A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz
ETZ Logo VDE Verlag Logo

Schnell und sicher eingetütet

Die Kunststoffmaschinen von LWKB punkten durch einen hohen Produktionsausstoß und produzieren mit Servoantrieben  von Baumüller Tüten für verschiedene Branchen (Bild: daizuoxin)

Die Kunststoffmaschinen von LWKB punkten durch einen hohen Produktionsausstoß und produzieren mit Servoantrieben von Baumüller Tüten für verschiedene Branchen (Bild: daizuoxin)

Bei der Weiterentwicklung seiner Bodennahtautomaten hat LWKB eng mit Baumüller zusammengearbeitet, um beispielsweise elektrische Anpassungen und Optimierungen der Antriebe vorzunehmen. Hochdynamische Synchron-­Servomotoren sorgen jetzt für einen genauen und hohen Produktionsausstoß von Bodennahtbeuteln, wie Trage- oder Verpackungstüten. Aber Baumüller überzeugte nicht nur mit Automatisierungslösungen und modernsten Servo­antriebssystemen, sondern auch mit schnellem Service und persönlicher ­Beratung bei technischen Fragen.

01  Der Bodennahtautomat von LWKB produziert präzise und schnell, ­beispielsweise 16.000 Müllbeutel pro Stunde

01  Der Bodennahtautomat von LWKB produziert präzise und schnell, ­beispielsweise 16.000 Müllbeutel pro Stunde

02  Die dynamischen und schlanken DSD2-­Servomotoren sind im Folienvorzug wassergekühlt,  was eine hohe Leistung bei gleichzeitig kleinem Bauraum ermöglicht

02  Die dynamischen und schlanken DSD2-­Servomotoren sind im Folienvorzug wassergekühlt, was eine hohe Leistung bei gleichzeitig kleinem Bauraum ermöglicht

03  Vor allem beim Schweißen und Schneiden (Bild) der Tüten sind hochgenaue  und schnelle Vorgänge gefragt – machbar dank der Servoantriebe von Baumüller

03  Vor allem beim Schweißen und Schneiden (Bild) der Tüten sind hochgenaue und schnelle Vorgänge gefragt – machbar dank der Servoantriebe von Baumüller

Internationale Logistikketten fordern eine hohe Qualität des Verpackungsmaterials, um einen platzsparenden und sicheren Transport der Waren zu gewährleisten. Dafür sorgen auch verschiedenste Beutelarten aus der Kunststoffindus­trie. Denn sie verpacken und schützen zuverlässig Produkte aus verschiedensten Branchen. Ob Elektrowarenhäuser, ­Matratzenhersteller oder Fleischereibetriebe – sie greifen ­alle auf polybasierte Verpackungen zurück.

Seit über 45 Jahren entwickelt und baut die LWKB ­Langer Weher Kunststoffmaschinen Bau GmbH hochwertige Maschinen für die Kunststoffindustrie, konkret für verschiedenste Beutelarten mit Bodennaht, wie Trage- oder Verpackungstüten. In den Bodennahtautomaten (Bild 1) sorgen Servoantriebe (Bild 2) von Baumüller für eine erhöhte Produktivität und eine gesicherte Herstellungs­qualität der Verpackung zum Beispiel für die Lebensmittel-, Elektro- oder Verpackungsbranche.

Michael Neumann, Technischer Betriebsleiter und Konstrukteur bei LWKB, begründet die Entscheidung für das Antriebskonzept „Die bewährte Antriebstechnik von Baumüller war uns bereits bekannt. Der schnelle Service und das kompetente Team aus Vertrieb und Anwendungstechnikern haben uns zusätzlich überzeugt. In Baumüller haben wir einen zuverlässigen und professionellen Partner gefunden, der top Lieferzeiten aufweist und eine optimale Betreuung auch direkt vor Ort bietet.“

Schnelligkeit und Präzision kombiniert

Die Bodennahtautomaten von LWKB kommen weltweit bei Konfektionsbetrieben zum Einsatz und überzeugen durch hohe Zuverlässigkeit, Bedienerfreundlichkeit und lange ­Lebensdauer. Zusätzlich zeichnen sie sich vor allem durch ein hohes Maß an Schnelligkeit und Präzision aus – also hohe Produktivität. Sie können eine Folie mit Breiten von 100 mm bis 2.100 mm zu Beuteln verarbeiten und dies mit einer Geschwindigkeit von bis zu 220 Takten je Minute. So produzieren sie beispielsweise 16.000 Müllbeutel pro Stunde. Je nach Breite der Folie kann die Maschine die Schlauchfolie zwischen ein- und fünfbahnig verarbeiten, dies erhöht die Produktivität nochmals erheblich.

Die Maschine besteht aus vier Modulen: Folienvorzug, Schweißen, Schneiden und Aufstapeln sowie Greifen. Alle Vorgänge erfordern eine hochpräzise und schnelle Applikation, welche durch Baumüller als Spezialist für Automatisierungs- und Antriebssysteme mit performanter Servoantriebstechnik und permanent erregten Synchronmotoren realisiert werden kann. Dafür sorgen zum Beispiel die elektrischen Servomotoren DSD2. Diese eignen sich besonders für hochdynamische Anwendungen mit hohen Anforderungen an Beschleunigungsvermögen und beste Start-Stopp-Qualitäten.

Beim Vorzug sorgen gleich zwei Motoren dafür, dass die beiden gummierten Antriebswalzenpaare die Folie in der gewünschten Bahnspannung mm-genau aus dem zuführenden Tänzersystem abziehen. Ein dritter Motor gewährleistet eine hochgenaue schnelle Verschweißung der Beutel. Ein weiterer Motor sorgt dafür, dass die Beutel in der richtigen Länge taktweise zugeschnitten werden (Bild 3). Dies wird durch ein umlaufendes Messer realisiert. Die Schnitt­geschwindigkeit dieses Messers lässt sich dank des hoch­dynamischen Antriebs vom Be­diener optimal auf das Produkt abstimmen. Beim Greifen werden die auf einer Stiftreihe gestapelten Beutel am ­Ende der Maschine von einem Greifer­wagen, auch über einen ­Baumüller-Motor angetrieben, aufgenommen, gefaltet und auf einem Transportband abgelegt.

Dynamische und robuste Motoren

Die DSD2-Synchron-Servomotoren von Baumüller ermöglichen hohe Geschwindigkeiten, sodass möglichst viele Beutel pro Stunde hergestellt werden können. Das exzellente Drehmoment-Trägheits­massenverhältnis sorgt für ­hohe Dynamik, also schnelles und präzises Fertigen der Beutel. Weil sie ihre eigene Bremsenergie nutzen, verbrauchen die Servomotoren zudem 15 % weniger Energie als herkömmliche Asynchron-Motoren.

Die guten Rundlaufeigenschaften ermöglichen hoch­genaue Positionierung und Regelbarkeit, beispielsweise im Vorzug bei den beiden Antriebswalzenpaaren. Dort muss die Folie durchgängig straff sein und eine durchgehende Spannung haben. Auch beim Schneiden ist eine extreme Dynamik notwendig. Sobald die Folie geschweißt ist, wird sie innerhalb von wenigen ms geschnitten. Der Bodennaht­automat hat mit den Synchron-Servoantrieben zudem eine hohe Überlastfähigkeit. Die Antriebe sind sehr robust und sorgen auch bei erschwerten klimatischen Bedingungen für eine störungssichere Produktion.

Dank schlankem, durchgängigen Gehäusedesign sind die Motoren von Baumüller in der Kühlart flexibel. So sind zum Beispiel die Motoren im Folienvorzug wassergekühlt, weil nur so die erforderliche hohe Leistung bei gleichzeitig ­kleinem Bauraum möglich ist. In allen anderen Maschinenteilen sind die Motoren luftgekühlt, weil hier der Platzbedarf unkritisch ist.

Die DSD2-Baureihe bietet aber noch weitere Vorteile: Dank der glatten Gehäuseoberfläche sind die Motoren nicht schmutzanfällig und somit für die hohen Anforderungen, zum Beispiel in der Lebensmittelbranche geeignet. Ein weiterer Mehrwert ist, dass der Hauptanschluss auch über einen drehbaren Stecker erfolgen kann anstatt über einen Klemmkasten, was die Installation und Wartung erleichtert. (no)

www.lwkb.de
www.baumueller.com


Autorin:
Rosemarie Kmitta ist Pressereferentin bei der Baumüller Nürnberg GmbH.