A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum
ETZ Logo VDE Verlag Logo

Fachartikel Ausgabe 6

Hier finden sie die in der Ausgabe 6 des Jahres 2012 veröffentlichten Fachartikel, Reportagen, Applikationsberichte, Interviews und Podiumsdiskussionen.
Die Beiträge enthalten direkte Links zu den Produkten, Normen, Anwendern, Verbänden und Herstellern. Zudem steht jeweils ein pdf des Beitrags entsprechend der Nutzungsrechte zur Verfügung.


Übertragungsverhalten von Messwandlern im kHz-Bereich

Mit der stetig wachsenden Anzahl nicht sinusförmiger Erzeuger und Verbraucher im Netz wächst die Bedeutung einer möglichst exakten Aussage über die Qualität von Strom und Spannung. Jede Frequenzabweichung ist quasi eine Verunreinigung des Netzes, die Komponenten beim Netzbetreiber sowie bei Anwendern stören kann. Fraglich ist jedoch, ob die bisher zur Messung der Power Quality eingesetzten Wandler den Anforderungen an die Genauigkeit der Analyse der Netzqualität gerecht werden können. lesen Sie mehr >>>

Flugzeuge an der Nabelschnur

Inzwischen ist aus den Werkstätten von Lufthansa eine ganze Unternehmensgruppe mit über 26 000 Mitarbeitern in weltweit 32 Tochtergesellschaften geworden. Zum Warten und Reparieren der Maschinen benötigen die Ingenieure und Techniker nicht nur besonders robuste, sondern auch zuverlässige und sichere Komponenten. So sorgen Steckverbindungen mit Schaltfunktion von ISV für die Stromversorgung. lesen Sie mehr >>>

Interfacebausteine für eine hohe Anlagenverfügbarkeit

War früher der logisch ablaufende Steuerprozess einer Anlage das Bestreben der Steuerungsentwicklung, so gilt es heute, komplexe, mehrschichtige Ziele zu erreichen, die über die erfolgreiche Abnahmeprüfung durch den Anwender hinausgehen. Die Wirtschaftlichkeit der Lösungen ist genauso wichtig wie eine hohe Anlagenverfügbarkeit, wenn man sich nachhaltig im globalen Wettbewerb behaupten will. Die Erfüllung dieser Forderungen unterstützen Interfacebausteine mit innovativen Funktionen. lesen Sie mehr >>>

Kommunikative Energiezähler

Wer Licht ins Dunkel seiner elektrischen Verbrauchswerte bringen und diese schnell, einfach und ohne großen Integrationsaufwand zur Auswertung bereitstellen möchte, dem steht mit Modbus ein sicherer Übertragungsstandard für die industrielle Kommunikation zur Verfügung. Denn erst die Kenntnis der exakten Verbrauchswerte von elektrisch betriebenen Maschinen und Anlagen und deren analytische Aufbereitung bieten die entscheidende Voraussetzung, um Einsparpotenziale aufzudecken. lesen Sie mehr >>>

Füllstände kontinuierlich überwachen

Die Messung von Füllständen in einer Prozessanlage gleicht in vielerlei Hinsicht der Überwachung des Straßenverkehrs. Es ist unmöglich, das Geschehen zu jeder Zeit lückenlos zu erfassen. So wie nicht jede Übertretung von Geschwindigkeitsbeschränkungen entdeckt wird, entgeht auch manchmal der flüssige Inhalt von Tanks oder Kesseln dem Überwachungssystem. Dementsprechend erleichtert die automa-tisierte Aufzeichnung von permanenten Füllstandmessungen das Prozessmanagement, die Einhaltung von Vorschriften sowie die Kostenkontrolle. lesen Sie mehr >>>

Qualitätsmerkmale von Messeinsätzen für Thermometer

Messeinsätze sind quasi das Herz des Thermometers und haben direkten Einfluss auf die messtechnischen Eigenschaften, wie Messgenauigkeit und thermische Ansprechzeit, der gesamten Temperaturmessstelle. Obwohl sie scheinbar so einfach und von außen betrachtet gleich aufgebaut sind, unterscheiden sich die Pt100-Messeinsätze verschiedener Hersteller durchaus deutlich im Detail. lesen Sie mehr >>>

Wireless-Hart: Kommunikations-Stack bietet neue Möglichkeiten

2008 wurde das Wireless Industrial Technology Konsortium (Witeck) gegründet. Mitglieder sind unter anderem ABB, Emerson, Endress+Hauser, Pepperl+Fuchs, Siemens und Softing. Eines der Ziele des Konsortiums war die Entwicklung eines Wireless-Hart-konformen Kommunikations-Stacks, den die Mitgliedsfirmen in ihre Feldgeräte implementieren können. Softing hat den Entwicklungsprozess nun abgeschlossen und den Stack verfügbar gemacht. Produktmanager Thomas Hilz erläutert die Details. lesen Sie mehr >>>

Prozesse dezentral steuern

Ein zentrales Prozessleitsystem ist für viele Unternehmen zu unflexibel oder zu teuer. Hier setzt das Ingenieurbüro für Prozessautomation/-Control, die Pac GmbH, mit Steuerungen von Wago an. In einem Projekt der Biotechnologie bei Novartis musste sich ein dezentrales System als Steuerung von Prozessanlagen in Verbindung mit einer zentralen Überwachung bewähren. lesen Sie mehr >>>

Sicherheitsrelevante Engineering-Kosten um bis zu 60 % reduziert

Im Zuge der Normenumstellung hat die Jensen-Group die Sicherheitskonzepte ihrer industriellen Waschraum-Systeme optimiert. Konfigurierbare Sicherheitsschaltgeräte Trisafe von Pheinix Contact vereinfachen die Handhabung, reduzieren Engineering-Kosten und sorgen für hohe Sicherheit. lesen Sie mehr >>>

Drahtloser Datenaustausch: schneller und zuverlässiger

Der Ende 2009 verabschiedete Standard IEEE 802.11n bietet gegenüber anderen Funklösungen einige Vorteile, wie erhöhte Zuverlässigkeit und größeren Datendurchsatz, und kann mit dem drahtgebundenen Fast-Ethernet-Netzwerk mithalten. Allerdings ändern sich mit der Norm auch die Anforderungen an die Antennen. Siemens hat dafür geeignete Lösungen parat. lesen Sie mehr >>>

Staubbeständige Drucksensoren für die Klimatechnik

Für den energieeffizienten und wirtschaftlichen Betrieb von Lüftungs- und Klimaanlagen kommt der Überwachung von Volumenströmen und Drücken eine entscheidende Bedeutung zu. Ein zentrales Element für die Regelung der Anlage sind Drucksensoren, die heute immer kleinere Druckbereiche und höhere Messempfindlichkeiten, Genauigkeiten und Langzeitstabilitäten erfüllen sollen. Zusätzlich müssen sie mit den besonderen Anforderungen in der Klimatechnik, wie staubbeladener Luft, zurechtkommen und sollten einfach und platzsparend in OEM-Systeme zu integrieren sein. lesen Sie mehr >>>

Zugriffssichere Kommunikation im Rotterdamer Hafen

Das Be- und Entladen von Containern erfordert einen erheblichen logistischen Aufwand. Sicherheit und Zuverlässigkeit sind bei diesen Arbeiten eine wichtige Anforderung. Im Hafen von Rotterdam sorgen Security Appliances von Phoenix Contact dafür, dass die Lagerkräne genau die Befehle ausführen, die ihnen von den dazu befugten Mitarbeitern über das Netzwerk weitergeleitet werden. lesen Sie mehr >>>

Mit Priority-Channel robustes Industrial Ethernet betreiben

Feldgeräte in heterogenen Umgebungen, wie im Anlagenbau, stellen hohe Anforderungen in Bezug auf Zuverlässigkeit und Determinismus, die ein normaler Ethernet-Controller nicht erfüllen kann. Deswegen hat Innovasic einen Kommunikationscontroller entwickelt, mit dem sich der Jitter der Echtzeitkommunikation auch unter hoher Netzwerklast in den Bereich weniger Mikrosekunden drücken lässt. lesen Sie mehr >>>

Sichere Fertigung von Sprüh- und Dispensiersystemen

Der Hersteller von Sprüh- und Dispensiersystemen, Mead Westvaco, hat 2007 begonnen, seine Produktionsanlagen (Bild 1) auf eine Sicherheitskomplettlösung von ABB Jokab Safety umzurüsten. Das schwedische Unternehmen für Maschinensicherheit ermöglicht es, durchgängig den Performance Level PL e gemäß DIN EN ISO 13849-1 und SIL3 gemäß DIN EN 61508 (VDE 0803) sowie DIN EN 62061 (VDE 0113-50) zu erreichen. lesen Sie mehr >>>