A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz
ETZ Logo VDE Verlag Logo

05.06.2019

Push-in-M12-Steckverbinder mit UL-Zulassung

Friedrich Lütze: Push-in-M12-Steckverbinder mit UL-Zulassung

Der Automationsspezialist hat die konfektionierbaren M12-Steckverbinder um die UL-Zulassung (cURus) ergänzt und erfüllt damit die Sicherheitsanforderungen für den nordamerikanischen Markt. Die Steckverbinder mit Push-in-Technologie bieten für viele Schaltschrank-, Maschinen- und Anlagenbauer Vorteile bei der schnellen und fehlerfreien Verdrahtung konfektionierter Leitungen. Durch werkzeugfreies und direktes Stecken, ohne vorheriges Öffnen der Kontaktstelle ist eine schnelle Verdrahtung garantiert. Dank der Push-in-Technologie sind die Einsteckkräfte niedrig, was den Anschluss vereinfacht. Im Gegensatz dazu sind die Auszugskräfte umso höher, sodass alle Verbindungen ein hohes Maß an Verdrahtungssicherheit ­garantieren. Je nach Anwendung eignen sich die M12-Steckverbinder zur Übertragung von Signalen, Daten und Leistung in verschiedenen Ausführungen, entweder mit geradem Stecker oder gewinkelt, alternativ geschirmt und ungeschirmt. Die gewinkelte Version erlaubt eine Positionierung des Kabelabgangs gegenüber dem Polbild in 45°-Schritten.

Friedrich Lütze GmbH, Tel. 0 71 51/60 53-0, www.luetze.de