Sicherheit und Produktivität im Kombipaket

Neben mehr Flexibilität und mehr Produktivität fordern Anwender heute auch mehr Sicherheit für ihre Maschinen. Diese auf den ersten Blick scheinbar gegensätzlichen Ziele lassen sich durch den Einsatz von eng in die Automatisierungs- und Antriebssysteme integrierten Sicherheitstechnologien erreichen. lesen Sie mehr >>>

Verriegelungs-Software für komplexe Hochspannungs-Schaltanlagen

Bei der sekundärtechnischen Planung von Hochspannungs-Schaltanlagen kommt es darauf an fehlerhafte Schalthandlungen zu vermeiden und somit Schäden an Personen und Anlagenteilen auszuschließen. In den Anlagen ist dafür ein Schaltfehlerschutz implementiert, der das unzulässige Öffnen oder Schließen von Schaltgeräten verhindert. Im Fall von komplexen Hochspannungs-Schaltanlagen eignet sich dafür eine softwarebasierte Verriegelungslösung. lesen Sie mehr >>>

Roboter als integrale Automatisierungskomponente

Auf der Messe Prosweets zeigte Wächter Packautomatik im Rahmen einer Liveshow einen Kartonierer mit integriertem Delta 3-Picker. Die mit Pacdrive automatisierte Verpackungsmaschine ist ein Musterbeispiel dafür, wie sich Mechatronik und Robotik sowohl steuerungs- als auch softwaretechnisch zu einer durchgängigen Lösung vereinen lassen. Dabei kommt die Automatisierungslösung ohne paralleles Steuerungssystem aus. lesen Sie mehr >>>

Mit Servoantrieben in Millimeterschritten zum perfekten Stahl

Bis 150 t schwer und bis 1,9 m im Durchmesser groß sind die umgeschmolzenen Stahlblöcke, wenn die zurzeit weltweit größte ESU-Anlage in einer deutschen Schmiede ihren Betrieb aufgenommen hat. Als Partner für die Antriebstechnik stand Lenze vor der Herausforderung, einen Drehzahlstellbereich der Servomotoren von 0,3 min -1 bis 3 000 min -1 zu gewährleisten. lesen Sie mehr >>>

Wirtschaftliche und zuverlässige Fernwirklösung mit GPRS

Die verteilten Stationen von kommunalen Ver- und Entsorgern enthalten diverse Mess- und Steuereinrichtungen, die zur Kontrolle und Steuerung der Einrichtung erforderlich sind. Die Daten der einzelnen Stationen müssen an zentraler Stelle zusammengefasst und ausgewertet werden, um Eingriffe vorzunehmen. Ferner ist es wichtig, Datenlücken zu vermeiden sowie eine Kostenkontrolle und Fehleranalysewerkzeuge zu haben. lesen Sie mehr >>>

Konfigurierbare Sicherheitsmodule bieten flexible Einsatzmöglichkeiten

Zur Realisierung einer wirtschaftlichen Safety-Lösung werden deshalb verschiedene Sicherheitskomponenten und -systeme angeboten. Ein Beispiel stellen konfigurierbare Sicherheitsmodule dar, die unter anderem Phoenix Contact im Programm hat. Sie decken einen Leistungsbereich zwischen Sicherheitsrelais und Safety-SPS ab. lesen Sie mehr >>>

Wasserdichte Lösungen für die Fernüberwachung

Durch erhöhte Anforderungen an die Aufbereitung und den steigenden Durchsatz aufgrund zunehmender Einwohnerzahlen oder vermehrtem Industrieeinsatz müssen Betreiber ihre Wasseraufbereitungsanlagen aufrüsten. Größere Anlagenkapazität und moderne Prozesse sind gefragt. Effizient handhaben und überwachen lassen sich solche Anlagen nur noch mithilfe von moderner Kommunikations- und Automatisierungstechnik. lesen Sie mehr >>>

Synergien zwischen Smart Metering und Smart Grid

Mit der Implementierung einer Smart Metering-Lösung lassen sich nicht nur Verbrauchsdaten zu Abrechnungszwecken erfassen, sondern auch wichtige Daten aus dem Verteilnetz für den Netzbetrieb gewinnen. Dabei ergeben sich Synergien durch die Nutzung einer gemeinsamen Infrastruktur, die sowohl die Belange des Smart Metering, als auch die des Netzbetriebs abdeckt. Eine offene Architektur der Lösung erlaubt zudem die zukünftige Integration weiterer Anwendungen aus den Bereichen Smart Grid und Smart Home. lesen Sie mehr >>>

Coriolis-Messgerät in Zweileitertechnik

Bislang konnte der Wunsch der Anwender, die Coriolis-Technologie in der favorisierten, sicheren und kostengünstigen Zweileitertechnik zu bekommen jedoch nicht erfüllt werden. Die Coriolis-Massedurchfluss-Messgeräte waren ausschließlich in Vierleitertechnik verfügbar, was separate Versorgungs- und Signalleitungen erforderlich macht. Das ändert sich jetzt zur Hannover Messe. lesen Sie mehr >>>

Universell integrierbare Energiemess- und Kommunikationsmodule

Gerade bei bestehenden Maschinen und Anlagen gestaltet sich die Steigerung der Energieeffizienz oft aufwendig, da die energieintensiven Prozesse zunächst einmal identifiziert werden müssen. Für solche Anwendungsfälle bietet Eatons Geschäftsfeld Moeller Energiemess- und Kommunikationsmodule, die universell in Energieeinspeisungen oder -abgängen integrierbar sind. lesen Sie mehr >>>

Mit IO-Link Einsparpotenziale bei Hochleistungs-Drückmaschine heben

Der herstellerübergreifende Kommunikationsstandard IO-Link steht für zeit- und kostensparende Installationsprozesse sowie für transparente und effiziente Betriebskonzepte. Dies haben auch die Konstrukteure der Leifeld Metal Spinning GmbH erkannt, als sie die Hochleistungs-Drückmaschine PNC 206 mit IO-Link ausgerüstet haben und dadurch Kosteneinsparpotenziale heben konnten. lesen Sie mehr >>>

Schrittmotoren und Komplettgeräte akustisch prüfen

Gerätehersteller und Anlagenbauer können es sich nicht leisten fehlerhafte Komponenten einzusetzen und zu vertreiben. Defekte Bauteile müssen zu 100 % im Vorfeld erkannt und ausgesondert werden, da eine Nachbesserung in keinem Verhältnis zum Preis des Bauteils steht. Eine Methode dafür ist die abgestimmte akustische Prüfung, die sich auch für die Kontrolle billiger Massenartikel anbietet. lesen Sie mehr >>>

Das Internet als M2M-Serviceplattform

Durch die Verbreitung Cloud-basierter Dienste wird das Internet immer mehr zur intelligenten Serviceplattform. Das vereinfacht die Entwicklung dezentraler M2M-Anwendungen erheblich, da durch derartige Dienste auch die erforderlichen Schnittstellen vorgegeben werden. Darüber hinaus lassen sich in der Cloud virtuelle Infrastrukturen und Server nutzen, was die Investitions- und die Betriebskosten reduziert. lesen Sie mehr >>>