A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum
ETZ Logo VDE Verlag Logo

Fachartikel Ausgabe 3/2017

Hier finden sie die in der Ausgabe 3 des Jahres 2017 veröffentlichten Fachartikel, Reportagen, Applikationsberichte, Interviews und Podiumsdiskussionen.



OPC UA Server/Client für IoT-Gateway

Als Manager zwischen Fertigung und Cloud dient das intelligente Gateway Simatic IOT 2040, eine zuverlässige offene Plattform für die Sammlung, Aufbereitung und Übermittlung von Daten direkt aus der Fertigung. Inzwischen steht für dieses Gateway eine Micro-SD-Karte mit OPC UA Server/Client zur Verfügung. lesen Sie mehr >>>

Security? Aber sicher!

Durch die starke Nachfrage der Unternehmen und Anlagenbesitzer nach verbesserter Betriebseffizienz wächst der Einsatz von IIoT-Technologien und damit die Vernetzung der Geräte und Komponenten. Dabei muss man sich ernsthaft mit den Gefahren durch Cybersecurity-Bedrohungen auseinandersetzen. Dafür kommt es darauf an, die Anforderungen zu kennen, die Sicherheitsrisiken zu verstehen und zu wissen, wie man diese minimieren kann. lesen Sie mehr >>>

Kunststoffgehäuse für schwere Steckverbinder

Sowohl Maschinenhersteller als auch Steckverbinder-Produzenten gehen heute davon aus, dass durch die Anforderungen an die „Smart Factory“ der Bedarf an steckbaren Schnittstellen bei Produktionsmaschinen steigen wird. Vieles spricht dafür, dass dabei nicht konventionelle Industriesteckverbinder-Gehäuse aus Metall, sondern vermehrt Kunststoffgehäuse zum Einsatz kommen werden. lesen Sie mehr >>>

Durchgängig digitale Produktentwicklung im Sonderanlagenbau

Flexible und dennoch automatisierte Konstruktion und Fertigung von Sonder­anlagen in ganz unterschiedlichen Losgrößen: Das ist eine typische Industrie-4.0-Aufgabenstellung. In der Konstruktion von Zeppelin Power Systems wird sie unter anderem mit einem durchgängigen Datenfluss und einer engen datentechnischen Anbindung von Elektrokonstruktion und Schaltschrankbau gelöst – auf der Basis von Eplan Electric P8 und Eplan Pro Panel. lesen Sie mehr >>>

Reibungslose Materialversorgung

In elektroindustriellen Fertigungsbetrieben sorgen Defizite in der Materialversorgung oft für erhebliche Prozessverzögerungen. Mit Smart-Industry-Lösungen lässt sich die Effizienz der Versorgungsabläufe optimieren. Vor allem Zuliefer­betriebe können ihre Wettbewerbsfähigkeit so merklich steigern. lesen Sie mehr >>>

Sanfter Anlauf auf hohem Niveau

Das Hochlaufen eines Drehstrommotors auf seine Betriebsdrehzahl bei voller Netzspannung hat einen hohen Einschaltstrom zur Folge. Da sich das Dreh­moment von Drehstromasynchronmotoren grundsätzlich analog der Motoranlauf­kurve einstellt, kann dies erhebliche Folgen haben. Mit einem Softstarter lassen sich Beschädigungen an den angetriebenen Ausrüstungsteilen verhindern. lesen Sie mehr >>>

Motorstarter komplettieren kompaktes dezentrales IO-System

Mit seinem kompakten dezentralen Peripheriesystem ermöglicht Siemens hochflexible Anlagensteuerungen. Komplettiert wird das System mit Motorstartern in Standard- und Sicherheitsausführung. Neben ihrer kompakten Bauweise zeichnen sich die Motorstarter unter anderem durch eine hohe Funktionsintegration sowie flexible Einsatzmöglichkeiten aus. Dabei lassen sich Standardautomatisierung und fehlersichere Applikationen mit geringerem Engineering-Aufwand durchführen und die Energieauswertung gibt es mit dazu. lesen Sie mehr >>>

Faktor Mensch in der flexiblen Prozessautomation

Der Betrieb von Mehrproduktanlagen weist ein breites Gefahrenspektrum auf. Nicht nur die Prozessautomation ist flexibel auf die Herstellung der verschiedenen Produkte anzupassen, auch das Bedienpersonal muss sich auf häufige Rezeptwechsel einstellen. TÜV SÜD Process Safety zeigt, wie die Produktion dennoch sicher bleibt. lesen Sie mehr >>>

Radar-Füllstandmessung von 1 GHz bis 80 GHz

Im letzten Jahr hat Endress+Hauser sein Radar-Messgeräteprogramm um ­Ins­trumente mit 80-GHz-Technologie erweitert – Anfang 2016 um eine Lösung für die Öl- und Gasindustrie, Anfang 2017 um eine weitere für alle anderen Industrien. Im Interview erläutert Markus Schmid, Leiter Produktmanagement Deutschland, die Vorteile und Anwendungsschwerpunkte der jeweiligen Messfrequenz sowie weitere Details rund um das Geräteprogramm. lesen Sie mehr >>>

Scada-Lösung optimiert Wasserversorgung

Bei der Modernisierung der Wasseraufbereitungsanlagen und eines Wasser­versorgungssystems in Osteuropa sollte auch eine innovative, softwaregesteuerte Lösung zur Prozessoptimierung implementiert werden. Die lokalen Dienstleistungsbetriebe entschieden sich für die Aquatoria-Lösung auf Basis von Mitsubishi Electric Maps Scada. Die Software überwacht fast 40 Pumpenanlagen zur Druckerhöhung und hat die Effizienz der Betriebsabläufe erhöht, die Wasserverluste verringert sowie die Gesamtbetriebskosten gesenkt. lesen Sie mehr >>>

Optimiertes Risiko­management für die Energieversorgung

Die Beurteilung von Betriebsmitteln sowie die Abschätzung und Entwicklung geeigneter Maßnahmen ist ein Schwerpunkt bei der Entwicklung von Instand­haltungsstrategien – vor allem wenn sie zustandsorientiert sind (CBM – condition based maintenance). Noch einen Schritt weiter geht die zuverlässigkeitsorientierte Instandhaltungsstrategie (RCM – reliability centered maintenance), welche auch die Bedeutung des Betriebsmittels im Netz berücksichtigt. Das MP4-Audit von Schneider Electric ist noch umfassender. Durch die Einbeziehung der Prozesse in der Produktion des Industriekunden ergeben sich weitere Verflechtungen und ­Abhängigkeiten zwischen dem elektrischen Versorgungsnetz und den nicht-elektrischen Produktionsabläufen. lesen Sie mehr >>>

Industrie-Router ermittelt erreichbare Steuerungen

Fernwartung soll nicht nur sicher sein, sie soll auch möglichst viele Anwendungs­fälle abdecken. Unter funktionalen Lücken, beispielsweise wenn nicht auf Steuerungen mit unbekannter IP-Adresse zugegriffen werden kann, leiden Rentabilität und damit auch die Akzeptanz. Der Fernwartungsbaukasten um das Remote-Service-Portal „mbConnect24“ bietet hier neue Möglichkeiten, ohne auf Security zu verzichten. lesen Sie mehr >>>

Moderne Automobilfertigung bei Ford in Valencia

Im spanischen Valencia hat Ford eines der größten europäischen Werke, welches zu den weltweit modernsten Automobilfabriken zählt. Die etz-Redaktion hatte die Möglichkeit, hinter die Kulissen zu schauen, und konnte die spanischen Ingenieure befragen, wie innovative Technologien bis hin zu Big Data eingesetzt werden. lesen Sie mehr >>>

Lichtschnittsensoren – für jede Applikation die optimale Lösung

Die Qualitätsprüfung ist ein wichtiger Bestandteil innerhalb eines Produk­tions­prozesses. Sie findet in nahezu allen Branchen und somit bei einem breiten Produktspektrum statt. Zum Einsatz kommen dabei vielfältige Messsysteme. Für die Vermessung von Objektgeometrien bietet Baumer Lichtschnittsensoren an, die die Lücke zwischen taktilen Sensorlösungen und 3D-Messsystemen schließen. lesen Sie mehr >>>

Für jede Anwendung die passende Kühllösung

Bei der Entwicklung moderner Hochleistungselektronik ist die Wahl des passenden Kühlsystems von entscheidender Bedeutung. So hat dieses maßgeblichen Einfluss auf die korrekte Funktion und eine lange Lebensdauer der Geräte und Systeme. CTX Thermal Solutions liefert Kühlkörper für verschiedene Branchen und Einsatzgebiete – angefangen bei kleinen Kühlkörpern für SMT-Anwendungen bis hin zur großen Flüssigkeitskühlplatte. Daraus können Kunden die für ihre Lösung optimale Kühllösung auswählen. lesen Sie mehr >>>