A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz
ETZ Logo VDE Verlag Logo

15.11.2016

Ethernet/RFID-Interfaces in IP67

Die Multiprotokoll-IO-Module TBEN-S- und TBEN-L-RFID bringen Daten von RFID-Schreibleseköpfen im HF- oder UHF-Frequenzband über Profinet, Ethernet/IP oder Modbus TCP zur Steuerung. Aufgrund ihrer Schutzart IP67 sowie der Möglichkeit, Aktoren und Sensoren gleichzeitig mit RFID-Schreibleseköpfen anzubinden, sind die Blockmodule ideal zur Nachrüstung von RFID-Applikationen geeignet. Sie benötigen keine Schaltschränke und reduzieren den Verdrahtungsaufwand auf ein Minimum. Da sie die gemappten RFID-Daten über klassische IO an die Steuerung bringen, entfällt das Schreiben von Funktionsbausteinen. Mit dem 32 mm breiten TBEN-S ist die Erfassung von über 100 UHF-Datenträgern ebenso schnell und komfor­tabel möglich wie das Lesen und Beschreiben von HF-Datenträgern mit 8 kByte. Die Codesys-programmierbare TBEN-L-Variante ist etwas größer, bringt aber auch Steuerungsfunktionen mit und kann so RFID-Daten bereits filtern, vorverarbeiten und sogar direkt mit Steuerungsaktionen der angeschossenen Peripherie verknüpfen.

Hans Turck GmbH & Co. KG, Tel. 02 08/49 52-0, more@turck.com, www.turck.com